Schmelzer Runde - Radtour - Saarland

Start Touren Schmelzer Runde
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Radtour

Schmelzer Runde

(2) Radtour • Saarland
  • Aussichtsreich - auf der Schmelzer Runde.
    / Aussichtsreich - auf der Schmelzer Runde.
    Foto: Achim Später, GIS-Dienstleistungen und Konzepte
  • Auf der Schmelzer Runde.
    / Auf der Schmelzer Runde.
    Foto: Achim Später, GIS-Dienstleistungen und Konzepte
  • Auf der Schmelzer Runde.
    / Auf der Schmelzer Runde.
    Foto: Achim Später, GIS-Dienstleistungen und Konzepte
  • Schmelzer Runde
    / Schmelzer Runde
    Foto: GIS-Dienstleistungen und Konzepte
Karte / Schmelzer Runde
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 30 33,3 km Länge Wanderparkplatz Kirche Nunkirchen Tierpark Golfplatz Weiherhof
Wetter

 Bei dieser Tour umrunden wir in 33 km die Primstalgemeinde Schmelz.

Saarland: Beliebte Radrunde

mittel
33,3 km
3:30 Std
451 m
451 m
Die Schmelzer-Runde ist eine abwechslungsreiche Höhentour und gleichermaßen für MTBs als auch Tourenräder geeignet.

Autorentipp

Ein Einstieg für diese Runde ist entlang der gesamten Route sinnvoll.
outdooractive.com User
Autor
Achim Später
Aktualisierung: 02.03.2014

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
342 m
210 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

 Homepage der Gemeinde Schmelz

Start

Am Sportplatz in Primsweiler (225 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.415542 N 6.856878 E
UTM
32U 344560 5475859

Wegbeschreibung

Am Ortsausgang von Primsweiler erreicht man am Böschwald die Abzweigung des künftigen Primstalradwegs, der uns in Richtung Schmelz führt. Die Schmelzer Runde folgt nun dem Verlauf des regionalen Radweges „Mitten im Saarland“. Auf gut ausgebauten Forstwegen verläuft der Weg entlang des Waldlehrpfades zunächst nach Osten und wendet sich dann an einem Rastplatz weiter leicht ansteigend nach Norden. Am stark frequentierten Wanderparkplatz stoßen wir auf die B 268. Auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite setzen wir unsere Runde auf einem ausgebauten Fahrradweg fort. An der Abzweigung der L 334 verlassen wir nun den Rundweg „Mitten im Saarland“ und folgen dem Radweg weiter in Richtung Schmelz. An der „Rennstraße“ verlassen wir diesen, denn unsere Route beschreibt auf einem Feldwirtschaftsweg einen Bogen nach Norden. Im Bereich des exponierten Friesenhofs eröffnen sich uns schöne Ausblicke in die Umgebung. Weiter geht es auf dem gut ausgebautem Feldwirtschaftsweg bis zur Einmündung auf die L 333 bei Gresaubach am Dionshof. Nachdem wir die L 334 überquert haben, führt uns der Rundweg auf ebener Strecke entlang der Landstraße weiter nach Norden. Bald darauf radeln wir über den Stachelsberg und rollen anschließend dem Ort Limbach entgegen. In der Ortsmitte orientieren wir uns auf dem Saar-Bostalsee-Radweg nach Westen. Am Ende der Dorfstraße ist die L 145 zu überqueren. Auf ebener Strecke folgt die Route nun der L 333 in Richtung Büschfeld. In der Ortsmitte folgen wir dem Saar-Hunsrück-Radweg. Die Schmelzer Runde überquert nun die Primsbrücke und wendet sich über die Nunkircher Straße nach Westen in die Aue des Losheimer Bachs. Bei Überlosheim passieren wir den Losheimer Bach und orientieren uns in Richtung Nunkirchen. Dort radeln wir schließlich auf dem Saar-Bostalsee-Radweg weiter. Nun geht es zurück an den Losheimer Bach. Nahe der Baumschule überqueren wir den Bach und folgen anschließend dem Saar-Radrundwanderweg. Kurz darauf führt unser Weg weiter nach Westen und durchquert ansteigend das Gelände eines Dammwildhalters. Über ein gut ausgebautes Feldwegenetz kommen wir schließlich an der Golfanlage Weiherhof vorbei. Durch ein Waldstück geht es auf teils ausgefahrenen Forstwegen auf ansteigender Strecke weiter.Anschließend wird es nun wieder flacher. Am Ortsrand von Michelbach liegt direkt an der Route ein kleiner Festplatz mit Schutzhütte. An der Schutzhütte knickt unser Weg nach Westen ab, durchquert ein kleines Tälchen und führt uns bald an den Geisweilerhof. Die sich daran anschließende Teichanlage lädt bei schönem Wetter zum Verweilen ein. Im Anschluss radeln wir an der Weiheranlage entlang und biegen dann nach links in den Wald ein.Auf der Höhe des Lückners wendet sich der Weg nun nach Süden. Wenig später verlassen wir den Wald und erreichen eine intensiv landwirtschaftlich genutzte Hochfläche. Der folgende Abschnitt ist wegen seines schönen Fernblicks und seiner ruhigen Lage abseits der Hauptverkehrswege ¬ gleichermaßen beliebt bei Wanderern und Radfahrern. Ab dem kleinen Parkplatz auf der Kuppe führt der Weg wieder über geteerte Feldwege und ¬ vorbei an den Höfen Konnegenhof und Goesberger Hof ¬ bis auf den Gischberg. Der folgende Abschnitt verläuft, mit schöner Aussicht in Richtung Hüttersdorf, durch Wiesen und Felder bis dicht an den Ortsrand von Hüttersdorf heran. Im Bogen umfahren wir nun das Naturschutzgebiet „Engelgrund“ und erreichen die Abzweigung zum Abstecher durch den Hüttersdorf-Bupricher Wald. Im Engelgrund lädt die romantische Teichanlage zum Verweilen ein. Auf dem folgenden Abschnitt durchqueren wir die Ortslage von Hüttersdorf mit Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten in der Ortsmitte. Dort findet sich auch eine Fahrradwerkstatt für kleinere Reparaturen oder Ersatzteile. Im Bereich der Primsbrücke folgen wir schließlich wieder dem Primstalradweg. Im Ortsteil Primsweiler erreichen wir schließlich am Sportplatz wieder unseren Ausgangspunkt der Schmelzer Runde.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Primsweiler Bahnhof, Schmelz, von dort mit dem Rad zum Ausgangspunkt

Anfahrt

B268 nach Primsweiler

Parken

Am Sportplatz in Primsweiler

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Berthold Bartel
02.11.2017
Bin die Tour gestern (01.11.2017) bei schönstem Herbstwetter gefahren. Positiv: Die Streckenbeschilderung erstklassig, man kann sich praktisch nicht verfahren. Überall war die Beschilderung TOP! Negativ: Das letzte Stück von Gresaubach bis Büschfeld verläuft auf der wenig befahrenen Landstraße, aber die Autos waren z.T. sehr schnell unterwegs, hier wünschte ich mir eine alternative Streckenführung, dafür Sterne Abzug.
Bewertung
Gemacht am
01.11.2017

Ralf Hanke
09.07.2017
Gemacht am
09.07.2017
Engelgrundweiher kurz vor Hüttersdorf
Engelgrundweiher kurz vor Hüttersdorf
Foto: Ralf Hanke, Community

Ralf Hanke
09.07.2017
Gemacht am
09.07.2017
Engelgrundweiher kurz vor Hüttersdorf
Engelgrundweiher kurz vor Hüttersdorf
Foto: Ralf Hanke, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
33,3 km
Dauer
3:30 Std
Aufstieg
451 m
Abstieg
451 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Eine Casio PRO TREK WSD-F20X Smartwatch gewinnen