Kultur pur - Wanderung - Chiemgau

Start Touren Kultur pur
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Kultur pur

Wanderung • Chiemgau
  • Die Klosterkirche Seeon.
    / Die Klosterkirche Seeon.
    Foto: Alpstein
  • Kirche in Pittenhart
    / Kirche in Pittenhart
    Foto: Sabine Malecha und Joachim Lutz, Wandermagazin
  • Der Hilgerhof in Niederbrunn
    / Der Hilgerhof in Niederbrunn
    Foto: Sabine Malecha und Joachim Lutz, Wandermagazin
  • Oberhalb des Klosters Seeon
    / Oberhalb des Klosters Seeon
    Foto: Sabine Malecha und Joachim Lutz, Wandermagazin
  • Skulpturenweg bei Obing
    / Skulpturenweg bei Obing
    Foto: Lutz/Malecha, Wandermagazin
  • See bei Obing
    / See bei Obing
    Foto: Sabine Malecha und Joachim Lutz, Wandermagazin
Karte / Kultur pur
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Gaststätte Griessee Griessee Weinbergblick Klosterkirche Hilgerhof Pittenhart Pestkapelle
Wetter

Obing liegt im reizvollen Alpenvorland des Chiemgaus und ist für Ruhe- und Erholungsbedürftige ein idealer Platz.

Chiemgau: Aussichtsreicher Rundwanderweg

mittel
16,8 km
4:45 Std
188 m
188 m
Obing liegt im reizvollen Alpenvorland des Chiemgaus und ist für Ruhe- und Erholungsbedürftige ein idealer Platz. Am Obinger See mit Strandbad herrscht keine Hektik in den Ferien und am Wochenende, wie am benachbarten Chiemsee. Hier genießt man die Ruhe und das Wasser. Zum Wandern und Radeln ist die Region gerade für Genussmenschen ideal – sind doch keine großen Steigungen zu überwinden und trotzdem öffnet sich immer wieder ein fantastischer Blick auf die Chiemgauer Alpen. Kultur und Natur kann man in Seeon im ehemaligen Kloster der Benediktiner erleben. Heute dient es als Kultur- und Bildungszentrum. Der Klosterladen und die Terrasse des Biergartens laden zu weltlichen Genüssen ein. Weiter geht es zum Hilgerhof in Niederbrunn bei Pittenhart. Der dortige Kulturverein hat sich zum Ziel gesetzt, die Erhaltung und Verbreitung von Volksbrauchtum zu fördern. Über die kleine Pestkapelle erreicht man wieder Obing. Ob man am Ende der Tour in den Obinger See eintaucht oder den Tag im Biergarten ausklingen lässt bleibt jedem Wanderer selbst überlassen.

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
591 m
529 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Keine besondere Wanderausrüstung erforderlich.

Weitere Infos und Links

Touristinfo Obing, Kienberger Straße 5, 83119 Obing
Telefon: 08624/898617
Telefax: 08624/8986817
touristinfo@vg-obing.de

www.urlaub-in-obing.de

 

 

 

Start

Parkplatz am Minigolfplatz und Eisstockplatz am Ortseingang von Obing, B 304 (558 m)
Koordinaten:
Geogr. 48.000967 N 12.412501 E
UTM 33U 306994 5319647

Ziel

Parkplatz am Minigolfplatz und Eisstockplatz am Ortseingang von Obing, B 304

Wegbeschreibung

Start in Obing am Minigolfplatz mit großem Parkplatz (S/E). Weg vom Ort am Obinger See entlang, geradeaus, vorbei an zahlreichen Kunstwerken, durch ein Tor. Nur das Schilfgras hindert uns am Blick auf den See. Immer wieder Stichpfade zum See durch das Schilf. Nach einer Schlüssel-Skulptur rechts. Radwegbeschilderung -   Richtung Pittenhart - hoch zur Fahrstraße. Auf dem Radweg neben der Straße Richtung Seebruck. Wenige Meter später sehen wir links einen Schotterweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite, den wir einschlagen. Unter den Strommasten hindurch auf Wiesenweg. Die Dächer von Großbergham dienen zur Orientierung. Der Weg entfernt sich bald von der Fahrstraße. Dann geht der Wiesenweg in einer großen Rechtskurve in einen Schotter-Wiesenweg über nach Großbergham (1) Bei Haus Nr. 3 links und dann rechts, Richtung Café / Pension Griessee. Über den Parkplatz hinweg, dann links Richtung Griessee 1,5 km. Auf der Anhöhe ein schöner Blick auf die ganze Kette der Chiemgauer Alpen. Linker Hand eine Kapelle unter einem wunderschönen großen alten Baum, nun rechts auf dem Teersträßchen abwärts. An der Firma Kies-Maier vorbei. Am Parkplatz rechts Richtung Griessee; an der nächsten Möglichkeit geradeaus in den Wald hinein Richtung Strandbad Griessee. Wunderschön idyllisch liegt rechter Hand nun der Griessee (2). Der See ist untergliedert in einen Schwimmer- und einen Nichtschwimmer-Bereich. Dem Weg weiter folgen, nun weg vom See, in eine Talsenke mit Wiesen. Rechts Richtung Kloster Seeon 1,7 km. Am Waldrand dann in den Wald weiter. Sehr idyllischer Wegabschnitt. An einer weiteren Hinweistafel links den Berg leicht aufwärts, bis zu einem breiten Schotterweg. Hier wieder   links Richtung Kloster Seeon 1,5 km, Weinbergaussicht 0,7 km in den Wald hinein. Im Wald dann ein Hinweisschild „Zur Weinbergrunde 1 km“. Links halten. An der nächsten Kreuzung rechts weiter bergauf. Auf einer freie Wiesenflächen rechts. Nach einem Forststand wieder in den Wald. An einer Lichtung geradeaus weiter. Immer geradeaus bis zu einer großen Wegkreuzung. Hier machen wir einen kurzen Abstecher nach links zum Weinbergblick (3). Ein wunderschöner Blick auf den Klostersee und das Kloster Seeon. Auf selben Weg zurück zu den Wegweisern, dann Richtung Kloster Seeon. Links 0,7 km zum Kloster Seeon (4). Am Parkplatz am Kloster über die Fahrstraße gehen, geradeaus Richtung Oberbrunn. Zunächst neben der Fahrstraße, dann nach links abbiegen Richtung Wattenham über die Hammerschmiede nach Oberbrunn sogar mit Biocafe. Durch den Ort Richtung Pittenhardt. Nach der schönen Gärtnerei links Richtung Museum Hilgerhof, die Niederbrunner Straße entlang. Weiter dem Fahrsträßchen entlang, nach einer kleinen Anhöhe dann bereits die ersten Häuser von Niederbrunn. Im Ort an der ersten Kreuzung geht es nach links zum Museum Hilgerhof (5). Wenige Meter zurück, dann nach links Richtung Wimm immer noch auf dem Fahrsträßchen auf eine Hochfläche, links die Alpen, rechts Fichtenwald. In Wimm geradeaus weiter, dann nach rechts „Pittenhart 2 km“. Bald ist der Wald erreicht, dann nach Pittenhart (6). Direkt nach der Halle an eine Kreuzung dem Rad- und Wanderschild nach rechts folgen. Am Kirchplatz geradeaus nach dem Überweg, vorbei an der Gaststätte „Zum Kirchenwirt“. Kurz vor dem Augustinerbräu-Biergarten nach links in die Waldstraße, Obing: 3 km, Pestkapelle: 2 km. Auf Schotterweg in Richtung Wald und weiter zur Pestkapelle (7). Geradeaus weiter auf breitem Forstweg nach Obing. Durch ein Neubaugebiet an der kleinen evangelisch-lutherischen Johanneskirche vorbei in den Ortskern. Weiter Richtung Kirche und Rathaus zurück zum Minigolfplatz (S/E)

Öffentliche Verkehrsmittel

Deutsche Bahn, www.bahn.de

Anfahrt

A8 in Richtung Salzburg, Abfahrt Bernau am Chiemsee, auf St2092 bis Rimsting, St2093 Oberndorf - Eggstätt, Aiglsham nach Obing.

Parken

Parkplatz am Minigolfplatz und Eisstockplatz am Ortseingang von Obing, B 304

Koordinaten

Geographisch
48.000967 N 12.412501 E
UTM
33U 306994 5319647
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Siehe "Weitere Infos"

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Chiemgauer Seenplatte 1:35.000 erhältlich im Tourismusbüro; ISBN 978-3-7056-1659-2

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,8 km
Dauer
4:45 Std
Aufstieg
188 m
Abstieg
188 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel