Gisonenpfad - Wanderung - Lahntal

Start Touren Gisonenpfad
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Gisonenpfad

(2) Wanderung • Lahntal
  • Blick auf Treisbach
    / Blick auf Treisbach
    Foto: Katharina Jäger, Region Burgwald Ederbergland
  • /
    Foto: Armin Feulner, Marburg Stadt und Land Tourismus
  • Insektenhotel Treisbach
    / Insektenhotel Treisbach
    Foto: Armin Feulner, Marburg Stadt und Land Tourismus
Karte / Gisonenpfad
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 Ruine Hollende Schüssler
Wetter

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

landschaftlich abwechlungsreiche Rundtour mit historischem Hintergrund über die Gisonen, schöne Panoramablicke

Lahntal: Beliebter Rundwanderweg

mittel
13,8 km
3:51 Std
292 m
292 m

Vom Dorfgemeinschaftshaus Treisbach führt die Wanderroute an der Gisonenhütte vorbei ins Hollendetal in dem vor einigen hundert Jahren das Dorf Hollende stand. Die Reste der von den Gisonen bis 1248 bewohnten Burg Hollende kann der Wanderer ebenfalls besuchen.

Durch urige Buchenwälder führt die Wanderstrecke durch Oberndorf und Amönau mit herrlichen Aussichten in den Burgwald, den Wollenberg und kurz vor dem Ziel in das Lützlergebirge mit der Sackpfeife (674 Meter) und dem Arennest mit 592 Metern.

 

Autorentipp

In Amönau gibt es das Restaurant Meteora, Raiffeisenstr. 4, Tel: 06423/9395622, mit Mittagstisch rund eineinhalb Kilometer vom Wanderweg entfernt. In Amönau sehenswert ist auch das Rapunzelhäuschen am "Deutschen Eck". Es lohnt sich auch ein Abstecher zur neuen Wanderhütte "Schöne Aussicht" - ein Rastplatz mit Panoramablick auf Treisbach.

outdooractive.com User
Autor
Armin Feulner
Aktualisierung: 01.08.2017

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
416 m
229 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Meteora

Sicherheitshinweise

Bei Sturm Waldwege meiden. Es kann eine Abkürzung genommen werden.

Ausrüstung

feste Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung, Verpflegung und Getränke

Weitere Infos und Links

Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH

Tourist-Information

Erwin-Pisvator-Haus

Biegenstraße 15,

35037 Marburg

Tel.: 06421 9912-0

Fax: 06421 9912-12

E-Mail: info@marburg-tourismus.de

Internet: www.marburg-tourismus.de

Start

Dorfgemeinschaftshaus Treisbach (259 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.915035 N 8.644706 E
UTM 32U 475023 5640436

Ziel

Dorfgemeinschaftshaus Treisbach

Wegbeschreibung

Es empfiehlt sich die Tour gegen den Uhrzeigersinn zu erwandern. Der Weg ist mit eiem roten GP auf weißem Grund markiert.

Vom Dorfgemeinschaftshaus wird der Wanderer über landwirtschaftlich genutzte Wege südwestlich geführt bis er das Hollendetal erreicht. Über schöne Wiesenwege am Waldrand entlang, vorbei an einer Wanderhütte, die zum Rasten einlädt, wird die Wüstung des Dorfes Hollende erreicht, wo eine Infotafel über den geschichtlichen Hintergrund informiert. Der bisher ständige leichte Anstieg des Weges wird jetzt von einer steileren Passage abgelöst, die durch den Wald zu Burgruine Hollende führt. Von da an geht es wieder steiler abwärts aus dem Wald hinaus. Nach Überquerung der Kreisstrasse 85, nach dem Infopunkt Knochenmühle und dem Panoramablick vom Mühlenberg, kann man sich in Amönau in dem rund eineinhalb Kilometer vom Gisonenpfad entfernten griechischen Gasthaus Meteora erfrischen. Nach Rückkehr auf dem Gisonenpfad steigt der Weg steil an - der Wanderer wird aber von Panoramablicken auf das Lützeler Gebirge belohnt. Nach dem Abstieg erwartet den Wanderer wieder das Dorf Treisbach mit seinem Dorfgemeinschaftshaus. 

Öffentliche Verkehrsmittel

keine

Anfahrt

von der Stadt Wetter aus: Richtung Amönau, durch Amönau hindurch und der Beschilderung nach Treisbach folgen; von der B62 aus: bei Brungershausen Richtung Warzenbach und von dort aus der Beschilderung nach Treisbach folgen.

Parken

Dorfgemeinschaftshaus Treisbach, Hofackerweg

Koordinaten

Geogr.:50.915035 N 8.644706 E
UTM:32U 475023 5640436
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Rad- und Wanderkarte zentraler und südlicher Burgwald 1:25.000 • Rad und Wanderkarte Burgwald 1:50.000 Erhältlich im Buchhandel.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Anja Steinmetz
05.06.2017
Bewertung

Holger Werner
15.02.2015
Gewandert am 15.02.15. Schöne Runde mit abwechslungsreichen Wegen und tollen Ausblicken.
Bewertung

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,8 km
Dauer
3:51 Std
Aufstieg
292 m
Abstieg
292 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel