Umgang mit Bildern

Wie groß sollten Bilder sein, die ich hochlade?

Für das Hochladen sollten Fotos in bestmöglicher Qualität verwendet werden. Das bedeutet: große Bilder in hoher Auflösung. Bilddateien werden automatisch verkleinert, um sie auch auf Tablet- und Smartphone-Bildschirmen schnell anzuzeigen. Damit Fotos jedoch auch auf großen Monitoren eine gute Figur machen, sollte die Auflösung möglichst hoch sein.

Für Landschaftsaufnahmen sind Bilder im Querformat prädestiniert. Ein typisches Seitenverhältnis ist 16:9. Hochformatige Bilder hingegen werden oft abgeschnitten.

Eine Auflösung von 3600 x 2800 Pixel ist ein guter Richtwert und entspricht etwa der Leistung einer 8-Megapixel-Kamera. Das ist besonders für die Vollbild-Galerie und PDF-Ausdrucke wichtig.

Sehr breite Bilder werden automatisch als Panorama erkannt.

Ein geeignetes Dateiformat für Bilder ist JPEG mit hoher Qualität (80–100 %).

Fotos in der Outdooractive Plattform

Bilder, die in der Outdooractive Plattform hochgeladen werden, können auf unterschiedlichen Websites, in Apps und in Print-Produkten verwendet werden. Einen Überblick gibt die Seite Ausspielkanäle der Outdooractive Plattform.

Für die Veröffentlichung von Bildern gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Was muss ich beachten, wenn ich eigene Fotos hochlade?

Bei eigenen Fotos ist nichts weiters zu beachten.

Was muss ich beachten, wenn Ich Bilder eines fremden Fotografen verwende?

Der Fotograf muss der Verwendung des Fotos in der Outdooractive Plattform mitsamt allen Ausgabekanälen zugestimmt haben. Er muss im Feld „Autor“ genannt werden, sofern er nicht auf Namensnennung verzichtet oder diese sogar untersagt hat.

Was muss ich beachten, wenn ich Fotos mit einer Creative-Commons-Lizenz verwende?

Bilder, die aus freien Fotodatenbanken wie z.B. commons.wikimedia.org stammen, können in der Outdooractive Plattform verwendet werden, wenn die jeweiligen Lizenzbestimmungen eingehalten werden.

In der Regel muss der Fotograf und die Lizenz genannt werden, unter der das Bild veröffentlicht wurde.

Weitere Regelungen

Wenn auf einem Foto auch Personen erkennbar sind, darf das Recht am eigenen Bild nicht verletzt werden. Es besagt, dass Aufnahmen von Personen nur mit deren Zustimmung verbreitet werden dürfen, es sei denn, die Personen werden „[…] nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit […]“ gezeigt.

In wenigen Fällen können bei der Veröffentlichung von Fotos von Objekten auch Urheberrechte verletzt werden. So z.B. bei privaten Objekten oder in Ländern, in denen Urheberrechte anders geregelt werden und Objekte geschützt sein können, wie z.B. der Eiffeltum bei Nacht.

Jetzt Fan werden
Geheimtipps und Inspiration für Dein nächstes Outdoor-Abenteuer!
Jetzt Fan werden

Werde Fan und folge uns: Wir schenken Dir Geheimtipps, Träume und Inspiration für Dein nächstes Abenteuer!

 Auf Facebook folgen  Auf Twitter folgen  Auf Google+ folgen