Von Abenden zur Burg Nideggen - Wanderung - Eifel

Start Touren Von Abenden zur Burg Nideggen
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Von Abenden zur Burg Nideggen

Wanderung • Eifel
  • Burg Nideggen
    / Burg Nideggen
    Foto: Cropbot (Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert.), Outdooractive Redaktion
Karte / Von Abenden zur Burg Nideggen
0 300 600 m km 2 4 6 8 10 0,0 km Unbekannt 2,2 km Asphalt 4,0 km Weg 4,0 km Pfad Rurbrücke Kühlenbusch Burg Nideggen
Wetter

Zur gewaltigen Burgruine Nideggen führt uns diese Tour. Wir wandern durch rauschende Buchenwälder, passieren die charakteristischen Buntsandsteinfelsen und genießen die herrlichen Fernblicke auf die beschauliche Rurlandschaft.

Eifel: Aussichtsreicher Rundwanderweg

mittel
10,2km
3:45
436 m
436 m
alle Details
Von Abenden wandert man durch schattigen Mischwald und an aussichtsreichen Hängen entlang zur Burg Nideggen. An der Rur entlang geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Schwierigkeit mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
337 m
180 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
aussichtsreich
kulturell / historisch

Start

Campingplatz in Abenden (181 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.671027 N 6.476977 E
UTM 32U 321722 5616280

Wegbeschreibung

Vor dem Campingplatz in Abenden beginnen wir unsere Rundtour. Wir überqueren die aus Belgien kommende Rur und biegen nach links auf die Palander Straße ab. Nach wenigen Schritten befinden wir uns auf der Straße Im Hag. Von hier zweigt links ein Pfad ab, dem wir nach links den bewaldeten Südhang hinauf folgen (Wegweiser Nideggen, Buntsandstein-Route). Der Blick zurück schweift über das beschauliche Abenden mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern. Durch kühlen Mischwald und vorbei an mächtigen Felsen geht es in Kehren weiter, bevor man die Sitzbänke des Aussichtspunktes Kühlenbusch (354 m) erreicht und bei einer Rast erneut einen herrlichen Blick auf Abenden hat. Hinter dem Aussichtspunkt verlassen wir die Buntsandsteinroute und wandern nach rechts, dem Pfad 1 folgend. Auf einem Asphaltweg treten wir schließlich aus dem Wald heraus und erreichen die Verbindungsstraße zwischen Abenden und Nideggen. Hier wendet man sich nach links und läuft etwa 300 m an der Straße entlang. Anschließend biegen wir wieder nach links in die Straße Im Effels ab. Am Ende der Straße führt ein Weg hinter einem kleinen Parkplatz erneut in den Wald hinein (Pfad 2). Dann gehen wir am Hang der Anhöhe Kürzenbusch (341 m) entlang. Der Weg führt uns am aussichtsreichen Westhang des Bergrückens entlang in Richtung Burg Nideggen. Immer wieder passieren wir die charakteristischen Buntsandsteinfelsen und biegen schließlich rechts auf einen Waldweg zur Burg ab, bevor wir der scharfen Rechts-Linkskehre des Weges folgen. Kurz darauf zweigt rechts ein Weg zum Parkplatz der Ruine ab. Wir gehen jedoch geradeaus und wandern im Bogen durch schattigen Wald auf Burg Nideggen zu, die Burganlage stets zu unserer Rechten. Das Wahrzeichen der Stadt Nideggen wurde im 12. Jh. erbaut. Durch die häufige Verwicklung in Kampfhandlungen wurde die Festung zunehmend beschädigt. Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg setzten dem einstigen Bollwerk ebenfalls zu. Im wuchtigen Wohnturm, der in den 1950er Jahren wieder aufgebaut wurde, befindet sich heute ein Burgenmuseum. Die Ruine ist Schauplatz zahlreicher Konzerte und anderer Veranstaltungen, eine Burggaststätte befindet sich ebenfalls dort. Man verlässt die Ruine auf gleicher Strecke, bevor man erneut auf den bekannten Querweg trifft. Hier wenden wir uns nach rechts und wandern abwärts in Richtung Hetzingen. Schließlich stößt man auf einen Forstweg, auf den man nach links abbiegt. Am Waldrand entlang wandern wir mit schönen Blicken auf Hetzingen zurück nach Abenden. Rechter Hand begleitet uns ein Stück die Rur, ehe wir schließlich aus dem Wald heraustreten und etwa 400 m über die offenen Felder wandern. Man trifft auf einen Querweg und biegt nach links ab. Die bewaldeten Hänge zur Linken und den malerischen Lauf der Rur zu unserer Rechten gehen wir nun auf Abenden zu. Auf dem Berrefeldweg passieren wir die ersten Häuser des Ortes und biegen bald nach rechts auf die bereits bekannte Palander Straße ab. Nach wenigen Schritten wenden wir uns erneut nach rechts und passieren die Rur. Wir haben den Ausgangspunkt unserer Rundtour erreicht.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit dem Zug nach Abenden

Anfahrt:

Auf der A1 zur Ausfahrt Euskirchen, weiter auf der B56 und B265 nach Abenden

Parken:

Parkmöglichkeiten in Bahnhofsnähe

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Axel Mühle
13.03.2017
Die Tour ist schön, geht von Abenden zunächst durch Eichenwälder mäßig steil im Zickzack den Berg hinauf und dann auf und ab mit schönen Blicken ins Rural hinab. Die roten Sandsteinfelsen schimmern teilweise flechtengrün. Ein neu gezogener Zaun stört teilweise ein wenig. Wenn der Wanderweg den Wald verlässt und wieder auf der Höhe die Felder streifen, ist der Weg eine kleine Weile asphaltiert. Kurz vor Nideggen biegen wir „im Effels“ wieder links in den Wald ein und sehen hinter der Jugendherberge (links) schon die Burg Nideggen auf der rechten Seite. Hier haben wir die Möglichkeit, die Schleife über die Bergkuppe und durch den Wald Richtung „Eifelblick“ abzukürzen, indem wir direkt rechts ins Tal hinunter Richtung Burg gehen. Die Burg mit ihrer gut restaurierten Festungswand, den Wehrtürmen und dem außergewöhnlich großen Bergfried - innen das Burgenmuseum- ist beeindruckend. Das Restaurant auf der Burg ist ein Speiserestaurant für gehobene Ansprüche, von Kaffee steht auf der Karte nichts. Diesen findet man im Ort Nideggen. Die Umrundung der Burg auf der Nordseite westwärts empfiehlt sich, hier gibt es einen tollen Ausblick von den Kuppen der Sandsteinfelsen weit ins Tal. Rasch steigen wir dann hinab ins Tal und wandern, immer wieder mal die Ruhr im Blick, nach Abenden zurück. Eine angenehm leicht zu gehende Freizeittour, sehr zu empfehlen, besonders, wenn die Renovierung des Cafe´s in Abenden abgeschlossen ist.
Gemacht am
12.03.2017

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 10,2 km
Dauer 3:45 Std.
Aufstieg 436 m
Abstieg 436 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.