Rundwanderung entlang von Streuobstwiesen und Reben auf den Michaelsberg - Wanderung - Kraichgau-Stromberg

Start Touren Rundwanderung entlang von Streuobstwiesen und Reben auf den Michaelsberg
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Rundwanderung entlang von Streuobstwiesen und Reben auf den Michaelsberg

Wanderung • Kraichgau-Stromberg
  • /
    Foto: Pia Griesbaum, Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Pia Griesbaum, Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Pia Griesbaum, Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Pia Griesbaum, Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.
Karte / Rundwanderung entlang von Streuobstwiesen und Reben auf den Michaelsberg
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 Michaelskapelle
Wetter

Rundwanderung von der Kernstadt Bruchsal Richtung Ortsteil Untergrombach auf den Michaelsberg, mit schönem Ausblick in den Kraichgau und die Rheinebene, vorbei an Streuobstwiesen und Weinbergen zurück nach Bruchsal.

Kraichgau-Stromberg: Wanderung

mittel
13,5 km
3:24 Std
236 m
236 m
Rundwanderung vom Bahnhof Bruchsal vorbei am Naturfreundehaus Richtung Untergrombach auf den Michaelsberg. Dort besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Michaelskapelle und zur Einkehr im Restaurant-Café Michaelsberg. Genießen Sie auch den grandiosen Ausblick in den Kraichgau und die Rheinebene. Der Weg führt z.T. durch den Wald und entlang von Streuobstwiesen und Weinbergen, an der Heinrich-Garber Hütte vorbei, mit Möglichkeit zur Einkehr (Öffnungszeiten beachten)  zurück zum Bahnhof in Bruchsal.
outdooractive.com User
Autor
Pia Griesbaum
Aktualisierung: 23.02.2014

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höhenlage
263 m
111 m

Start

Bahnhof Bruchsal (114 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.124129 N 8.590848 E
UTM
32U 470148 5441335

Ziel

Bahnhof Bruchsal

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Bruchsal aus folgen Sie der Wegkennzeichnung des Odenwaldklubs „roter Querbalken und schwarzer Punkt“. Rechts entlang Prinz-Wilhelm-Straße und der Bahnlinie, durch die Unterführung hindurch weiter bis Sie auf eine T-Kreuzung stoßen. Dort rechts ab, über die Schienen und anschließend sofort wieder links einbiegen. Weiter entlang der Bahnlinie, vorbei an der Haltestelle „Gewerbliches Bildungszentrum“. Dort unterqueren Sie die Bahnlinie und biegen nach dem Naturfreundehaus rechts ab, dem „roten Querbalken“ folgend. Sie überqueren die Zufahrtstraße zur General-Dr.-Speidel-Kaserne und folgen dem „roten Querbalken“ wieder in den Wald. An der Weggabelung halten Sie sich rechts. Sie stoßen auf einen Kiesweg, biegen rechts ab (an der Schranke vorbei), dem „roten Querbalken“ folgend gleich wieder links und anschießend rechts den gepflasterten Weg steil bergauf. Nach kurzem Anstieg laufen Sie zwischen Streuobstwiesen und Rebstöcken. An der Gabelung verlassen Sie den Weg mit der Kennzeichnung „roter Querbalken“ und folgen links dem Kiesweg weiter steil nach oben. Auf diesem Weg halten Sie sich immer rechts. Allmählich sehen Sie die Spitze der Michaelskapelle. Es geht weiter geradeaus, am „Kindlesbrunnen“ vorbei zum Michaelsberg. Genießen Sie den grandiosen Ausblick in den Kraichgau und auf die Rheinebene. Weiter geht es Richtung Südwesten auf der asphaltierten Straße geradeaus in Richtung Wald und Obergrombach. Am Waldrand führt die Straße abwärts. Nach Parkplatz und Naturschautafel biegen Sie links ab in die Weinberge. Sie laufen weiter bis Sie auf die Wegkennzeichnung mit dem „schwarzen Punkt“ stoßen, der Sie von nun an folgen. Sie biegen links ab in Richtung Waldrand. An der Gabelung vor dem Wald rechts auf dem Grasweg weiter am Waldrand entlang. Der Weg knickt links ab, rechts liegt der Judenfriedhof. Sie laufen rechts in den Wald und biegen gegenüber dem Friedhof links ab. An der Gabelung rechts (Weg ohne Schranke) dem „schwarzen Punkt“ folgen. Sie überqueren die Zufahrtstraße zur Kaserne, weiter geht es in den Wald. Beim Wegkennzeichen mit dem „schwarzen Punkt“ links erneut über die Zufahrtstraße, schräg rechts oben auf dem Kiesweg (Eichelbergweg) geht es wieder in den Wald. An der Gabelung rechts hoch (Näherkopfweg), vor dem 2. Hochsitz biegen Sie beim „schwarzen Punkt“ rechts ab, steil abwärts, vorbei an der Heinrich-Gaber-Hütte zurück zum Bahnhof.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mehrere Bahnhöfe bieten sich als Start- und Zielpunkte an (S3 ab Heidelberg oder Karlsruhe, S31/S32 ab Karlsruhe oder Rastatt, S33 ab Germersheim, S9 ab Mühlacker, Regionalbahn ab Karlsruhe, Heidelberg oder Stuttgart und EC/IC ab München, Stuttgart, Heidelberg, Strassbourg und Basel).

Anfahrt

A5 Ausfahrt Bruchsal weiter auf der B35 nach Bruchsal

Parken

Am Bahnhof, Parkplatz Prinz-Wilhelm Straße (mit Parkautomat)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,5 km
Dauer
3:24 Std
Aufstieg
236 m
Abstieg
236 m

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.