Start Angebote Menorca – auf dem Camí de Cavalls
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Trekkingreise

Menorca – auf dem Camí de Cavalls

Trekkingreise • Menorca
  • Wanderweg zur Cala Morell (7320)
    / Wanderweg zur Cala Morell (7320)
    Foto: Lena Bohndorf , Wikinger Reisen GmbH
Karte / Menorca – auf dem Camí de Cavalls

8 Tage
ab 690,00 €
Anfrage buchen
Direkt beim Anbieter
Buchbar bis 22.10.2017

Der Camí de Cavalls, der "Weg der Pferde", ist ein historischer Reitweg, dessen Ursprünge bis ins späte Mittelalter zurückreichen. Einst von Reitern auf ihrer Patrouille genutzt, bietet der Weg Wanderern heute die Möglichkeit, die kontrastreiche Landschaft Menorcas zu Fuß zu erleben. Ihre Wanderungen führen Sie durch kleine Schluchten im Süden, entlang der Steilküste im Norden und zu einsamen Stränden mit türkisblauem Wasser. Entdecken Sie bei Besichtigungen der Hauptstadt Mahón und der zweitgrößten Stadt Ciutadella das kulturelle Erbe Menorcas!

Für diese Reise schicken wir Ihnen GPS-Tracks zur Erleichterung der Wegfindung auf Wunsch per Mail zu.

1. Tag: Willkommen in Mahón!
Flugankunft in Mahón (2 Nächte). Schlendern Sie durch die verwinkelten, engen Gassen und werfen Sie einen Blick auf den zweitgrößten Naturhafen der Welt.
2. Tag: Cala Mesquida
Transfer zum Wanderstart an das Cap de Favàritx. Die erste Weghälfte gehört zu einer der schönsten und vielfältigsten Etappen des Camí de Cavalls. Die Mondlandschaft vom Cap de Favàritx, ein Sumpfgebiet und unberührte Buchten gehören hier zu den Highlights. Vorbei an Ackerbaufeldern, die von wilden Olivenbäumen und den traditionellen Trockensteinmauern eingerahmt werden, geht es in das Landesinnere. Sie wandern weiter entlang der Küste mit Zistrosen und Heidekrautgewächsen in die Cala Mesquida. Transfer nach Mahón
(GZ: 4 1/2 Std.).
3. Tag: Cala Morell
Per Transfer zum Einstieg. Vom "roten" Strand der Cala Pilar wandern Sie landeinwärts durch lichte Steineichenwälder, bis Sie wieder die Küste bei Algaiarens mit den feinen Dünenstränden erreichen. Ein kleines Feuchtgebiet bietet Sumpfschildkröten hier selbst im trockensten Sommer noch Lebensraum. Ihr weiterer Weg führt Sie durch Waldgebiete und entlang der schroffen Steilküste mit herrlichen Ausblicken auf die Cala Morell. Die kleine Bucht ist berühmt für die gut erhaltenen prähistorischen Grabhöhlen. Transfer nach Ciutadella (3 Nächte; GZ: 4 Std.).
4. Tag: Punta Nati
Transfer in die Cala Morell. Entlang der Klippen und vorbei an einer Wasserzisterne erreichen Sie Punta Nati mit dem Leuchtturm. Dieser wurde im 20. Jh. erbaut, um Schiffe vor der heimtückischen Steilküste zu warnen. Auf Ihrem weiteren Weg begegnen Sie immer wieder den "Talaiots". Dies sind runde Konstruktionen aus aufgetürmten Steinen, die früher der Verteidigung oder Überwachung dienten und heute meist als Unterschlupf von Weidetieren genutzt werden. Entlang der Küste mit weiten Blicken auf das Meer erreichen Sie die Cales Piques. Per Bus oder Taxi zurück nach Ciutadella (GZ: 4 Std.).
5. Tag: Cala Galdana
Sie fahren mit dem Bus (bis Anfang Mai mit Taxi) nach Son Xoriguer. Erleben Sie idyllische Strände in kleinen Buchten, die immer wieder zum Baden einladen. Entlang der vorwiegend flachen Küste wandern Sie bis in die Cala en Turqueta. Durch Steineichenwälder, trockene und feuchte Landschaft, die vor allem von der vielfältigen Vegetation geprägt wird, erreichen Sie die Cala Galdana. Transfer nach Ciutadella (GZ: 4 Std.).
6. Tag: Santo Tomás
Ein Transfer bringt Sie in die Cala Galdana. Sie wandern am Meer und später entlang der mit Wald bewachsenen Steilküste. Aber auch Schluchten mit kleinen Bächen, die zu jeder Jahreszeit Wasser führen, stehen heute auf dem Programm. Verschiedene Sorten von Wasserpflanzen und Blumen, die feuchten Untergrund lieben, begleiten Sie auf Ihrem Weg nach Santo Tomás. Von dort Transfer nach Cala en Porter (2 Nächte; GZ: 3 Std.).
7. Tag: Son Bou
Per Transfer nach Santo Tomás. Hier startet Ihre letzte Wanderung auf dem Camí de Cavalls. Zuerst geht es entlang der Küste, die von Fels- und Salzvegetation wie z. B. Meerlavendel oder Meerfenchel geprägt ist. Im Landesinneren hingegen überwiegen wilde Olivenbäume und Heide. Sie erreichen Son Bou mit dem längsten Strand der Insel, der von einem Dünensystem und einem ausgedehnten Marschgebiet umgeben ist und wandern weiter bis zurück nach Cala en Porter (GZ: 4 1/2 Std.).
8. Tag: Abreise
Rückreise ab Cala en Porter oder Verlängerungstage zum Baden.

Dienstleistungen

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inkl. Frühstück (meist Büfett)
  • 2-mal Abendessen in Cala en Porter
  • Transfers laut Programm
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • bis Anfang Mai Taxi an Tag 5 (ca. 30 EUR) notwendig
  • Touristensteuer (ca. 1,10 – 1,70 EUR pro Person/Tag)


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community


 Kommentar
outdooractive.com User
Veröffentlichen

Wikinger Reisen GmbH

Kölner Straße 20
58135 Hagen
Telefon +49 (0)23 31 / 90 46 Fax +49 (0)23 31 / 90 47 04