Wanderfit - Sagenhafter Waldpfad - Wanderung - Pfalz

Start Touren Wanderfit - Sagenhafter Waldpfad
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Wanderfit - Sagenhafter Waldpfad

Wanderung • Pfalz
  • Die Elendsklamm am Sagenhaften Waldpfad
    / Die Elendsklamm am Sagenhaften Waldpfad
    Foto: Dominik Ketz, BKK Pfalz
Karte / Wanderfit - Sagenhafter Waldpfad
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Elendsklamm
Wetter

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Prädikatswanderweg über die durch Mühlenkultur geprägte Sickinger Höhe und die Westricher Moorniederung mit Wiesentälern, Wäldern, Felder, bizarren Steinformationen und wilden Schluchten. Schöne Aussichten ins benachbarte Saarland und in Richtung Zweibrücken inklusive.

Pfalz: Aussichtsreicher Rundwanderweg

mittel
17,7 km
5:07 Std
284 m
284 m

Der Sagenhafte Waldpfad lässt sich von mehreren Startpunkten aus begehen. Je nach Kondition bieten sich verschiedene Etappenlängen an. Neben der Sickinger Höhe und der Westricher Moorniederung ist das Naturdenkmal Elendsklamm mit seinen vielfältigen geobotanischen Erscheinungsformen ein Höhepunkt der Wanderung. Kleine stufenförmige Kaskaden und sprudelnde Wasserfälle, bizarre Verwitterungsformen in hartem Quarzsandstein, Blockmeere und überhängende Buntsandsteinschichten sind seit Beginn des Erdmittelalters Zeugen der Kraft des fließenden Wassers.

 

 

Gesundheitstipp: Richtiges Bergauf- und Bergabgehen schont die Kräfte. Beugen Sie beim Bergaufgehen den Oberkörper leicht nach vorn, gehen Sie hüftbreit und machen Sie kleine Schritte, bei denen Sie die ganze Sohle aufsetzen. Beim Bergabgehen setzen Sie den Fuß mit der Ferse auf und rollen ab. Wanderstöcke unterstützen und entlasten Gelenke und Muskulatur. "Knieschonend Wandern"

Autorentipp

Einkehr an der urigen Fritz-Claus-Hütte des Pfälzerwald-Verein Martinshöhe an der L 466. Geöffnet: Mittwoch: 14-21 Uhr,  Samstag 12-21 Uhr, Sonntag: 11-20 Uhr

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
407 m
232 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wertvolle Hinweise zur Sicherheit auf Wanderwegen finden Sie in der Rubrik "Kurz&Knapp".

Ausrüstung

Was man alles dabei haben muss und auf was man vielleicht verzichten kann sagen wir Ihnen in der Rubrik "Kurz und Knapp".

Start

Bahnhof Bruchmühlbach-Miesau (232 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.384934 N 7.443972 E
UTM
32U 387069 5471412

Ziel

Bahnhof Bruchmühlbach-Miesau

Wegbeschreibung

Am Bahnhof Bruchmühlbach-Miesau beginnt der „Sagenhafte Waldpfad“. Über den ersten Zugang zur Rundtour geht es nach Westen hinein in den Wald in Richtung Ortsteil Vogelbach. Nach den ersten Metern zweigt ein Weg zum Aussichtspunkt „Hoher Fels“ ab. Von dort können Sie die Westricher Moorniederung bis hin zu den Hügeln des Nordpfälzer Berglandes überblicken. Die Hauptroute passiert den Vogelbach, führt an saftigen Weiden und Wiesen vorbei und erreicht den Rastplatz an der Kneipp-Anlage „Vogelquelle“. Hier können Sie sich etwas abkühlen oder im Schatten der Laubbäume rasten.

Folgen Sie nun der Markierung weiter nach Südwesten. Der Weg führt steil aufwärts auf die Sickinger Höhe. Von dort haben Sie einen schönen Blick auf die Dörfer im Tal. Auf dem weiteren Weg kommen Sie an weiteren Aussichtspunkten vorbei. Wenn Sie den Ortskern Lambsborn besuchen möchten, folgen Sie der nächsten Abzweigung. In Lambsborn können Sie eine Einkehr einplanen, das Heimatmuseum „Wie’s frieher wor“ auf dem Kartoffelhof Gortner (Telefon 06372 7934) besuchen und einen Kartoffelschnaps probieren. Der Weg trifft nach 1,6 Kilometern wieder auf die Hauptroute.

Nach dieser weiten offenen Landschaft erreicht der Wanderweg schon bald den Waldrand. Nach einiger Zeit können Sie die Tour über den Aussichtspunkt „Hoher Fels“ abkürzen und zum Ausgangspunkt zurückwandern. Der Hauptweg geht weiter über den Waldlehrpfad bis zur wildromantischen Elendsklamm. Dieses Naturdenkmal ist seit Jahrzehnten sich selbst überlassen. Ein weiterer Weg führt auf direktem Weg durch die Klamm zur Tausendmühle, die einst die Kraft des Frohnbachs nutzte. Im Mühlenlädchen können Sie unter anderem Mehl, Nudeln, Müsli kaufen (Do.-Sa., Telefon 06372 1438).

Nach Passieren der Elendsklamm geht der Weg bergauf. Über die gepflasterte „alte Poststraße“ führt der Weg zum Steinbruch „Busche“, der zur Entdeckungstour oder zu einem Vesper an einem schattigen Plätzchen einlädt. Nach Überquerung des Belzmühltals können Sie einen Abstecher zur Fritz-Claus-Hütte machen und dort einkehren. Der Hauptweg folgt als schmal abwärts verlaufender Pfad dem Mühlbach über das Gelände der Belzmühle. Hier können Sie einen Skulpturenweg und eine weitere Kneipp-Anlage finden. Nach einem kleinen Anstieg durch den duftenden Wald erreichen Sie danach das Schützenhaus, wenig später den unteren Einstieg der Elendsklamm. Der Sagenhafte Waldpfad passiert danach die 400 Jahre alte Tausendmühle und den ehemaligen Bierkeller. Wenig später schließt sich am Einstiegspunkt der Kreis der Wanderung und Sie wandern wieder abwärts zum Ausgangspunkt, dem Bahnhof in Bruchmühlbach-Miesau.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit de S-Bahn nach Bruchmühlbach-Miesau

Anfahrt

Anfahrt über die A6, Ausfahrt Bruchmühlbach-Miesau

Parken

Kostenlose Parkplätze an der Verbandsgemeindeverwaltung, Am Rathaus 2, 66892 Bruchmühlbach-Miesau

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

KOMPASS-Wanderführer  - "Nordpfälzer Bergland und Rheinhessen"

Kartenempfehlungen des Autors

  • Topografische Wanderkarte 1:25.000 - "Westpfalz Mitte - Pfälzer Bergland mit Westpfälzischer Moorniederung"
  • Kostenloser Flyer - Touristinformation Bruchmühlbach-Miesau ;
  • Kostenlose Übersichtskarte "Wandern im Pfälzer Bergland"  touristinformation@kv-kus.de, www.pfaelzerbergland.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,7 km
Dauer
5:07 Std
Aufstieg
284 m
Abstieg
284 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95