Meuchelberg (Region Heimbach) - Wanderung - Eifel

Start Touren Meuchelberg (Region Heimbach)
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Meuchelberg (Region Heimbach)

(2) Wanderung • Eifel
  • Panoramablick auf Rursee
    / Panoramablick auf Rursee
    Foto: Karl-Heinz Rosenzweig, Community
  • /
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • /
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • /
    Foto: Ricardo Martinez, Community
  • Naturweg an der Stauanlage I
    / Naturweg an der Stauanlage I
    Foto: Andreas Scheidt, Community
  • Naturweg an der Stauanlage II
    / Naturweg an der Stauanlage II
    Foto: Andreas Scheidt, Community
  • Spielplatz unterhalb der Burg
    / Spielplatz unterhalb der Burg
    Foto: Andreas Scheidt, Community
  • Liebevoll umsorgter Musikus
    / Liebevoll umsorgter Musikus
    Foto: Andreas Scheidt, Community
Karte / Meuchelberg (Region Heimbach)
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6 7
Wetter

Eine Wanderung vom Tal in Heimbach stetig hinauf auf den Meuschelberg. Der Aufstieg lohnt wegen der herrlichen Aussicht auf das Staubecken von Heimbach und den Rursee.

Fotos zur Wanderung

Eifel: Beliebter Rundwanderweg

leicht
7,6 km
1:50 Std
152 m
152 m
alle Details
outdooractive.com User
Autor
Karl-Heinz Rosenzweig
Aktualisierung: 14.10.2016

Schwierigkeit leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
349 m
201 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
aussichtsreich

Ausrüstung

Wanderkleidung, festes Schuhwerk

Weitere Infos und Links

Weitere Web-/Download-Seiten:

Der Eifelyeti

GPSies

Komoot

Flickr (Fotos)

Wegbeschreibung

Der Name Meuchelberg entpringt einer Sage, nach der  dort zwei Brüder im Streit zu Tode geprügelt haben.Auf dem 373 Meter hohen Umlaufberg, wurden  wertvolle Lebensräume wie z.B. Felsen, Heiden Hangschuttwälder und trockenwarme Eichenwälder entwickelt. Eine kurze Wanderung mit tollen Panoramablicken auf den Luftkurort Heimbach mit Burg Hengebach und das Wasserkraftwerk. Die Wanderung ist im Frühjahr und Herbst besonders zu empfehlen, da durch das dann fehlende Laub die Ausblicke noch schöner sind.

Öffentliche Verkehrsmittel:

siehe hier

Anfahrt:

Mit PKW bis Heimbach oder Rurtalbahn

Parken:

Wanderparkplatz Heimbach, Dormitte an der Rur

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 2 (Erholungsgebiet Rureifel)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Ricardo Martinez
14.10.2016
Bewertung

Ricardo Martinez
14.10.2016
Eine kleine, feine Tour in einer sehr schönen Umgebung. Die Wege sind breit, der Weg gut beschildert...
Gemacht am
08.10.2016
Foto: Ricardo Martinez, Community
Foto: Ricardo Martinez, Community
Foto: Ricardo Martinez, Community

Andreas Scheidt
01.02.2015
Nahe Café Krupp befindet sich der jeden Tag kostenpflichtige Startparkplatz (0,50 € je 30 min) an der Rurbrücke. Der Beschilderung 29 des Eifelvereins folgend geht es stramm bergauf zum 373 m hohen Umlaufberg mit kleiner Wetterschutzhütte. Wir erleben an diesem Tag mit den Höhenmetern das der Nieselregen alsbald in Schneefall übergeht und die Landschaft zart gepudert wird. Mit fallender Höhenmeterzahl nehmen sowohl die Panoramablicke auf den Luftkurort Heimbach, als auch die Schneefallneigung ab. An Hasenfeld vorbei gewinnen die Augen jetzt Blicke über die Stauanlage Heimbach bis zum gegenüberliegenden Ufer Steinbach. Der Weg ist regelmäßig bebankt, sodass der Wandermüde oder Naturplatzgenießer sein Refugium sicher findet. Die Tour kann variiert werden, wenn man von Hasenfeld Richtung E-Werk/ Museum abzweigt und die Stauanlage an der anderen Uferseite entlang wieder auf die Stadt Heimbach zuläuft. So ist die Tour noch familiengerechter, denn Kinderwagen mit Geländeeignung lassen sich so über die gesamte Tour führen. Zudem endet die Strecke jetzt zwischen Rurlauf und Burg an einem ausgedehnten Parkgelände mit Spielplatz. Eine Vielzahl von Bänken, z.T. auch mit schönem Blick auf die Rur, laden zum Verweilen oder Picknick ein. Ein kleiner, aus Künstlerhand geschaffener Musikus ein paar Schritte weiter, macht es nachhaltig vor.
Bewertung
Gemacht am
01.02.2015
Naturweg an der Stauanlage I
Naturweg an der Stauanlage I
Foto: Andreas Scheidt, Community
Naturweg an der Stauanlage II
Naturweg an der Stauanlage II
Foto: Andreas Scheidt, Community
Spielplatz unterhalb der Burg
Spielplatz unterhalb der Burg
Foto: Andreas Scheidt, Community
Liebevoll umsorgter Musikus
Liebevoll umsorgter Musikus
Foto: Andreas Scheidt, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit leicht
Strecke 7,6 km
Dauer 1:50 Std
Aufstieg 152 m
Abstieg 152 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.