Wetterauer Seenplatte - Südroute - Radtour - Frankfurt am Main und Umgebung

Start Touren Wetterauer Seenplatte - Südroute
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Radtour

Wetterauer Seenplatte - Südroute

Radtour • Frankfurt am Main und Umgebung
  • Schützensee in Reichelsheim
    / Schützensee in Reichelsheim
    Foto: Stadt Reichelsheim
  • Teiche bei Gettenau
    / Teiche bei Gettenau
    Foto: Echzell
  • Alte Bergbaulok an der Strecke in Reichelsheim
    / Alte Bergbaulok an der Strecke in Reichelsheim
    Foto: Stadt Reichelsheim
  • Historisches Rathaus Reichelsheim
    / Historisches Rathaus Reichelsheim
    Foto: Wetterauer Seenplatte, Community
  • Spuren des Bergbaus am Wölfersheimer See
    / Spuren des Bergbaus am Wölfersheimer See
    Foto: Melanie Frank
  • Radfahren in der Wetterau
    / Radfahren in der Wetterau
    Foto: Daniel Rüd
  • Blick über die Wetterau
    / Blick über die Wetterau
    Foto: Soon-Hee Lim Teuchert
  • Bäume entlang der Strecke
    / Bäume entlang der Strecke
    Foto: Soon-Hee Lim Teuchert
  • Frühling am Wölfersheimer See
    / Frühling am Wölfersheimer See
    Foto: Soon-Hee Lim Teuchert
Karte / Wetterauer Seenplatte - Südroute
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20
Wetter

Die Südroute der Wetterauer Seenplatte führt von Wölfersheim durch Heuchelheim, Weckesheim und Reichelsheim, über Gettenau und Echzell wieder nach Wölfersheim und hat auch landschaftlich einige reizvolle Punkte zu bieten. Naturschutzgebiete wie das Bingenheimer Ried und die Aussichtsplattformen am Teufels- und Pfaffensee laden zum Verweilen ein. Informieren Sie sich am Wölfersheimer See über die Bergbaugeschichte der Region oder testen Sie die Geräte am kleinen Sportpark und Mehrgenerationenspielplatz. Nicht nur Naturliebhaber kommen bei dieser Tour auf ihre Kosten.

Frankfurt am Main und Umgebung: Radtour

mittel
21,6 km
1:27 Std
22 m
22 m

Die Südroute der Wetterauer Seenplatte führt auf gut ausgebauten Feldwegen durch die abwechslungsreiche Kulturlandschaft der mittleren Wetterau. Seit hunderten Jahren wird diese Landschaft durch den Menschen geprägt. Neben der Landwirtschaft hinterließ der Bergbau hier deutliche Spuren. Zunächst wurde im Tiefbau und später im Tagebau Braunkohle gefördert. Durch den Abbau im Tagebau entstanden große Seen, die heute die Wetterauer Seenplatte bilden. Durch den Abbau in Stollen entstanden zudem viele kleinere Teiche.

Die Seenplatte kann man am besten über die beiden ausgeschilderten Rundtouren erkunden. Es ist dennoch ratsam eine Karte mit dabei zu haben. Die Wetterau ist eine alte Kulturlandschaft, die durch den Ackerbau geprägt wurde. Dementsprechen kann es passieren, dass einzelne Schilder entlang der Strecke Traktoren zum Opfer fallen.

outdooractive.com User
Autor
Wetterauer Seenplatte
Aktualisierung: 08.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
143 m
121 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Der Einstieg in die Rundtour ist an verschiedenen Stellen möglich. Die Bahnhöfe in Wölfersheim, Reichelsheim und Echzell werden auch am Wochenende von Zügen angefahren und eine Fahrradmitnahme ist problemlos möglich. Bei der Anreise mit dem PKW ist es ratsam am Wölfersheimer See zu starten.

Vom Parkplatz des Wölfersheimer Sees führt die Tour vorbei am Heldteich, der von Anglern genutzt wird und leider nicht zugänglich ist in östliche Richtung. Am Schwelteich lohnt es sich etwas sanfter in die Pedale zu treten und einen blick auf die meist von Rindern beweidete Landschaft zu werfen. Der Weg führt weiter mit Blick auf die Alleen an der ehemaligen Römerstraße in Richtung Echzell. Nach einem kurzen Schlenker (ausgeschildert) führt der Weg vorbei an den Gettenauer Teichen nach Echzell. In einem der Cafés auf der Hauptstraße könnte man bereits eine kurze Rast einlegen, dazu gibt es allerdings noch weitere Möglichkeiten. Auf einem befestigten Weg führt die Route in der nähe der Bahnschiene zum Ortsausgang von Gettenau und von dort auf einem gesonderten Radweg in Richtung Bingenheim. Nach einigen Metern in der Nähe der Horloff erreicht man das Bingenheimer Ried. Hier lohnt es sich vom Sattel abzusteigen und auf der Aussichtsplattform eine Rast einzulegen. Dabei lässt sich das Treiben in einem der bedeutensten Naturschutzgebiete der Region gut beobachten. Vom Bingenheimer Ried aus führt der Weg durch den historischen Ortskern von Reichelsheim mit seinem historischen Rathaus. Vorbei am Schützensee geht es weiter in Richtung Bergwerksee. Durch Weckesheim hindurch führt die Strecke weiter in Richtung Teufels- und Pfaffensee. Auch hier lohnt es sich eine kleine Pause einzulegen und eine der Aussichtsplattformen zu erklimmen. Durch die malerische Landschaft der Wetterau führt der Weg zurück zum Wölfersheimer See. Über eine kleine Brücke und ein kleines Wäldchen gelangt man direkt auf den Rundweg um den See, der entlang des Ufers wieder in Richtung Parkplatz führt. Vorher sollte man sich jedoch selbst mit einem kühlen Getränk oder regionalen Gerichten an der Fußballgolfanlage verwöhnen.

Koordinaten

Geographisch
50.404661 N 8.837335 E
UTM
32U 488440 5583637
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,6 km
Dauer
1:27 Std
Aufstieg
22 m
Abstieg
22 m

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel