Museumsradweg - Radtour - Stuttgart und Umgebung

Start Touren Museumsradweg
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Radtour

Museumsradweg

Radtour • Stuttgart und Umgebung
  • Museumsradweg
    / Museumsradweg
    Foto: Carmen Misch, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Carmen Misch, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Jennifer Willms, http://www.google.de/imgres?q=Museumsradweg+Bilder&um=1&hl=de&sa=N&biw=1280&bih=823&tbm=isch&tbnid=KzGVsGAmNljp_M:&imgrefurl=http://www.waldenbuch.de/servlet/PB/menu/1226969_l1/index.html&docid=cVKcXAcPYXWKdM&imgurl=http://www.waldenbuch.de/servlet/PB/show/1250077_l1/Postkarte%252520MR.jpg&w=400&h=267&ei=9RkaUNSXK8zltQbyhYGgBA&zoom=1&iact=hc&vpx=777&vpy=156&dur=952&hovh=183&hovw=275&tx=209&ty=70&sig=117564415386194573612&page=1&tbnh=141&tbnw=205&start=0&ndsp=21&ved=1t:429,r:3,s:0,i:81
Karte / Museumsradweg
150 300 450 600 750 m km 10 20 30 40 50
Wetter

Die Strecke ist gut ausgeschildert. Es bietet sich an, den Museumsradweg in mehreren Etappen zu radeln und sich für einen Besuch der Museen, Sammlungen, Rast-, Spiel- und Grillplätze etwas Zeit zu nehmen und in einem der Biergärten, Restaurants und Cafés entlang der Strecke einzukehren.Der Museumsradweg von Weil der Stadt nach Nürtingen verläuft durch das Würmtal und das Aichtal. Knapp 50 km Radstrecke führen an kulturellen, musealen und heimatgeschichtlichen Attraktionen vorbei. Es gibt ein Leitsystem mit eigenem Logo. Der Museumsradweg verbindet den Würmtal-Radweg , den Hohenzollern-Radweg und den Neckartal-Radweg .

Stuttgart und Umgebung: Radtour

mittel
52,1 km
3:30 Std
137 m
269 m
Herzlich willkommen in einem der schönsten Landschafts- und Kulturräume der Region Stuttgart. Auf dem Radweg, der dank der interkommunalen Zusammenarbeit zwischen 12 Kommunen und der Landkreise Böblingen und Esslingen entstanden ist, können Sie Radfahren mit Kunst und Natur verbinden. Der Radweg führt von Weil der Stadt nach Nürtingen durch Würm- und Aichtal in das Neckartal. Vorbei an Bächen, Wiesen und Wäldern gibt es auf dieser Strecke heimatkundliche Museen zu entdecken: Das Keplermuseum, das Narren-, Puppen- und das Stadtmuseum in Weil der Stadt, die Heimatmuseen in Grafenau, Holzgerlingen, Schönaich und Grötzingen. Ein Besuch lohnt sich in den volkskundlichen Museen: im Museum der Alltagskultur im Schloss Waldenbuch, im Häfnermuseum in Neuenhaus, im Bäckereimuseum in Aich, sowie im Stadtmuseum in Nürtingen. Die Galerie Schlichtenmaier im Schloss Dätzingen, das MUSEUM RITTER in Waldenbuch, die Sammlung Domnick und die Stiftung Ruoff in Nürtingen präsentieren Kunst vom Feinsten. In den Kommunen informieren neue Orientierungstafeln über das jeweilige Angebot vor Ort. Die Radtour kann an einigen Stellen ab-/unterbrochen werden, um mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn, Schönbuchbahn, etc.) zurückzukehren.

Autorentipp

Museen an der Strecke
Weil der Stadt: Keplermuseum, Narrenmuseum, Stadtmuseum, Puppenmuseum
Grafenau: Galerie Schlichtenmaier, Heimatmuseum
Holzgerlingen: Heimatmuseum
Schönaich: Heimatmuseum
Waldenbuch: Museum Ritter, Museum der Alltagskultur
Aichtal Neuenhaus: Häfnermuseum
Aichtal Aich: Heimatmuseum
Aichtal Grötzingen: Bäckereimuseum, Schulmuseum
Nürtingen: Sammlung Domnick, Ruoff-Stiftung, Stadtmuseum, Römischer Gutshof Villa Rustica
outdooractive.com User
Autor
Landratsamt Böblingen

 

Aktualisierung: 26.07.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
493 m
340 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

 Den Faltplan des Museumsradwegs als pdf-download  (pdf 5 MB).

Start

Weil der Stadt (397 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.754747 N 8.872658 E
UTM
32U 490640 5400200

Ziel

Nürtingen

Wegbeschreibung

Weil der Stadt – Grafenau (Döffingen, Dätzingen)
In der historischen Altstadt, hinter mächtigen Stadtmauern und Wehrtürmen gibt es Einiges zu sehen. Auf dem Marktplatz thront der berühmte Sohn der Stadt, der Astronom und Mathematiker Johannes Kepler – Vordenker der modernen Raumfahrt. Gleich daneben befinden sich Kepler- und Stadtmuseum sowie die weithin sichtbare katholische Stadtkirche. Aber es gibt nicht nur viel zu sehen, sondern auch zu hören. Denn manchmal erzählen Stadtführer und Nachtwächter vom hiesigen Einst und Jetzt. Dass in Weil der Stadt gern und ausgelassen gefeiert wird, zeigen das von der Narrenzunft betreute Narren- und das Handpuppenmuseum gegenüber dem Spital.
Bei der Orientierungstafel am Friedhofsparkplatz beginnt der Museumsradweg von Weil der Stadt nach Nürtingen. An der Dorfkirche und am Rathaus Schafhausen vorbei führt die Strecke bis nach Döffingen.

Grafenau – Aidlingen – Ehningen
Ein Abstecher von Döffingen in den Ortsteil Dätzingen zum Schloss Dätzingen lohnt sich auf jeden Fall. Bei dieser Gelegenheit können Sie gleich die Galerie Schlichtenmaier und das Heimatmuseum im Schloss besichtigen. Wieder in Döffingen auf der Hauptroute nach Aidlingen gelangen Sie durch den Wald, vorbei am Pfadfinderhaus nach Ehningen. An der Würm befindet sich die „Würmarena“ – wie der Name schon sagt, lädt eine Arena im Fluss ein, die Füße ins kühle Nass zu hängen und auch die Seele baumeln zu lassen. Am Platz der Elemente am Wald steht eine Orientierungstafel. Ein paar Radlängen weiter befindet sich ein erlebnisorientierter Waldlehrpfad für Klein und Groß. Natürlich spielt auch hier das Element Wasser eine Rolle.

Raus aus dem Wald gelangt man an die Abzweigung nach Mauren, einem schönen Hofgut mit einer eigenen Kirche. Im Hofladen kann man sich hier landwirtschaftliche Erzeugnisse kaufen. Wieder zurück auf der Hauptroute lohnt sich auch eine Abzweigung nach Hildrizhausen. Vorbei an einer denkmalgeschützten Linde führt der Weg in den historischen Ortskern. Eine interessante Rundfahrt führt wieder zurück auf die Hauptroute nach Holzgerlingen.

Ehningen – Holzgerlingen
Auf der Hauptroute von Ehningen übers freie Feld kreuzt eine wunderschöne Baumallee und entführt den Radler nach rechts Richtung Altdorf entlang der Hauptstraße, wie das Hinweisschild schon andeutet zu guter Gastronomie. Wieder zurück auf der Hauptroute fahren Sie Richtung Holzgerlingen, vorbei an Weiden, Äcker und Wiesen gelangen in das Neubaugebiet „Hülben“, am Bahnhof vorbei zur Stadtmitte von Holzgerlingen. Dort befinden sich die Burg Kalteneck, sowie das Heimatmuseum.
 
Holzgerlingen – Schönaich
Entlang der Landesstraße von Holzgerlingen führt der Radweg in Richtung Schönaich. Am Parkplatz mit Verweis zum Freibad überqueren Sie die Landesstraße und fahren übers Feld bis zur Sitzbank bei der Orientierungstafel. Hier gelangen Sie auf einem Rundweg bis zum Heimatmuseum. Vorbei an Fachwerkhäusern und einer „Grubbank“ mit rastenden Bronzefiguren führt der Weg wieder zurück zu der Orientierungstafel.

Schönaich – Waldenbuch
Fahren Sie an der Wolfenmühle vorbei und queren die Kreisstraße nach Waldenbuch. Dann halten Sie sich links und fahren immer an der Aich entlang. Ein kurzes steiles Stück führt in den Wald. Nach ein paar Steigungen folgen auch wieder Talabfahrten. Entlang der Aich führt der Weg über eine Brücke zum MUSEUM RITTER. Im selben Gebäude befindet sich auch der SchokoLaden und das Museumscafé. Entlang der Aich führt der Weg zur historischen Altstadt Waldenbuchs, wo sich das Museum der Alltagskultur – Schloss Waldenbuch befindet. Die Route führt weiter zum Wanderparkplatz Glashütte. Dort lädt der bewegungsaktive Spielplatz alle Familienmitglieder zum Turnen und Verweilen ein.

Waldenbuch – Aichtal (Neuenhaus, Aich, Grötzingen)
Vom Wanderparkplatz Glashütte führt der Radweg bis zu einer Brücke über die Landesstraße nach Neuenhaus. Diese Brücke bietet die Abzweigung zum Siebenmühlentalweg und zu einem schönen Biergarten. Über die Filder ist hier auch der Anschluss zum Hohenzollernradweg gegeben. Der Museumsradweg biegt vor der Brücke rechts ab in Richtung Neuenhaus und führt ein kurzes Stück am Wald entlang, vorbei an einem Grillplatz, bevor er über eine Brücke direkt an der Landesstraße bis zur Einmündung in die Bachstraße nach Neuenhaus verläuft. Kurz nach der Kirche, deren bunt gedeckter Turm für das Handwerk der „Häfner“ steht, führt der Weg direkt am Häfnermuseum vorbei. Über die Schaich gelangen Sie wieder in den Wald bis nach Aich. Vorbei an einem großen Spielplatz erreichen Sie die Neckartailfinger Straße. Wenn Sie hier in Richtung Ortsmitte fahren kommen Sie auf die Waldenbucher Straße (L1185) an der das Bäckereimuseum direkt neben der Bäckerei Stückle liegt. Wieder zurück auf der Neckartailfinger Straße führt die Hauptroute weiter Richtung Grötzingen.

Aichtal – Nürtingen
Entlang der Aich führt der Radweg nach Grötzingen. In der Hindenburgstraße befindet sich das Heimatmuseum, welches im selben Gebäude wie die Stadtbücherei beheimatet ist. Direkt auf der Hauptroute des Radwegs liegt das Schulmuseum, das in der Grund- und Hauptschule untergebracht ist. Die Schulstraße mündet in die Nürtinger Straße. Der Radweg führt nun immer geradeaus bis nach Oberensingen.
Wer sich für Kunst interessiert, sollte unbedingt die Abzweigung nach Hardt zur Sammlung Domnick wahrnehmen und auf der Oberensinger Höhe den herrlichen Blick auf die Schwäbische Alb genießen. Nur ein paar Meter nach dem mit Skulpturen versehenen Grundstück lädt eine Bank unterhalb einer Linde zum Genießen und Verweilen ein. Wieder zurück auf der Hauptroute fahren Sie entlang der Aich nach Nürtingen.
Wenn Sie die Stiftung Ruoff besuchen möchten, fahren Sie von der Hauptroute in Richtung Bahnhof ab und folgen der weiteren Beschilderung durch den Tunnel vom Busbahnhof aus. Wieder zurück auf der Hauptroute fahren Sie bis zum Infohäuschen am Neckar. Auf der Wörthbrücke genießen Sie die Aussicht auf Nürtingen und fahren auf der anderen Uferseite am Neckar entlang bis zum Stadtmuseum, welches auch für Kinder ansprechend und interessant konzipiert ist. Wer dann noch Lust zum Weiterfahren hat, kann ab dem Infohäuschen den Neckartalradweg in Richtung Tübingen/Esslingen radeln.

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn Weil der Stadt S6 (VVS) von Stuttgart kommend - Enthaltestelle Weil der Stadt  

Anfahrt

A81, Ausfahrt 24-Böblingen-Hulb in B464 Richtung Calw/Sindelfingen-West, dann weiter über Dagersheim und Magstadt nach Weil der Stadt

Parken

in der Innenstadt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radwanderkarte MuseumsRadweg, Weil der Stadt - Nürtingen: mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reissfest, abwischbar, GPS-genau.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
52,1 km
Dauer
3:30 Std
Aufstieg
137 m
Abstieg
269 m
Streckentour Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch faunistische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.