Zur Seevemündung an die Elbe / Seeve-Radweg Ringtour - Radtour - Elbe-Weser-Dreieck

Start Touren Zur Seevemündung an die Elbe / Seeve-Radweg Ringtour
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Radtour

Zur Seevemündung an die Elbe / Seeve-Radweg Ringtour

Radtour • Elbe-Weser-Dreieck
  • /
    Foto: Jens Kowald, Community
Karte / Zur Seevemündung an die Elbe / Seeve-Radweg Ringtour
0 150 300 m km 5 10 15 20 25 30 35
Wetter

Diese Tour führt vorbei an Mühlen, mittelalterlichen Feldsteinkirchen, einer  Glasgalerie und  durch saftige Wiesen. Spannend anzusehen Europas größter Rangierbahnhof in Maschen, um schließlich im „Pulvermühlenteich" eine Badepause einzulegen. Ein kurzes Stück elbaufwärts fließt die Seeve in die Elbe. Vorbei an der berühmten Schachbrettblumenwiese.

Elbe-Weser-Dreieck: Aussichtsreiche Radtour

35,7 km
2:26 Std
40 m
56 m

Von der Horster Mühle führt die Tour über Lindhorst nach Hittfeld. Hier lohnt ein Besuch in der mittelalterlichen Feldsteinkirche und in der Glasgalerie, Kirchstraße 1. Dem Wegweiser folgend geht es vorbei am Sportplatz und dem Wiesenteich zur Autobahnunterführung (A7) und dann rechts weiter nach Karoxbostel. An der Winsener Landstraße verläuft die Strecke zunächst einige Meter nach links und dann nach rechts in die Straße „Am Mühlenbach". Entlang von Entwässerungskanälen fährt man durch saftige Wiesen und schließlich unter der A1 hindurch in Richtung Maschen. Eine Holzbrücke überquert die Seeve und man gelangt links abbiegend an die südliche Böschung des Rangierbahnhofes Maschen und schließlich an den Seevekanal. Dem Seevekanal folgend, erreicht man den „Pulvermühlenteich", an dem sich eine Badepause anbietet. Hinter dem Eisenbahntunnel führt die Route zum „See im großen Moor". Rechts oder links um den See herum gelangt man schließlich auf dem Moordamm nach Hörsten und von dort aus auf dem Herrendeich zur Elbe. Unterwegs lohnt ein Abstecher zum „Junkernfeldsee" im Naturschutzgebiet. Ein kurzes Stück elbaufwärts fließt die Seeve in die Elbe. Vom Schöpfwerk aus geht es dann wieder seeveaufwärts. Vorbei an der berühmten Schachbrettblumenwiese (Blütezeit März/April) und dem Steller See erreicht man den Maschener Rangierbahnhof, über den eine lang geschwungene Brücke führt.

Unten an der Brückenrampe geht es scharf nach links und am Ufer des Fachenfelder Sees zur ehemaligen B 4. Von hier aus führt der Radweg durch die Maschener und Horster Waldsiedlung direkt zur Horster Mühle.

Autorentipp

Sehenswertes auf der Tour:

  1. Maschen: Europas größter Rangierbahnhof, Badestellen "Pulvermühlenteich", "See im Großen Moor" und "See im Maschener Moor", Präventionsprojekt Bunte Bahnhöfe
  2. Hittfeld: Feldsteinkirche St. Mauritius
  3. Hörsten: Naturschutzgebiet Junkernfeldsee, Herrendeich
  4. Wuhlenburg: Schöpfwerk Seevesiel, Naturschutzgebiet Unter Seeveniederung mit Schachbrettblumenwiese (Blütezeit April bis Mai)
outdooractive.com User
Autor
Jens Kowald
Aktualisierung: 16.05.2017

Höhenlage
40 m
0 m

Start

Horst (21 m)
Koordinaten:
Geographisch
53.366573 N 10.028445 E
UTM
32U 568432 5913542

Ziel

Horst

Wegbeschreibung

Streckenprofil:

Der Seeve-Radweg hat keine wesentlichen Steigungen. Die Strecke führt über asphaltierte Strecken, aber auch über Feld- oder Sandwege. Die Wege können vereinzelt und witterungsabhängig etwas schwieriger zu befahren sein. Wir empfehlen daher für die Tour ein robustes Tourenrad, Trekking-Rad oder E-Bike.

Verlauf:

Horst - Hittfeld - Meckelfeld - Wuhlenburg - Maschen - Horst

Verlauf im Detail:

Begeben Sie sich von der Horster Mühle aus auf die dritte Etappe des Seeve-Radweges. Über den Mühlenbach geht es durch grüne Wiesen über Lindhorst nach Hittfeld mit der Hittfelder Mühle und der mittelalterlichen Feldsteinkirche St. Mauritius. An Emmelndorf vorbei gefahren und unter der Autobahnunterführung hindurch geht es über Karoxbostel weiter bis nach Maschen. Ein kurzes Stück an den Bahn-Schienen entlang, führt der Radweg vorbei am „Pulvermühlenteich“ mit Bademöglichkeit. Durch einen Tunnel gelangen Sie auf die jenseitige Bahngleisseite. Am „See zum großen Moor“ vorbei gefahren, radeln Sie nun auf dem Moordamm in den Ort Hörsten hinein und folgen den Wegweisern auf dem Herrendeich Richtung Elbe. Ein kleines Stück die Elbe aufwärts, treffen Sie auf das Schöpfwerk Seevesiel bei Wuhlenburg. Die Tour führt nun in das 400 ha große Naturschutzgebiet „Untere Seeveniederung“ mit der „Seevengeti“ und dem „Junkernfeld“.

Informationstafeln vor Ort berichten über die Besonderheiten dieser Naturattraktionen. Nach der Ruhe des Naturschutzgebietes erwarten Sie hunderte Züge und tausende Waggons auf dem zweitgrößten Rangierbahnhof der Welt – in der Gemeinde Maschen. Durch die Gemeinde Maschen hindurch geradelt führt die Radroute wieder zum Ausgangspunkt an der Horster Wassermühle zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus & Bahn:

Bf. Maschen, Bf. Meckelfeld

Bf. Winsen + anschließend Bus (149) bis Wuhlenburg (Schleuse)

ELB-SHUTTLE Haltestellen Over-Am Junkernfeld und Wuhlenburg-Schleuse

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Strecke
35,7 km
Dauer
2:26 Std
Aufstieg
40 m
Abstieg
56 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch faunistische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95