Ferienland-Wanderweg - Burg-Olymp-Tour - Bernkastel-Kues - Wanderung - Mosel-Saar

Start Touren Ferienland-Wanderweg - Burg-Olymp-Tour - Bernkastel-Kues
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Ferienland-Wanderweg - Burg-Olymp-Tour - Bernkastel-Kues

(3) Wanderung • Mosel-Saar
  • Burgruine Landshut - hoch über der Mosel
    / Burgruine Landshut - hoch über der Mosel
    Foto: Claus Conrad, Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH
  • Mosel-Gäste-Zentrum in Bernkastel als Startpunkt
    / Mosel-Gäste-Zentrum in Bernkastel als Startpunkt
    Foto: Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH, Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH
  • Blick von der Wilhelmshöhe ins Moseltal
    / Blick von der Wilhelmshöhe ins Moseltal
    Foto: Anne Bohn-Kiebel, Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH
  • Ausblick
    / Ausblick
Karte / Ferienland-Wanderweg - Burg-Olymp-Tour - Bernkastel-Kues
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6 7 Burg Landshut
Wetter

Schattige Wälder, historische Denkmäler und schmale Pfade bietet die Burg-Olymp-Tour hoch über der Moselstadt Bernkastel-Kues.

Mosel-Saar: Beliebter Rundwanderweg

mittel
7,3 km
2:50 Std
333 m
327 m

Traumhafte Ausblicke in das Moseltal, eine abwechslungsreiche Landschaft und Einblicke in die Geschichte der Moselstadt Bernkastel-Kues bietet diese Rundwanderung. Vom Parkplatz am Moselufer geht es zur Tourist-Information am Gestade in Bernkastel: dem offiziellen Startpunkt der Tour. Vorbei an der St. Anna-Kapelle geht es durch den Wald in Richtung des Goldgräberortes Andel. Der Aussichtspunkt Olymp, den man etwa zur Hälfte der Wanderung erreicht, ist ein idealer Rastplatz. Bergab geht es zur Burgruine Landshut, deren älteste Mauern aus dem 4. Jahrhundert stammen.

Autorentipp

Knapp 50 Meter unterhalb der Burgruine Landshut finden Wanderer das Schützenhaus. Eine erstklassige Einkehrmöglichkeit mit grandioser Aussicht und sehr freundlichem Personal.

outdooractive.com User
Autor
Claus Conrad
Aktualisierung: 12.12.2016

Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch Einkehrmöglichkeit
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
405 m
106 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schützenhaus

Ausrüstung

Wander- oder Trekkingschuhe sind ausreichend.

Weitere Infos und Links

Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH
Gestade 6
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531/50019-0
www.bernkastel.de

Start

Tourist-Information, Gestade 6, Bernkastel (107 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.916130 N 7.074630 E
UTM 32U 361778 5531082

Ziel

Tourist-Information, Gestade 6, Bernkastel

Wegbeschreibung

Startpunkt der Wanderung ist am Gestade 6, vor der Tourist-Information. Am "Hotel zur Post" geht es über den steilen Schloßweg durch die Weinberge, in Richtung St. Anna Kapelle. Geradeaus und bergan wandert man auf dem „Kreuzweg“. An historischer Stelle steht die letzte von dreizehn Kreuzwegstationen, die St. Anna Kapelle, welche die Grablegung Christi darstellt. Die 1615 errichtete Mosel-Kapelle wurde 1890 vergrößert und war lange Zeit Grund für einen Bernkasteler Feiertag: den Annatag.


Von der St. Anna Kapelle aus führt ein steiler Wanderpfad Richtung Wilhelmshöhe. An der ersten Weggabelung biegt der Weg, eine mittelalterliche Verbindung zum Hunsrück, ab zum sogenannten „Waldfrieden“. Hier oben geben sich Natur, Ruhe und Abgeschiedenheit ein Stelldichein. Leicht kurvenreich schlängelt sich dieser ansteigende Pfad durch die dichten Wälder der Mosel. An der „Bismarcksruh“ gibt der Wald einen Blick auf die Moselstadt frei. Das nächste Ziel der Wanderung durch die Wälder der Stadt ist die Wilhelmshöhe.


Von der Wilhelmshöhe aus reicht der Blick bis weit in die Eifel. Dem Waldweg Richtung Monzelfeld folgend wird das Ziel „Olymp“ angesteuert. Nach einiger Zeit gibt der Wald den Blick auf das Dorf Monzelfeld frei. Dieser Ort ist zudem ein zweiter, möglicher Startpunkt dieser Wanderung. Dem Waldweg nach links folgend gelangt man ins Tiefenbachtal, einem Seitental der Mosel und weiter zum Olymp. Der Bernkasteler „Olymp“ ist mit 415 m die höchste Erhebung zum Hunsrück, welche den Blick ins Moseltal freigibt. Der Abstieg vom Olymp führt über einen schmalen Trail zurück in Richtung der historischen Innenstadt. An der Jugendherberge gabelt der Wanderpfad wieder in den Hauptweg, welcher ebenfalls zur Jugendherberge führt. Am Oberhang des Tiefenbachtals verläuft der Pfad vorbei am prächtigen Anwesen und über den Parkplatz der Jugendherberge. Bergab gelangt man zur Burg Landshut und über den asphaltierten Weg und die Treppenstufen wieder zurück in die Innenstadt nahe der Mosel.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.moselbahn.de
www.vrt-info.de 
www.bahn.de

Taxi Edringer: 06531 - 8149, Taxi Priwitzer: 06531 - 96970, Taxi Reitz: 06531 - 6455

Anfahrt

Von Wittlich auf der L 52 und auf der K 57. Durchfahrt von Platten, vorbei an Wehlen, Zeltingen und Graach.

Parken

Parkmöglichkeiten befinden sich auf dem großen Moselparkplatz auf der Bernkasteler sowie Kueser Seite, direkt an der Mosel gelegen. In den Wintermonaten ist das Parken hier kostenfrei, von Ostern bis 31. Dezember ist das Parken gebührenpflichtig.

Koordinaten

Geographisch
49.916130 N 7.074630 E
UTM
32U 361778 5531082
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alle Wanderwege im Ferienland Bernkastel-Kues gibt es im WanderGuide. Diese Broschüre gibt es allen Touristinformationen des Ferienlandes. Außerdem online: http://www.bernkastel.de/service/download-prospekte.html.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Gerd Drescher
30.10.2016
Abwechlungsreich mit toller Aussicht auf das Moseltal
Bewertung
Gemacht am
25.10.2016

Claus Conrad
24.06.2016
Interessante Rundtour mit vielen verschiedenen Abschnitten. Wir sind am Marktplatz gestartet - nach ca. 3 Metern gings dann in den Wald - aber immer mit Ausblick auf die Mosel. Der Aufstieg zum Olymp ist knackig, aber gut zu schaffen. Kurz vor Monzelfeld geht's dann wieder zurück und die Aussicht von der Burg Landshut ist natürlich super!
Bewertung
Gemacht am
23.06.2016
Blick auf die Burg Landshut und Kues
Blick auf die Burg Landshut und Kues
Foto: Claus Conrad, Community

Stefan van der Werf
31.07.2012
Kurz aber Kräftig! Sagenhafte Blicke ins Moseltal und der Eifel.
Bewertung
Gemacht am
25.07.2012
Foto: Stefan van der Werf, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,3 km
Dauer
2:50 Std
Aufstieg
333 m
Abstieg
327 m
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel