Start Geschichten Ein Streifzug durch Salzburg: zu Gast im Geburtsort eines musikalischen Wunderkindes
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Reportage

Ein Streifzug durch Salzburg: zu Gast im Geburtsort eines musikalischen Wunderkindes

von Veronika Leikam • 14.05.2018 • Reportage • Salzburg und Umgebung
  • Handgeschriebene Komposition Wolfgang Amadeus Mozarts
    Handgeschriebene Komposition Wolfgang Amadeus Mozarts
    Foto: CC0

Schon während eines kurzen Spaziergangs durch die Gassen der Stadt trifft man immer wieder auf ein und dieselbe famose Persönlichkeit. Wohl kein anderer prägt das Stadtbild Salzburgs auch heute noch so entscheidend mit und begegnet seinen Besuchern auf ganz unterschiedlichen Ebenen – sei es musikalisch, architektonisch oder sogar kulinarisch. Gestatten Sie: Wolfgang Amadeus Mozart – das musikalische Wunderkind aus Salzburg und zugleich der ganze Stolz der Stadtbürger.



Ein musikalisches Genie aus Salzburg prägt die Wiener Klassik

Der Lebensweg Mozarts beginnt in Salzburg, wo er 1756 das Licht der Welt erblickt. Als Sohn des „hochfürstlichen Salzburgischen Kammermusikers“ Leopold Mozart und Anna Maria Pertl geboren, wird ihm seine musikalische Begabung bereits in die Wiege gelegt. Auch die Eltern bemerken das Talent ihres „Wolferls“ schon sehr früh. So verschlägt es das Wunderkind aus Salzburg mit gerade einmal sechs Jahren auf Reisen quer durch Westeuropa. Bis 1781 bleibt Mozart seiner Geburtsstadt unter anderem als Konzertmeister der Salzburger Hofmusik treu.

Anschließend zieht es ihn nach Wien, wo er bis zu seinem frühen Tod als Künstler, Komponist und Musiklehrer arbeitet. Mit seinem Sterben geht schließlich auch die Ära eines der begabtesten Musikers der Wiener Klassik zu Ende.

Wo alles begann: Mozarts Salzburger Jahre

Stadtrundgang · Salzburg (Stadt)

Salzburg auf den Spuren Mozarts

Stadtrundgang Salzburger Altstadt vom Mönchsberg
12.10.2017
leicht offen
2,3 km
4:00 Std
70 m
70 m
von Wolfgang Brendel,  Traumwanderungen.de

Ein Spaziergang durch die Getreidegasse, das Herzstück der Salzburger Altstadt, lohnt sich allemal. Hier findet man eine ganze Reihe von Traditionsbetrieben, in den Geschäften herrscht reges Treiben, Geigenspieler geben ihre schönsten Melodien zum Besten und in den historischen Gaststätten oder den gemütlichen Cafés genießt man original Salzburger Köstlichkeiten.

Inmitten des charmanten Großstadttrubels, in der Getreidegasse 9, befindet sich auch das Geburtshaus Wolfgang Amadeus Mozarts. Heute können sich Besucher dort in den Ausstellungsräumen selbst ein Bild vom Alltag der Musikerfamilie machen.

Das Haus am Hannibalplatz, in das die Familie 17 Jahre später umzog, liegt nur einen Fußmarsch von ca. fünf Minuten entfernt auf der gegenüberliegenden Seite der Salzlach . Das Wohnhaus wurde mittlerweile wieder originalgetreu restauriert und steht seit 1996 für Einheimische und Touristen offen. Acht Jahre lang verbrachte Wolfgang zusammen mit seinen Eltern und seiner Schwester in den Räumen der großzügigen Wohnung im ersten Stockwerk. Originaldokumente, Familienportraits und das Original-Hammerklavier im „Tanzmeistersaal“ zeugen vom Leben und musikalischen Schaffen Mozarts während seiner Zeit in Salzburg.

In regelmäßigen Abständen finden hier auch Sonderausstellungen, Konzerte und Vorträge statt. Im ehemaligen Wohnhaus erwartet Besucher außerdem die Mozart Ton- und Filmsammlung, die sich nochmals genauer mit den bahnbrechenden kompositorischen Werken des Wiener Klassikers beschäftigt.

Die Mozartkugel: Originalrezept der wohl feinsten Schokoladenkugel Salzburgs

Salzburger Mozartkugeln nach Originalrezept gibt es in der Konditorei Fürst

Bereits im Jahr 1890 hat der Salzburger Konditor Paul Fürst die Kreation aus feinstem Marzipankern mit Pistaziennote und edlem Nougatmantel bis ins kleinste Detail ausgetüftelt. Und eben diese Rezeptur scheint sich bis heute bewährt zu haben, denn die original Salzburger Mozartkugeln sind weithin beliebt und werden in der bis heute bestehenden Konditorei stets nach altem Traditionsrezept sorgfältig von Hand hergestellt. Grund genug also für einen Abstecher in die Getreidegasse 47, wo in der Konditorei Fürst köstliche Schokoladenspezialitäten warten …


outdooractive.com User
Autor
Veronika Leikam
Aktualisierung: 14.05.2018

Community

 Kommentar
outdooractive.com User
Veröffentlichen

Geschichte auf Karte entdecken

Karte / Ein Streifzug durch Salzburg: zu Gast im Geburtsort eines musikalischen Wunderkindes
  • 4 Verknüpfte Inhalte
Fußgängerzone · Salzburg und Umgebung

Getreidegasse

Fußgängerzone Getreidegasse Salzburg
Salzburg und Umgebung
von Christine Bauernhansl,  Hotel Königgut GmbH
Historische Stätte · Salzburg und Umgebung

Mozarts Geburtshaus

Historische Stätte Mozarts Geburtshaus
Salzburg und Umgebung
Salzburgs berühmtester Sohn wurde hier am 27. Januar 1756 geboren. Ganze 26 Jahre, von 1747 an, ...
von Christine Bauernhansl,  Hotel Königgut GmbH
Museum · Salzburg und Umgebung

Mozart Ton - und Filmsammlung

Museum Mozart Ton - und Filmsammlung
Salzburg und Umgebung
Die 1991 im Mozart-Wohnhaus eröffnete Mozart Ton- und Filmsammlung ist das größte ...
von Sabine Zölß,  Euregio Radgruppe - SalzburgerLand, Chiemgau, Chiemsee-Alpenland, Berchtesgadener Land
Stadtrundgang · Salzburg (Stadt)

Salzburg auf den Spuren Mozarts

Stadtrundgang Salzburger Altstadt vom Mönchsberg
12.10.2017
leicht offen
2,3 km
4:00 Std
70 m
70 m
von Wolfgang Brendel,  Traumwanderungen.de
  • 4 Verknüpfte Inhalte
Gewinne Ausrüstung von RaidLight