Keltenpfad bei Maßweiler - Wanderung - Pfalz

Start Touren Keltenpfad bei Maßweiler
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Keltenpfad bei Maßweiler

4 Wanderung • Pfalz
Quelle: WANDERarena
  • Wanderer auf dem Keltenpfad
    / Wanderer auf dem Keltenpfad
    Foto: Lea Schurr , WANDERarena
  • /
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Blick auf Maßweiler
    / Blick auf Maßweiler
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Unterwegs im Tal
    / Unterwegs im Tal
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Wanderin on Tour
    / Wanderin on Tour
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Rosselmühle
    / Rosselmühle
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Im Mühlental
    / Im Mühlental
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Naturdusche der Kelten
    / Naturdusche der Kelten
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Wegweiser im Wald
    / Wegweiser im Wald
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Im Wald
    / Im Wald
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Felsformation
    / Felsformation
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Felsformation
    / Felsformation
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Pferdekoppel bei Maßweiler
    / Pferdekoppel bei Maßweiler
    Foto: Martin Hartwig, Dirk Weber
  • Naturdusche1000
    / Naturdusche1000
  • roesselmuehle
    / roesselmuehle
  • Weglogo
    / Weglogo
    Foto: Lea Schurr , WANDERarena
Karte / Keltenpfad bei Maßweiler
Wetter

Das beeindruckende Landschaftsbild der Sickinger Höhe mit seinen grünen Taleinschnitten, die offene Feldflur mit Streuobstwiesen und dem gesunden Laubmischwald an den Talhängen machen den Reiz dieses Rundwanderweges aus.

 

Pfalz: Beliebter Rundwanderweg

schwer
14,4 km
4:17 Std
406 m
406 m

Die landschaftlichen Vorzüge dieser Region waren einst auch geeigneter Siedlungsraum der Kelten, der Namensgeber dieses Weges

Der Wanderweg behandelt mehrere historische Zeitalter, es beginnt mit den Kelten über das Mittelalter, wo die meisten Mühlen im Tal entstanden und endet mit der historischen Mühlenkultur, die bis ins heutige Zeitalter reicht, da mehrere Mühlen noch funktionsfähig sind.

Autorentipp

Stärken Sie sich unterwegs auf der Kneispermühle oder am Ende der Tour in einer der Gaststätten in Maßweiler!

outdooractive.com User
Autor
Lea Straßer
Aktualisierung: 04.05.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
354 m
246 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es gibt keine besonderen Sicherheitshinweise für diesen Weg!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Regenjacke!

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Pfälzer Mühlenland Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben

Hauptstraße 26

66917 Wallhalben

Tel: 06334 441 239

touristinfo@vgtw.de

www.pfaelzer-muehlenland.de

Start

Parkplatz am Ortsausgang Richtung Reifenberg (349 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.268343 N 7.531111 E
UTM
32U 393141 5458325

Ziel

ebenfalls Parkplatz am Ortsausgang Richtung Reifenberg

Wegbeschreibung

Ausganspunkt für die Rundtour auf dem Keltenpfad ist der Parkplatz an der Einmündung zur Schulstraße in der Ortsgemeinde Maßweiler.

Aus dem Dorf heraus führt der Wanderweg in die Waldlandschaft des Lehnsbachertales, hinauf zum Borstberg (1) und weiter zum Mühlkopf. Der Wanderer kann den harmonischen Wechsel von Fedflur und Wald genießen, bis er die zerklüftete Felsformation (2) oberhalb der Kneispermühle erreicht. Die Kneispermühle (3) bietet hier ein tolle Möglichkeit zum Einkehren. Dann führt der Keltenpfad wieder ins Wallhalbtal.

Die Route führt nun zunächst wieder ein Stück bergan zum kleinen Teufelstisch und weiter in der Waldflur bis Sie talwärts die Keltendusche (5) erreichen. Ein Naturdenkmal geformt von den Kräften des Wassers. Wir setzen unsere Wanderung fort und erreichen nach kurzer Zeit am Rande der Talaue die Rosselmühle (6). Die älteste Mühle des Tales hat noch ein Wasserrad. An der nächsten Weggabelung führt unsere Tour uns wieder leicht bergan in den Wald.

Am Talausgang steht die Faustermühle (7) aus dem Jahre 1601.Kurz vor der Mühle zweigt unsere Route dann wieder auf den Waldpfad ab. Es geht bergauf in den Wald Molet und führt vorbei am Mühleser Grund. Er ist ein historischer Hinweis auf die Wüstung Mühlhausen.

In der Dorfmitte von Maßweiler kann eine alte Brunnenanlage, die neugotische Antonius Kirche (8) mit ihren kostbaren Steinmetzarbeiten und Wandmalereien bewundert werden. Die evangelische Kirche des Dorfes ist gekennzeichnet durch den alten romanischen Turm. Einen Besuch des Waffeleisenmuseums auf dem Joseph-Hof sollte man nicht verpassen. Zum Abschluss der Wandertour können wir in Maßweiler gemütlich einkehren.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Buslinie 243 von Pirmasens kommend

Anfahrt

Parkplatz am Ortsausgang Richtung Reifenberg

Parken

Ortsausgang Richtung Reifenberg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderbroschüre "Wanderspaß im Pfälzer Mühlenland"

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Karte im Maßstab 1:25.000 Westpfalz Süd, Pfälzer Mühlenland, Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
M. B.
26.04.2018
Die Tour ist mittlerweile sehr gut ausgeschildert, abwechslungsreich und bietet wirklich viele schöne Eindrücke. Als Tipp: Nicht stur der hier beschriebenen Streckenführung folgen, einige der Pfade sind auf der Karte noch nicht eingezeichnet. Wenn man sich strikt an die Schilder der Tour hält, kann nichts schiefgehen.
Bewertung
Gemacht am
20.04.2018

Stefan Scholz
05.11.2017
Wir sind die Tour von der Kneispermühle aus gegangen. Entweder hat man seit dem Sommer, in dem die letzten Kommentare zur Tour geschrieben wurden, ziemlich viel an der Beschilderung getan, oder unsere Vorgänger waren von Blindheit geschlagen. Wir haben eine hervorragend beschilderte Tour vorgefunden, mit herrlichen Ausblicken und landschaftlichen Höhepunkten. Wirklich schön. Man wird zwar, gegen Ende der Tour vom Mühlenweg aus immer wieder den Berg hinauf gejagt um ein paar zusätzliche Meter hinzubekommen, aber so sind Rundwege halt. Lediglich die Angabe der Höhenmeter stimmt definitiv nicht. Lt. runtastic sind es anstelle der hier angegebenen 236 stolze 470 Höhenmeter. Macht aber nichts, hat Spaß gemacht.
Bewertung
Gemacht am
03.11.2017

Lea Straßer
25.07.2017

Hallo Herr Weisenfeld, mit Bedauern und Erstaunen hören wir, dass Sie Ihre Tour nicht genießen konnten. Wir haben in den letzten Monaten intensiv am Keltenpfad gearbeitet, wir werden unsere Bemühungen jetzt definitiv noch verstärken!


Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,4 km
Dauer
4:17 Std
Aufstieg
406 m
Abstieg
406 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne Ausrüstung von RaidLight