Großer Rundweg "Wandern verbindet" - Wanderung - Harz

Start Touren Großer Rundweg "Wandern verbindet"
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Großer Rundweg "Wandern verbindet"

(1) Wanderung • Harz
  • Rundweg Wandern verbindet - Foto Birgit Mund
    / Rundweg Wandern verbindet - Foto Birgit Mund
    Foto: Andreas Lehmberg, System
Karte / Großer Rundweg "Wandern verbindet"
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20
Wetter

Der Große Rundweg „Wandern verbindet“ verläuft entlang der landschaftlichen Schönheiten des „Kleinen Fallsteins“ zwischen Hornburg und Osterwieck.

Harz: Beliebter Rundwanderweg

mittel
20,4 km
5:10 Std
221 m
225 m
Der Große Rundweg „Wandern verbindet“ verläuft entlang der landschaftlichen Schönheiten des „Kleinen Fallsteins“ zwischen Hornburg und Osterwieck. Bis auf wenige Auf- und Abstiege verläuft der Wanderweg fast immer eben auf meist naturbelassenen Wegen und Pfaden, die ein wenig Aufmerksamkeit verlangen. Er eröffnet weite Ausblicke nach Süden zum Harz, nach Norden bis zum Elm. Auf Grund seiner Länge benötigt man ein wenig Ausdauer.

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
193 m
89 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Stadt Hornburg, Stadtmarketing Hornburg / Amt für Tourismus
Pfarrhofstraße 5
38315 Hornburg
Tel. 05334 94910
www.hornburg-erleben.de

Tourist- und Stadtinformation Osterwieck
Am Markt 10
38835 Hornburg
Tel. 039421 793555
www.stadt-osterwieck.de

Start

Hornburg, Hoppenstedt oder Osterwieck (138 m)
Koordinaten:
Geogr. 51.986904 N 10.707434 E
UTM 32U 617246 5760958

Ziel

Hornburg, Hoppenstedt oder Osterwieck

Wegbeschreibung

In Hornburg startend verläuft der Weg über den Kammweg bis zum Naturschutzgebiet „Kleiner Fallstein“ in Richtung Osten. Der Wanderer passiert an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze ein Stück Grenzzaun mit dazugehörigem Grenzturm und durchquert den „Kleinen Fallstein“ mit seinen Taubeneichen und Hainbuchen. Es geht weiter durch den südlichen Bereich des „Großen Fallsteins“ und dann zurück Richtung Westen. In Höhe Hoppenstedt kann man einen ehemaligen Kalksteinbruch sowie im Frühjahr die Adonisröschen bestaunen. Der Steinbruch ist ein besonders wertvolles Geotop und als Naturdenkmal geschützt. Die letzten Kilometer zurück zum Ausgangspunkt führen parallel der Ilse. Der Rundweg kann auch von Osterwieck aus erwandert werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Informationen zur Anreise mit dem Bus unter www.insa.de

Anfahrt

B82 nach Hornburg, B6n nach Osterwieck, Hoppenstedt über L87

Parken

Wanderparkplätze: Hornburg "Auf dem Hagenberg, Hoppenstedt "Am alten Bahnhof", Osterwieck "An der Fallsteinklause"

Koordinaten

Geogr.:51.986904 N 10.707434 E
UTM:32U 617246 5760958
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Andreas Schubert
09.08.2015
Bin die Tour heute gegangen, mit Umwegen und Suchen des richtigen Weges ca. 4 Stunden. Landschaftlich sehr schön. Der erste Teil führt über einen schönen, meist bewaldeten Höhenweg. Bei Sonne empfiehlt es sich, die Tour eher morgens und/oder entgegen der angegebenen Richtung zu gehen, da der Rückweg sonst fast ohne Schatten gegangen werden muss. Die Beschilderung ist derzeit noch sehr lückenhaft, nicht / fast nicht vorhanden und nicht einheitlich. Es empfiehlt sich, einen Kartenausdruck dabei zu haben. Auch ist der angegebe Wanderwege im 3. Viertel noch nicht angelegt. Fertigstellung soll ja erst noch erfolgen. Deshalb vorerst drei Sterne. Viel Potenzial vorhanden.
Bewertung

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,4 km
Dauer
5:10 Std
Aufstieg
221 m
Abstieg
225 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.