Landkreis Esslingen, Radtour 5: Durch Kraut und Rüben - vom Bahnhof Altbach über ... - Radtour - Schwäbische Alb

Start Touren Landkreis Esslingen, Radtour 5: Durch Kraut und Rüben - vom Bahnhof Altbach über die Filder und zurück
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Radtour

Landkreis Esslingen, Radtour 5: Durch Kraut und Rüben - vom Bahnhof Altbach über die Filder und zurück

Radtour • Schwäbische Alb
  • /
    Foto: Landkreis Esslingen
  • FILharmonie
    / FILharmonie
    Foto: Landkreis Esslingen
  •  Pappelallee in Filderstadt-Bonlanden
    / Pappelallee in Filderstadt-Bonlanden
    Foto: Landkreis Esslingen
  • Das Filder-Kraut
    / Das Filder-Kraut
    Foto: Landkreis Esslingen
  • Steppach-Stausee
    / Steppach-Stausee
    Foto: Landkreis Esslingen
  • Kraut-Stein
    / Kraut-Stein
    Foto: Landkreis Esslingen
  • Ehemaliges Kloster Denkendorf
    / Ehemaliges Kloster Denkendorf
    Foto: Landkreis Esslingen
Karte / Landkreis Esslingen, Radtour 5: Durch Kraut und Rüben - vom Bahnhof Altbach über die Filder und zurück
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45
Wetter

„Durch Kraut und Rüben“ – vom Neckartal auf die Filderebene entlang des Landesflughafens Stuttgart und durch den Sauhag zurück. Die Tour ist 47 km lang und familienfreundlich mit mäßigen Aufstiegen. Der Gesamtanstieg beträgt 268 Meter. 

Schwäbische Alb: Radrunde

leicht
47,8 km
3:30 Std
316 m
316 m
Die Radtour führt vom Bahnhof Altbach durch das Körschtal über Denkendorf nach Ostfildern-Scharnhausen. Entlang der Start- und Landebahn des Landesflughafens Stuttgart geht es weiter über die Filderstädter Ortsteile Bernhausen, Plattenhardt und Bonlanden vorbei an Wolfschlugen und Neuhausen auf den Fildern zurück durch das Körschtal zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Kloster Denkendorf

Die Geschichte des Ortes ist eng mit der Geschichte des Klosters verbunden. Nach der Reformation wurde das Denkendorfer Kloster zu einer der bedeutendsten evangelischen Klosterschule in Württemberg. Kernstück ist die Krypta.

Stickereimuseum Wolfschlugen

Wolfschlugen war im ausgehenden 19. Jahrhundert für seine einzigartige Stickerei bis ins englische Königshaus bekannt. Im Stickereimuseum im Rathaus sind Produkte der Stickereischule wie Vorzeichnungen, Gesellenstücke und bestellte Arbeiten, aber auch fertige Wäschestücke dauerhaft zu sehen.
 

Heinrich-Mayer-Park

Nur der Name des Gründers der Neckarwerke, Heinrich Mayer, erinnert noch daran, dass hier über Jahrzehnte hinweg ein Kraftwerk stand. Heute erstreckt sich dort der vier Hektar große Heinrich-Mayer-Park, der ein gutes Beispiel für eine gelungene Renaturierung der Landschaft ist.

outdooractive.com User
Autor
Robert Gärtner
Aktualisierung: 24.07.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
429 m
243 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Im Winterhalbjahr können Radwege(abschnitte) gegebenenfalls wegen Forstarbeiten gesperrt werden. Es werden keine Umleitungen eingerichtet.

Ausrüstung

Ideal sind Trekkingräder oder Mountainbikes.

Weitere Infos und Links

Der dazugehörige Flyer kann hier eingesehen und heruntergeladen werden:
http://www.landkreis-esslingen.de/,Lde/start/tourismus/Radfahrer.html

Entdecken und Erleben
Heinrich-Mayer-Park Altbach, Naturdenkmal Scharnhauser Vulkan, Uhlbergturm Filderstadt-Plattenhardt, Naherholungsgebiet Sauhag mit Zigeunereiche.

Sehenswertes
Altes Rathaus (ehem. Jagdschloss Hohengehren) in Altbach, Ehemaliges Kloster Denkendorf und historischer Maierhof, Scharnhauser Schlössle und Amortempel in Ostfildern-Scharnhausen, Gottlob-Häußler-Heimatmuseum in Filderstadt-Bonlanden, Stickereimuseum im Rathaus von Wolfschlugen.

Start

Bahnhof Altbach oder S-Bahnhof Filderstadt (247 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.720668 N 9.382471 E
UTM
32U 528130 5396475

Ziel

Bahnhof Altbach oder S-Bahnhof Filderstadt

Wegbeschreibung

Am Bahnhof Altbach links in die Sedanstraße fahren, dann biegen Sie rechts in die Esslinger Straße ein. Am Kreisverkehr fahren Sie nach rechts über die Neckarbrücke nach Deizisau. Die erste Kreuzung queren, anschließend rechts der Karlstraße folgen, dann der Sirnauer Straße bis zur Gabelung und links dem Radwegeschild (RWS) Denkendorf folgen. Folgen Sie dem Rad- und Fußweg am Waldrand entlang bis ins Körschtal. Nun auf dem Hohenzollernradweg nach Denkendorf bis zur Kreuzung Köngener Straße fahren. Fahren Sie geradeaus über den Breitwiesenweg und biegen rechts in den Heerweg ab. An der Kreuzung Neuhäuser Straße links dem Rad-Fußweg folgen und in die Heydstraße abbiegen RWS rechts.

