Start Geschichten Vom Cowboy zum Entdecker: Richard Wetherill und die Anasazi
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Reportage

Vom Cowboy zum Entdecker: Richard Wetherill und die Anasazi

von Patrick Schmidt • 29.11.2017 • Reportage • USA
  • Cliff Palace, Mesa Verde National Park
    Cliff Palace, Mesa Verde National Park
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion

Es war nicht das erste Mal, als sich Richard Wetherill am 18. Dezember 1888 in der Mesa – einer Hochebene im Südwesten Colorados – auf die Suche nach ausgebrochenen Rindern machte. Doch an diesem Tag veränderte sich alles. Wie es der Zufall wollte, wurde aus dem einfachen Cowboy aus Mancos über Nacht der Entdecker einer untergegangenen Kultur.



Legenden werden wahr

Richard Wetherill

In tiefem Schneetreiben verlief er sich zusammen mit seinem Schwager auf der weitläufigen Mesa und gelangte zufällig an einen Felsvorsprung. Hier machte er eine Entdeckung, die ihm den Atem stocken ließ: Tief unten im Tal lag eine Art Dorf, zahlreiche Steinhäuser, die sich neben- und übereinander an die roten Felswände schmiegten. Keine Menschenseele weit und breit. Schon Jahre zuvor hatte er von einer Indianer-Legende über alte Gemäuer einer untergegangenen Kultur tief unten in den Canyons gehört. An jenem kalten Dezembertag entpuppte sie sich als Realität. Wetherill stieg hinab, erkundete stundenlang die Ruinen und gab ihnen den Namen „Cliff Palace“.

Vom Höhlenmensch zum Siedlungsbauer

Fortan widmete sich Wetherill der Erforschung der Ruinen und der Kultur ihrer Bewohner, der „Anasazi“, wie er sie nannte. Es zeigte sich, dass die Häusersiedlung des Cliff Palace bereits Anfang des 13. Jahrhundert gebaut wurde, als die Anasazi begannen, sich in die Tiefen der Canyons zurückzuziehen. Zuvor lebten sie knapp 500 Jahre lang in oberirdischen Halbhöhlen der Region, bis sie dann jedoch, offenbar zum Schutz vor Feinden, in die Klippenbehausungen auswichen. Leider verliert sich bereits Ende des 13. Jahrhunderts ihre Spur. Vermutlich war es eine schwere Dürre, die die geschätzten 600 bis 2.500 Stammesmitglieder dazu zwang, ihre über 180 Siedlungen in den Canyons zu verlassen. Was von ihnen bleibt, sind eindrucksvolle Bauwerke wie das Spruce Tree House, das Square Tower House oder das Balcony House, die allesamt mühsam und aufwändig in den Fels gehauen wurden.

Vom Höhlenmenschen zum Siedlungsbauer

Der Mesa Verde Nationalpark - im Namen der Forschung

In den Folgejahren der Entdeckung wurde Mesa Verde für Archäologen zu einem der interessantesten Forschungsgebiete der noch jungen USA, wo fast 5000 Ausgrabungsstätten eröffnet wurden. Es war daher nur folgerichtig, dass Präsident Roosevelt 1906 beschloss, die Mesa Verde als Nationalpark auszuweisen, um die historischen Funde zu schützen. Mit seiner archäologischen Station und einem sehenswerten Museum zieht der Park noch heute jährlich über 600.000 Besucher in seinen Bann und ermöglicht den Gästen auf interessanten Rundwegen durch die Canyons, auf den Spuren der Anasazi zu wandeln.

Ein klassisches Ende im Western-Stil

Für Wetherill war die Entdeckung des Cliff Palace ein wahrer Segen. Im Anschluss unternahm er zahlreiche weitere Expeditionen in den Canyons und machte Karriere als erfolgreicher Forscher, Gästeführer und Ausgräber. Später verließ er Mancos und eröffnete eine Trading Post in Pueblo Bonito, wo sein Leben 1910 unter mysteriösen Umständen ein Ende nahm. Wetherill wurde am hellichten Tag auf offener Straße erschossen. Je nach Quelle, durch die Waffe eines Navajo-Indianers oder eines Viehdiebes. Aufgeklärt wurde der Mord nie.


outdooractive.com User
Autor
Patrick Schmidt
Aktualisierung: 29.11.2017

Community

 Kommentar
outdooractive.com User
Veröffentlichen

Geschichte auf Karte entdecken

Karte / Vom Cowboy zum Entdecker: Richard Wetherill und die Anasazi

Schlagwörter

Ausflugsziel Sommer Winter Top-Story
  • 6 Verknüpfte Inhalte
Wanderung Cliff Palace
24.09.2013
leicht
0,7 km
1:00 Std
55 m
55 m
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
Themenweg · Colorado

Spruce Tree House Trail

Themenweg Spruce Tree House
20.09.2013
leicht
1,1 km
0:30 Std
52 m
52 m
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
Museum Leben in einer Felsenbehausung
Colorado
Das Museum befindet sich im hinteren Teil des Nationalparks in der Nähe des Spruce Tree House. ...
Outdooractive Redaktion
Themenweg · Colorado

Petroglyph Trail

Themenweg Petroglyph Trail
23.09.2013
mittel
4,9 km
2:00 Std
233 m
233 m
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
Historische Stätte · Colorado

Cliff Palace

Historische Stätte Cliff Palace
Colorado
Im Jahr 1888 vom Cowboy Richard Wetherill entdeckt, zählt der im 12. Jahrhundert von den ...
Outdooractive Redaktion
Naturdenkmal · Colorado

Spruce Tree House

Naturdenkmal Spruce Tree House
Colorado
Das Spruce Tree House ist die drittgrößte Felsenbehausung im Mesa Verde Nationalpark und ...
Outdooractive Redaktion
  • 6 Verknüpfte Inhalte