Rauher Kulm und Schopf von Kostenz - Wanderung - Bayerischer Wald

Start Touren Rauher Kulm und Schopf von Kostenz
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Rauher Kulm und Schopf von Kostenz

(1) Wanderung • Bayerischer Wald
  • Kloster Kostenz - Start und Ziel der Tour
    / Kloster Kostenz - Start und Ziel der Tour
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Schopf-Gipfel
    / Schopf-Gipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Aussicht von Grandsberg
    / Aussicht von Grandsberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Wanderwegknoten Schuhfleck
    / Wanderwegknoten Schuhfleck
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Hier geht es links auf dem Pfad zum Rauhen Kulm
    / Hier geht es links auf dem Pfad zum Rauhen Kulm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Aussicht vom Rauhen Kulm
    / Aussicht vom Rauhen Kulm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Aussicht vom Rauhen Kulm
    / Aussicht vom Rauhen Kulm
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Aussicht vom Klausenstein zum Hirschenstein
    / Aussicht vom Klausenstein zum Hirschenstein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Aussicht vom Klausenstein zum Arber
    / Aussicht vom Klausenstein zum Arber
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Aussicht vom Klausenstein zum Bogenberg
    / Aussicht vom Klausenstein zum Bogenberg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Mühlgrabenweg
    / Mühlgrabenweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Mühlgrabenweg
    / Mühlgrabenweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Karte / Rauher Kulm und Schopf  von Kostenz
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 12 14 16
Wetter

Längere Wanderung zu den Nachbarn des vielbesuchten 1095 m hohen Hirschenstein.

Neben dem 925 m hohen Schopf können mit Riedberg, Rauher Kulm und Klausenstein gleich 3 Tausender erklommen werden.

Bayerischer Wald: Beliebter Rundwanderweg

mittel
16,4 km
4:55 Std
528 m
530 m
alle Details

Rundtour vom ruhig gelegenen Kloster Kostenz (Erholungs- und Tagungshaus) zum Schopf, die letzte große Erhebung vor der Donauebene. 

Nach dem Abstieg zum Grandsberg folgt über den Wanderweg-Knoten Schuhfleck eine längere Passage Forstweg. Danach folgen schöne Steige um den Riedberg (1001 m), Rauhen Kulm (1050 m) und Klausenstein (1048 m).

Nach der "Mitnehmen" des gleich danebenstehenden Klausenstein (1048 m) mit schöner Aussicht zum Hirschenstein, folgt der Bergabrückweg entlang des einzigartigen "Mühlgrabenweges".

Autorentipp

Der Abstecher zum Klausenstein ist für trittsichere Wanderer wegen der dortigen Aussicht lohnend.
outdooractive.com User
Autor
Franz-Xaver Six
Aktualisierung: 17.07.2016

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1050 m
664 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
Geheimtipp
Gipfel-Tour

Sicherheitshinweise

Am Rauhen Kulm und Klausenstein besteht Absturzgefahr.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk;

Brotzeit/Getränk;


Weitere Infos und Links

Urlaubsregion St. Englmar - Touristische Infos, Gastgebersuche

Privatpension Bergschütz - Weitere Touren und Freizeit-Infos des Autors

Einkehrmöglichkeit:
- Berggasthof Grandsberg
Kloster Kostenz

Start

Kloster Kostenz (666 m)
Koordinaten:
Geogr. 48.966057 N 12.836359 E
UTM 33U 341643 5425938

Ziel

Kloster Kostenz

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz vor dem Kloster wandern wir bergauf zur Straßeneinfahrt wo es entsprechend der Markierung Nr. 2 grün ein kleines Stück Richtung Süden und dann links steil bergauf geht. Nach einem flachen Forstweg zum Weiler Rautenstock steigen wir auf steinigem Weg steil bergauf zum Schopf.

Beim Gipfel wandern wir, wieder der Nr. 2 folgend, bergab nach Grandsberg zum Wanderparkplatz. Nach einem kurzen Stück Richtung Osten (Berggasthof Grandsberg) biegen wir links auf einen Pfad zur Diensthütte Grandsberg hinauf (Markierung: 3-Eck grün). Von der Grandsberg-Diensthütte geht es auf dem Forstweg flach und zuletzt bergab zum Wanderwegknoten Schuhfleck .