Unterhalb der Klosterkirche rechts auf die Friedhofstraße und sofort wieder links in die Heinrich-Werner-Straße RWS Scharnhausen fahren. Die Körsch überqueren RWS rechts und der WM (Wegmarkierung) Freibad, Pfeil links folgen. Am Freibad vorbei, unter dem Körschtalviadukt nach links auf dem schmalen Weg RWS Scharnhausen. Bei der Wörnizhäuser Mühle die Straße queren und im Körschtal, vor den Sportplätzen, nach links RWS Neuhausen auf die Filderhöhe fahren. Rechts dem RWS Plieningen, Scharnhausen-West folgen und nach 600 m dem RWS Pfeil rechts bis zur Straße folgen. Diese queren, nach 100 m dem RWS Pfeil rechts, anschließend dem RWS Pfeil links folgen.

An den Bauernhöfen vorbei bis zur K1269 fahren; diese queren und links, über den Feldweg, die A8 unterqueren. Am Zaun des Flughafens entlang, nach rechts RWS Bernhausen, dann dem auf den Feldweg gemalten Radwegweiser nach links folgen bis auf die Anhöhe. Hier rechts dem RWS Plieningen-Ost, Ostfildern, Scharnhausen und an der alten Linde links dem RWS Bernhausen folgen. Vor der alten Linde besteht die Möglichkeit rechts abzubiegen, am Steppach-Stausee entlang zum Aussichtshügel mit Flughafenblick (siehe Karte).

In Bernhausen links in die Gartenstraße einbiegen. An der Ampel die Nürtinger Straße queren und weiter bis zur Filderbahnstraße fahren. Hier rechts abbiegen. Direkt nach der Stadtinformation „i-Punkt Filderstadt“ links abbiegen und rechts auf dem Weg zur Unterführung fahren. Geradeaus durch die Unterführung hindurch radeln und danach links in die Tübinger Straße einbiegen. Vor der FILharmonie rechts in die Talstraße RWS LE-Stetten abbiegen und links weiter in den Stetter Weg (RWS LE-Stetten). Die B 27 unterqueren und am RWS Bonlanden, Plattenhardt nach links fahren. In Plattenhardt der Scherlachstraße bis zur Kreuzung folgen, weiter geradeaus auf der Goethestraße bis zur Schulstraße. Hier links auf dem Fuß- und Radweg über den Kreisverkehr nach Bonlanden fahren.

Am Ortsanfang in die Schellingstraße fahren, am Ende nach rechts RWS Waldenbuch, Aichtal, dann scharf links RWS Aichtal, Harthausen in den Schotterweg einbiegen. Nun wieder links über die kleine Brücke bergauf Richtung Ortsmitte fahren. Die Bonländer Hauptstraße queren, dann links in die Marktstraße und gleich nach rechts in die Kronenstraße fahren. Danach geht es links in die Georgstraße, später rechts der Oberdorfstraße folgen bis zur Egartenstraße. Hier links fahren, RWS Harthausen folgen. Ortsauswärts über den Kreisverkehr und unter der B 27 hindurchfahren. Nach 200 m links dem RWS Neuhausen, Sielmingen folgen. Geradeaus über die Straße auf die Anhöhe fahren, dort rechts dem aufgemalten Radwegweiser  folgen RWS Wolfschlugen. An den Friedenslinden zuerst nach links, dann gleich rechts fahren. An der Hochhaulinde gerade aus dem Wegweiser nach Wolfschlugen folgen und am RWS Esslingen, Neuhausen, Hohenzollernweg nach links abzweigen. Auf dem Hohenzollernweg durch den Sauhag nach Deizisau fahren. Nach dem „Wolf & Müller Areal“ zurückfahren zum Bahnhof Altbach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalexpress, der Regionalbahn aus Richtung Stuttgart, Reutlingen, Tübingen und aus Richtung Göppingen, Ulm. Mit der S-Bahnlinie 1 aus Richtung Stuttgart. Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de und www.vvs.de

 

Anfahrt

Altbach ist aus Richtung Stuttgart und Göppingen über die B 10 zu erreichen. Aus Richtung Reutlingen über die B 313 und dann die B 10.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es am Bahnhof Altbach, am S-Bahnhof  Filderstadt (Park & Ride) und in weiteren Orten entlang der Strecke.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Landkreis Esslingen, Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung BW, ISBN-10 3-89021-750-8

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
47,8 km
Dauer
3:30 Std
Aufstieg
316 m
Abstieg
316 m
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Eine Casio PRO TREK WSD-F20X Smartwatch gewinnen