Tour 25: Über die Nagelfluhkette - eine Gratwanderung der Extraklasse - Wanderung - Allgäu

Start Touren Tour 25: Über die Nagelfluhkette - eine Gratwanderung der Extraklasse
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Tour 25: Über die Nagelfluhkette - eine Gratwanderung der Extraklasse

(2) Wanderung • Allgäu
  • Wanderer am Hochgrat
    / Wanderer am Hochgrat
    Foto: Rolf Eberhardt, Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • Gratwanderung
    / Gratwanderung
    Foto: Rolf Eberhardt, Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • Steinnelke - eine Besonderheit der Nagelfluhkette
    / Steinnelke - eine Besonderheit der Nagelfluhkette
    Foto: Rolf Eberhardt, Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • /
    Foto: Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • Panorama der Alpen
    / Panorama der Alpen
    Foto: Rolf Eberhardt, Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • Der Nagelfluhgrad
    / Der Nagelfluhgrad
    Foto: Rolf Eberhardt, Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • Die Allgäuer Alpen
    / Die Allgäuer Alpen
    Foto: Rolf Eberhardt, Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • /
    Foto: Rolf Eberhardt, Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • Bergstation Hochgratbahn
    / Bergstation Hochgratbahn
    Foto: Hummel, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Naturpark Nagelfluhkette e.V.
Karte / Tour 25: Über die Nagelfluhkette - eine Gratwanderung der Extraklasse
1350 1500 1650 1800 1950 m km 2 4 6 8 10 12 Bergstation Hochgratbahn Hochgrat Rindalphorn Buralpkopf Stuiben Blüte der Steinnelke Steineberg
Wetter

Wir wandern vom Hochgrat über die weiteren Gipfel der Nagelfluhkette bis zum Mittag. Im Blick haben wir die Nagelfluhkette, das Panorama der Alpen und die umliegenden Täler.

Die Tourennummer entspricht den Wanderungen im Tourenbuch des Naturpark Nagelfluhkette, das in den Touristinformationen im Naturpark erworben werden kann.

Allgäu: Beliebter Wanderweg

schwer
13,8km
7:00
1.068 m
1.358 m
alle Details

Autorentipp

Ausdauer für eine Tagesetappe von 6 bis 7 Stunden

outdooractive.com User
Autor
Rolf Eberhardt
Aktualisierung: 26.04.2017

Schwierigkeit schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1.834 m
1.399 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Streckentour
aussichtsreich
geologische Highlights
botanische Highlights
faunistische Highlights
Bergbahnauf-/-abstieg
Gipfel-Tour

Sicherheitshinweise

Anspruchsvolle Tour, mit zumTeil nicht ungefährlichen Teilabschnitten

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich!

 

Start

Hochgratbahn, Bergstation (1.703 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.492175 N 10.072632 E
UTM 32T 580795 5260417

Ziel

Mittagbahn, Talstation

Hinweis

Wildschutzgebiet Wiesach: Das Betreten dieses Schutzgebietes ist vom 01.12. bis 30.04. verboten!

Öffentliche Verkehrsmittel:

Bahnverbindung von Immenstadt oder Lindau kommend zum Bahnhof Oberstaufen

ÖPNV von Oberstaufen zur Talstation der Hochgratbahn

Anfahrt:

Von Oberstaufen Richtung Steibis der Beschliderung zur Hochgratbahn folgen.

Parken:

Hochgratbahn, Talstation

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Bernd Schenker
02.01.2016
Und die passenden Fotos dazu.....
Die Nagelfluh
Die Nagelfluh
Foto: Bernd Schenker, Community
Und der nächste Gipfel.....
Und der nächste Gipfel.....
Foto: Bernd Schenker, Community
Silberdisteln auf dem weg
Silberdisteln auf dem weg
Foto: Bernd Schenker, Community
Die Leiter am Steinberg
Die Leiter am Steinberg
Foto: Bernd Schenker, Community
Blick ins Tal
Blick ins Tal
Foto: Bernd Schenker, Community
Einfach schön
Einfach schön
Foto: Bernd Schenker, Community

Bernd Schenker
02.01.2016
Grandiose Gratwanderung wir haben die Tour am 19. 10.2014 gemacht. Mit der Mittagbahn hochgefahren und dann gegen die Zeit gekämpft damit wir noch die letzte Bahn um 16 :30 erreichen:) Das Wetter war top, landschaftlich ein Genuss. Insgesamt sind 9 Gipfel zu besteigen, es geht also immer bergauf und bergab. Die Knie lassen grüßen ;)Diese lange und anstrengende Tour sollten nur ausdauernde und bergerfahrene Wanderer machen. Wer die Leiter am Steinberg nicht absteigen möchte kann diese auch umgehen. Laut meiner Aufzeichnung waren es 14,8 km,dafür haben wir eine reine gehzeit von 6:50 h gebraucht. Sind dann mit dem Bus zurück zum Parkplatz gefahren. Alternativ kann man auch die Bahn nehmen. Euch allen die diese Tour machen möchten viel Spaß!
Bewertung

Melanie T
15.10.2015
Alte Bäume beim Aufstieg von der Hochgat Talstation zum Staufner Haus
Alte Bäume beim Aufstieg von der Hochgat Talstation zum Staufner Haus
Foto: Melanie T, Community
Sonnenuntergang Berstation Hochgrat
Sonnenuntergang Berstation Hochgrat
Foto: Melanie T, Community
Weg zum Hochgrat
Weg zum Hochgrat
Foto: Melanie T, Community
Foto: Melanie T, Community
Foto: Melanie T, Community
zwischen Rindalpkopf und Buralkopf
zwischen Rindalpkopf und Buralkopf
Foto: Melanie T, Community
Foto: Melanie T, Community
Foto: Melanie T, Community
Foto: Melanie T, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit schwer
Strecke 13,8 km
Dauer 7:00 Std.
Aufstieg 1.068 m
Abstieg 1.358 m

Eigenschaften

aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.