Paradiesweg Boller Fels - Wanderung - Schwarzwald

Start Touren Paradiesweg Boller Fels
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Paradiesweg Boller Fels

(9) Wanderung • Schwarzwald
  • Blick auf Oberdorf a.N.
    / Blick auf Oberdorf a.N.
    Foto: Claus Elsässer, Community
  • Blick auf Boller Fels
    / Blick auf Boller Fels
    Foto: Claus Elsässer, Community
  • Schildmauer Ruine Bogeneck
    / Schildmauer Ruine Bogeneck
    Foto: Claus Elsässer, Community
  • Schillerhöhe mit Blick auf Oberndorf
    / Schillerhöhe mit Blick auf Oberndorf
    Foto: Claus Elsässer, Community
  • Boller Fels mit Blick auf Aistaig
    / Boller Fels mit Blick auf Aistaig
    Foto: Claus Elsässer, Community
  • Boller Grillhütte
    / Boller Grillhütte
    Foto: Claus Elsässer, Community
Karte / Paradiesweg Boller Fels
300 450 600 750 900 m km 1 2 3 4 5 6 7 8
Wetter

Allein schon die wunderbaren Aussichtspunkte "Schillerhöhe" und "Boller Fels" mit Blick auf das Neckartal und die Stadt Oberndorf mit seinen Stadtteilen und vielen Ausblicken auf das Panorama der Schwäbischen Alb ist ein triftiger Grund diese Rundtour  bei Oberndorf zu erwandern.

Das Durchwandern der Ruinenanlage "Burg Bogeneck" und der romantischen Denkenbachschlucht macht diesen Rundweg mit seiner geringen Gesamtlänge zu einem Erlebnis für "Groß und Klein"

Schwarzwald: Beliebter Rundwanderweg

leicht
8,8 km
2:45 Std
278 m
276 m

Dieser Rundweg ist als Paradiestour "Bollerfels" mit dem Wegkennzeichen, einem gelben Kreisring, sehr gut ausgeschildert und ist in beiden Richtungen begehbar. Gutes Schuhwerk sind zu empfehlen!

Als Startpunkt für den Rundweg ist der "Wanderparkplatz Eichendorffstrasse" angedacht. Es kann jedoch auch der Parkplatz im Industriegebiet Härle/Stadtteil Boll genommen werden.

Für Wanderer, die mit der Bahn anreisen, ist der Zugangsweg zum Wanderparkplatz Eichendorffstrasse ( ca. 2 km) in beiden Richtungen mit dem "Gelben Kreisring" ausgeschildert.

Autorentipp

Ein Besuch der Klosterkirche sowie eine Besuch des Waffen-und Heimatmuseums ist empfehlenswert.

outdooractive.com User
Autor
Claus Elsässer
Aktualisierung: 19.08.2014

Rundtour familienfreundlich geologische Highlights
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
641 m
500 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Traufweg kann nach Regen rutschig sein. Wanderstöcke sind empfehlenswert.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Wanderstöcke werden empfohlen

Start

Wanderparkplatz Eichendorfsstrasse (511 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.300757 N 8.579726 E
UTM
32U 468832 5349814

Ziel

Wanderparkplatz Eichendorffstrasse

Wegbeschreibung

Startpunkt "Wanderparkplatz Eichendorffstrasse"

Vom Wanderparkplatz ( 507 m) führt der Weg bergaufwärts zum Neckartrauf, von welchem man einen wundervolle Sicht auf das Neckartal und die Stadt Oberndorf mit seinen Stadtteilen hat. Kurz vor dem Aussichtsunkt " Boller Fels" ( 624 m)  kommt man in das Naturschutzgebiet "Brandhalde" mit einem größeren Felsmassiv, das vom Alpenverein auch als Kletterfelsen in den Zeiten außerhalb des Brutzeitraumes der geschützten Vogelarten genutzt wird. Vom Boller Fels geht es dann weiter zur  "Burgruine Bogeneck"        ( 601 m) oberhalb des Stadteiles Aistaig. Ein kurzer Abstieg kommt und man folgt dann bergaufwärts der romantischen"Denkenbachschlucht" bis zur "Keltischen Viereckschanze". Auf der Höhe angekommen, kann der Wanderer immer wieder das Panorama der Schwäbischen Alb bewundern. Vorbei an der "Boller Grillhütte", die zu einer kleinen Rast einlädt, kommt man zum Aussichtspunkt "Schillerhöhe". Der herliche Blick ins Neckartal talaufwärts und auf die Stadt Oberndorf belohnt den Wanderer zum Ende nach einem kleinen Abstieg zum "Wanderparkplatz Eichendorffstrasse"  für die Mühen.

Startpunkt " Industriegebiet Härle" im Ortsteil Boll

Im Industriegebiet "Härle" im Stadtteil Boll kann das Fahrzeug abgestellt werden und der Einstieg in diesen Rundweg ist dann bei dem Aussichtspunkt " Schillerhöhe" (ca. 0,5 km )  möglich. Über den Abstieg zum "Wanderparkplatz Eichendorffstrasse" ( etwa 300 m ) ist der Wanderer auf dem Rundweg wie oben beschrieben.

Startpunkt Bahnhof Oberndorf/N.; mit gelbem Kreisring ausgeschildert

Ab dem Bahnhof geht es stadteinwärts ( ca. 500 m ) Richtung Oberdorf-Talstadt und dann über die Hochbrücke über die Gleisanlagen bis zur Neckarbrücke. Vor der Neckarbrücke links abbiegen und nach ca. 200 m dann den Neckar über den Steg überqueren. Dannach geht es entlang des Neckarufers talabwärts. Die Strasse steigt leicht an und am Beginn dieser Steigung führt ein kleiner Weg mit Treppen hinauf zur Eichendorffstrasse mit seinem Wanderparkplatz. Beginn der Rundtour wie oben beschrieben.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarten sind auf dem Markt vorhanden.

Es kann aber nach der Ausschilderung ohne Probleme abgewandert werden

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Mialva K.
18.10.2017
Abwechslungsreiche Tour mit informativer Beschilderung. Meist auf naturbelassenen Pfaden im (lichten) Schatten, daher auch gut im Sommer. Im Herbst empfiehlt es sich bei feuchtem Wetter mit Rutschgefahr auf Blättern, die Tour in Gegenrichtung zu machen.
Bewertung

Renate Glatthaar
27.09.2017
Schöne Rundtour, tolle Ausblicke, gut beschildert.
Bewertung
Gemacht am
26.09.2017

Peter Weiss
13.05.2017
Sehr schöne Tour
Bewertung
Blühendes Feld
Blühendes Feld
Foto: Peter Weiss, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,8 km
Dauer
2:45 Std
Aufstieg
278 m
Abstieg
276 m
Rundtour familienfreundlich geologische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel