Ferlach – Tscheppaschlucht - Wanderung - Carnica-Region Rosental

Start Touren Ferlach – Tscheppaschlucht
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Ferlach – Tscheppaschlucht

Wanderung • Carnica-Region Rosental
  • /
    Foto: Mountainbatchers Jens Rödel, Community
  • /
    Foto: Mountainbatchers Jens Rödel, Community
  • /
    Foto: Mountainbatchers Jens Rödel, Community
  • /
    Foto: Mountainbatchers Jens Rödel, Community
  • /
    Foto: Mountainbatchers Jens Rödel, Community
  • /
    Foto: Mountainbatchers Jens Rödel, Community
Karte / Ferlach – Tscheppaschlucht
400 600 800 1000 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4
Wetter

Es geht eine Sage, dass dort wo sich heute das Loibletal öffnet einst ein großer See lag. Doch eines Tages machte sich hier ein Köhler auf Anraten eines Bergmännleins auf, tief in die Erde vorzudringen, wo ein Lindwurm einen großen Schatz bewachte. Doch statt sich nur ein paar Kostbarkeiten zu nehmen, überkam den Mann die Gier und er raubte dem Drachen sein goldenes Ei. Als dieser das merkte, tobte er so, dass sich das Gebirge spaltete und der See durch die entstandene Klamm ausfloss.    

Auch wenn diese Geschichte nur ein Versuch sein kann, die beeindruckende Mächtigkeit der Tscheppaschlucht in Worte zu fassen. Sie drückt doch aus, wie sehr man bei einer Durchwanderung von den hier tätigen Kräfte der Natur in den Bann gezogen wird.

Zeitangaben beziehen sich auf Wanderung zusammen mit Kleinkindern, ohne Kinder ca. 2/3 weniger an Zeitbedarf nötig.

Mehr auf: blog.mountainbatchers.de

Carnica-Region Rosental: Aussichtsreicher Rundwanderweg

mittel
4,3 km
4:00 Std
488 m
412 m
alle Details

Es geht eine Sage, dass dort wo sich heute das Loibletal öffnet einst ein großer See lag. Doch eines Tages machte sich hier ein Köhler auf Anraten eines Bergmännleins auf, tief in die Erde vorzudringen, wo ein Lindwurm einen großen Schatz bewachte. Doch statt sich nur ein paar Kostbarkeiten zu nehmen, überkam den Mann die Gier und er raubte dem Drachen sein goldenes Ei. Als dieser das merkte, tobte er so, dass sich das Gebirge spaltete und der See durch die entstandene Klamm ausfloss.    

Auch wenn diese Geschichte nur ein Versuch sein kann, die beeindruckende Mächtigkeit der Tscheppaschlucht in Worte zu fassen. Sie drückt doch aus, wie sehr man bei einer Durchwanderung von den hier tätigen Kräfte der Natur in den Bann gezogen wird.

Zeitangaben beziehen sich auf Wanderung zusammen mit Kleinkindern, ohne Kinder ca. 2/3 weniger an Zeitbedarf nötig.

Detailierte Tourbeschreibung auf: blog.mountainbatchers.de

Autorentipp

Klettergeschirr und Seilsicherung für Kinder
outdooractive.com User
Autor
Mountainbatchers Jens Rödel
Aktualisierung: 25.09.2016

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
776 m
564 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
mit Bahn und Bus erreichbar
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
botanische Highlights
faunistische Highlights

Sicherheitshinweise

  • Klettergeschirr und Seilsicherung für Kinder
  • Festes Schuhwerk zwingend erforderlich
  • Nur für Trittsichere

Start

Parkplatz Tscheppaschlucht (618 m)
Koordinaten:
Geogr. 46.497441 N 14.284372 E
UTM 33T 445085 5149567

Ziel

Parkplatz Tscheppaschlucht

Wegbeschreibung

Detailierte Tourbeschreibung auf: blog.mountainbatchers.de

Öffentliche Verkehrsmittel:

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Anfahrt:


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 4,3 km
Dauer 4:00 Std
Aufstieg 488 m
Abstieg 412 m

Eigenschaften

mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen ORTOVOX ASCENT 32
Zum Gewinnspiel