Dort angekommen, folgen wir dem flachen Forstweg Richtung Osten nach Kalteck und Burgstein (Nr. 3 rot). Am höchsten Punkt des Weges verlassen wir diesen nach links und steigen auf einem auf einer Granitmauer emporführenden Pfad Richtung Süd-Osten. Der Pfad mündet in einen von Kalteck heraufkommenden Forstweg, auf dem wir bergauf weiterwandern. Der Weg führt bergseitig an einer Hütte und talseitig an einem Brunnen (Erfrischungsmöglichkeit) vorbei und mündet nach einem flacheren Stück in eine Wegkreuzung am Wagnerbuckl. Bei dieser Kreuzung treffen wir auf den Hauptwanderweg (Markierung 3-Eck grün) bzw. Goldsteig (Markierung: S gelb). Wir gehen hier scharf links auf dem Goldsteig steil bergauf Richtung Norden bzw. Hirschenstein. Nach dem Steilstück lassen wir den Riedberg links liegen und gelangen auf flacherem Weg zur Ostseite des Rauhen Kulms. Beim Schild "Zur Aussicht Rauher Kulm" verlassen wir den Weg und besteigen den Gipfel des Rauhen Kulms (1050 m) und können von dort insbesondere den Blick zur Donauebene genießen.

Nach dem Abstieg zurück zum Goldsteig wandern wir weiter Richtung Norden an den Felsaufschwüngen des Klausenstein vorbei und besteigen diesen von Norden her auf einem noch erkennbaren Pfad. Beim Gipfelaufstieg ist etwas Geschick und gutes Schuhwerk erforderlich - Vorsicht bei Nässe. Der Gipfel (1048 m) hat ein sehr einfaches Gipfelkreuz und bietet eine sehr gute Rundsicht insbesondere nach Bernried, zum Hirschenstein und Großen Arber.

Vom Gipfel steigen wir zurück ab und wandern auf dem Goldsteig weiter bergab bis zu einer Mulde, wo der Mühlgrabenweg kreuzt. Wir verlassen hier den Goldsteig und folgen bergab Richtung Süd-Westen dem Mühlgrabenweg (Markierung: blaue Welle) bis zum Schuhfleck. Vom Schuhfleck wandern wir Richtung Westen am Mühlgrabenweg weiter, überqueren eine Forststraße und biegen danach über eine kleine Brücke links bergauf zum Grimmeisenweiher ab. Nach einer verdienten Pause am idyllischen Weiher wandern wir wieder zum Mühlgrabenweg zurück und folgen diesem bis wir auf den Wanderweg Nr. 9 treffen. Auf dem 9er-Weg steigen wir, immer links haltend, zurück nach Kostenz ab. 

Öffentliche Verkehrsmittel:

Eine Bushaltestelle der RBO-Linie Straubing-Viechtach befindet sich 1 km vom Startpunkt entfernt.

Anfahrt:

A3-Ausfahrt Bogen Ri. Viechtach/St. Englmar - nach 9 km rechts nach Obermühlbach abbiegen und weiter nach St. Englmar. Nach Haigrub rechts nach Kostenz.

B85-Abfahrt bei Viechtach Richtung Straubing - nach 11 km links Richtung Deggendorf und nach 2,5 km links nach Kostenz.

Parken:

Parkplatz an der Zufahrt zum Kloster Kostenz (kostenlos).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bruckmann - Entdeckertouren Bayerischer Wald

Bruckmann - Vergessene Pfade Bayerischer Wald

Marko Roeske - 111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

Kartenempfehlungen des Autors

Wander-/MTB-Karte mit Führer "Urlaubsregion St. Englmar"

Kompass-Wanderkarte "Nördlicher Bayerischer Wald"

Fritsch Wandkarte Nr. 57 "Vorderer Bayerischer Wald"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Klemen Smolej
12.05.2017
Eine wunderschöne Tour. Hat sehr viel Spaß gemacht. Kann ich nur weiterempfehlen.
Bewertung
Ausblick Klausenstein
Ausblick Klausenstein
Foto: Klemen Smolej, Community
Pause bei der Hütte mit Brunnen
Pause bei der Hütte mit Brunnen
Foto: Klemen Smolej, Community
Aussicht Grandsberg
Aussicht Grandsberg
Foto: Klemen Smolej, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 16,4 km
Dauer 4:55 Std
Aufstieg 528 m
Abstieg 530 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen ORTOVOX ASCENT 32
Zum Gewinnspiel