Zum Kloster Chorin in der Mark Brandenburg - Wanderung - Barnimer Land

Start Touren Zum Kloster Chorin in der Mark Brandenburg
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Zum Kloster Chorin in der Mark Brandenburg

Wanderung • Barnimer Land
  • Wir wandern durch herrliche Natur.
    / Wir wandern durch herrliche Natur.
    Foto: Alpstein, DB Vertrieb GmbH, Fahrtziel Natur
Karte / Zum Kloster Chorin in der Mark Brandenburg
0 150 300 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 9,1 km Unbekannt Kloster Chorin Bad am Amtssee
Wetter

Diese Wanderung führt uns von Chorin durch das UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin über die "Schöne Aussicht" nach Sandkrug und zum mittelalterlichen Zisterzienserkloster Chorin. Von dort geht es um den Amtssee zurück in den Ort Chorin.

Barnimer Land: Aussichtsreicher Rundwanderweg

leicht
9,1km
2:30
140 m
140 m
alle Details
Diese Wanderung führt uns durch das UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, dessen Gelände während der letzten Eiszeit vor 10.000 bis 15.000 Jahren geprägt wurde. Die zurückweichenden Gletscher hinterließen eine hügelige Endmoränenlandschaft mit unzähligen Seen, auf der sich bald dichte Wälder ausbreiteten. Inmitten dieser schönen Natur befindet sich das bekannte Zisterzienserkloster Chorin, das aus dem 13. Jh. stammt. Besonders sehenswert ist die Klosterkirche, die zu den Meisterwerken norddeutscher Backsteingotik zählt.

Unsere Wanderung beginnt am Bahnhof Chorin. Wir gehen ein Stück geradeaus, wenden uns auf der Dorfstraße nach rechts und gehen diese entlang. Am Ortsende halten wir uns links und wandern durch den Wald, bis ein Schild zur „Schönen Aussicht“ weist. Hier können wir einen Abstecher machen und den Blick auf Chorin genießen oder weiter geradeaus gehen, bis wir zu einer Weggabelung kommen. Dort wenden wir uns nach rechts in Richtung Sandkrug, bis wir die Golzower Straße erreichen. Auf dieser bleiben wir, bis wir auf die Angermünder Straße stoßen. Wir folgen dieser in Richtung Südwesten und biegen dann nach rechts auf die Seestraße ab. Diese führt uns geradeaus an einem Sportplatz vorbei und anschließend rechts durch ein Wohngebiet. Dort wenden wir uns nach links auf die Wiesenstraße, die kurz darauf nach rechts abknickt. Auf der Golzower Straße wandern wir nun nach links wieder aus dem Ort hinaus und kommen an einigen Karpfenteichen vorbei. Wir durchlaufen den Eichen-Kiefern-Wald, halten uns an der ersten Weggabelung geradeaus und an der zweiten, uns schon bekannten rechts. Nach wenigen Metern queren wir einen Weg und gehen am darauf folgenden Abzweig schräg nach links weiter. Die nächste Weggabelung folgt sogleich, hier wenden wir uns nach rechts. Am westlichen Rand eines Sees queren wir einen weiteren Weg, setzen anschließend unsere Route durch den Wald fort und biegen bald nach rechts ab. Dann beschreibt unser Weg einen Rechtsbogen und trifft auf eine Verzweigung, an der wir uns links halten. Wenig später erreichen wir das Ufer des Amtssees, wenden uns nach rechts und wandern in südlicher Richtung zum Kloster Chorin. Diese schöne Anlage stammt aus dem 13. Jh. und zählt zu den bekanntesten Baudenkmälern der Mark Brandenburg. Besonders sehenswert ist die Kirche, die zu den Meisterwerken norddeutscher Backsteingotik zählt. Anschließend können wir im Gasthaus „Alte Klosterschänke“ einkehren. Dann folgen wir dem Fußweg, der parallel zur Straße „Amt Chorin“ (B2) verläuft und wenden uns am östlichen Ende des Amtssees nach links. Ein Uferweg führt uns nun direkt am Wasser entlang und an einigen schönen Badestellen vorbei. Bei schönem Wetter können wir uns im kühlen Nass erfrischen. Im Wald kreuzt bald die Alte Klosterstraße unseren Weg und wir passieren wenige Meter weiter einen kleinen See. Anschließend durchqueren wir das Gelände eines Gehöfts und folgen daraufhin dem Klostersteig nach rechts. Nach einiger Zeit erreichen wir wieder den Ort Chorin und damit unseren Ausgangspunkt.

Rückreise:
Für die Rückfahrt haben wir den Endpunkt der Wanderung, Chorin, in der Reiseauskunft eingestellt.
outdooractive.com User
Autor
outdooractive.com-Redaktion
Aktualisierung: 22.02.2014

Schwierigkeit leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
76 m
30 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
aussichtsreich
kulturell / historisch
botanische Highlights

Weitere Infos und Links

Mehr Informationen über das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und über das Kloster Chorin gibt es auf den entsprechenden Internetseiten.

Start

Bahnhof Chorin (48 m)
Koordinaten:
Geogr. 52.903900 N 13.870290 E
UTM 33U 424017 5862177

Anfahrt:

Mit der Bahn nach Chorin.
Diesen Ausgangspunkt haben wir in der Reiseauskunft für Sie bereits voreingestellt. So können Sie sich Ihre Verbindung direkt anzeigen lassen.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit leicht
Strecke 9,1 km
Dauer 2:30 Std.
Aufstieg 140 m
Abstieg 140 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Jetzt Fan werden
Geheimtipps und Inspiration für Dein nächstes Outdoor-Abenteuer!
Jetzt Fan werden

Werde Fan und folge uns: Wir schenken Dir Geheimtipps, Träume und Inspiration für Dein nächstes Abenteuer!

 Auf Facebook folgen  Auf Twitter folgen  Auf Google+ folgen