Demerath - Steineberger Lay - Demerath - Wanderung - Eifel

Start Touren Demerath - Steineberger Lay - Demerath
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Demerath - Steineberger Lay - Demerath

(1) Wanderung • Eifel
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
  • /
    Foto: Herbert Peck, Community
Karte / Demerath - Steineberger Lay - Demerath
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7
Wetter

Wo die Kelten opferten, berauscht heute die Natur. Eine Wanderung entlang des Demerather NSG zum Steinringwall der Kelten auf der Steineberger Ley mit der Vulcano-Plattform.

Eifel: Beliebter Wanderweg

mittel
7,4 km
3:41 Std
378 m
248 m
Eine Rundwanderung, die zum großen Teil dem Vulcano-Pfad und dem Keltenrundweg folgt von Demerath am NSG Geisert entlang zur Steineberger Ley und zurück nach Demerath.
outdooractive.com User
Autor
Herbert Peck
Aktualisierung: 28.05.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
575 m
342 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Ein guter Startpunkt ist der Sportplatz in Demerath, dort kann man gut parken und sogleich auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg in das Treisbachtal am östlichen Ende des Naturschutzgebietes Geisert hinunter wandern. Das NSG Geisert ist eine wacholderreiche Zwergstrauchheide auf dessen saurem Boden auch vereinzelte Flächen von Borstgrasrasen zu finden ist.

Im Tal treffen mehrere Wanderwege zusammen, wir gehen bei “2 Uhr” in südwestliche Richtung einen leicht ansteigenden befestigten Weg weiter und gelangen kurze Zeit später an einen Aussichtspunkt auf den Geisert, der uns mit seinem ursprünglichen Charme tief berührt. Hier gehen der Keltenrundweg und der Vulcano-Pfad zusammen.

Auf dem befestigten Weg gehen wir durch eine abwechslungsreiche Landschaft, in der offene Blicke auf die Vulkaneifel (sogar einen Fetzen blau erwischen wir), goldgelbe Waldränder mit knorrigen Eichen und blumengesäumte Raine lichter Laubwälder sich abwechselnd darbieten.

Später erreichen wir den Demerather Sauerbrunnen, im Volksmund Drees genannt. Eine kleine Schwengelpumpe fördert das saure Wasser, dass nur zum Füße kühlen geeignet ist, in ein ummauertes Becken. Das kohlensaure und stark eisenhaltige Wasser ist nicht als Trinkwasser geeignet. 

Langsam und stetig geht es dann über etwa 2 1/2 km 175 Höhenmeter hinauf. Aber die Strecke ist wiederum sehr abwechslungsreich und im Nu sind wir am Steinwall des Keltenringes auf dem Steineberg. Wenn landschaftliche Vielfalt einen Namen hat, dann Vulcanopfad / Keltenrundweg!

Statt des Ringwalls wird die Steineberger Ley heute durch die Vulcano Infoplattform gekrönt. In den insgesamt 28 m hohen Turm ist in 24 m Höhe eine Aussichtsplattform integriert. Bei guter Fernsicht sind Ausblicke weit über die Vulkaneifel hinaus möglich.

Von der Plattform gehen wir über den Rastplatz am Ringwall zurück und biegen unterhalb des Walls in nördliche Richtung auf einen zunächst unmarkierten Weg ab, auf dem wir die Kuppe der Ley umrunden. Später stoßen wir wieder auf den Keltenrundweg, der uns bisher so begeistert hat. Und auch auf dem Rückweg in Richtung Demerath werden wir nicht enttäuscht. Durch Felder und Wiesen geht es leicht bergab ins Dorf zurück.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Christian Reck
14.01.2018
Bewertung

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,4 km
Dauer
3:41 Std
Aufstieg
378 m
Abstieg
248 m

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Eine Casio PRO TREK WSD-F20X Smartwatch gewinnen