Stahl-& Kupfer-Route - Über die Vennbahn zu Inde und Wurm - Radtour - Eifel

Start Touren Stahl-& Kupfer-Route - Über die Vennbahn zu Inde und Wurm
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Radtour

Stahl-& Kupfer-Route - Über die Vennbahn zu Inde und Wurm

(1) Radtour • Eifel
  • Historisches Rathaus Aachen
    / Historisches Rathaus Aachen
    Foto: Archiv StädteRegion Aachen
Karte / Stahl-& Kupfer-Route - Über die Vennbahn zu Inde und Wurm
0 150 300 450 m km 5 10 15 20 25 30 35 Historischer Ortskern Kornelimünster Alt Breinig Naturschutzgebiet Indetal Kupfermühlen Zinkhütter Hof Gut Kalkofen
Wetter

"Stadt, Land Fluss", unter diesem Motto lässt sich diese sehr vielseitige Tour wohl am besten beschreiben. Zunächst geht es über die ehemalige Vennbahn Richtung Kornelimünster und später dann am Ufer der Inde entlang wieder Richtung Aachen. Neben einer spannenden Naturlandschaft erwarten Sie entlang der Strecke mittelalterlich anmutende Ortszentren mit alten Bruchsteinhäusern, verschiedene Burgen, das Industriemuseum Zinkhütter Hof sowie die Altstadt in Aachen mit historischem Rathaus und Aachener Dom. Nehmen Sie sich Zeit, es gibt viel zu entdecken.

 

Eifel: Beliebte Radrunde

mittel
36,6 km
3:45 Std
307 m
307 m

Auf dem ersten Abschnitt der Tour folgen wir der geschichtsträchtigen Vennbahntrasse bis Kornelimünster.  1885 wurde vom Bahnhof  Rothe-Erde aus der erste Abschnitt der Hohen Venn-Bahn zwischen Rothe Erde und Monschau in Betrieb genommen und später bis nach Luxemburg ausgebaut. Über diese Strecke wurde Rothe Erde in den Folgejahren (Ende 19. Jahrhundert, Anfang 20. Jahrhundert) als  einer  der größten stahlproduzierenden Standorte Deutschlands mit den für die Stahlproduktion notwendigen Rohstoffen (Roheisen) aus Luxemburg versorgt. Mit der nachlassenden Bedeutung der Montanindustrie in der Region Aachen sank die Auslastung der Vennbahn in den letzten Jahrzehnten dann allerdings stetig, so dass die Strecke schließlich bis 1989 vollständig stillgelegt und teilweise rückgebaut wurde. Auch der Versuch , die landschaftlich reizvolle Vennbahn als Museumsbahn zu unterhalten, scheiterte mangels Auslastung, so dass die Vennbahn heute in Gänze zu einem der längsten und schönsten Bahntrassenradwege Europas ausgebaut wird, der durch drei Länder von Aachen bis Luxemburg führt.


Wir verlassen die Vennbahn am alten Bahnhof von Kornelimünster. Hier empfiehlt sich auch eine erste Pause in der mehr als ansprechend gestalteten Bahnhofsvision, die mit vielen liebevoll restaurierten Eisenbahnrelikten sowie einem schönen Biergarten aufwarten kann (bahnhofsvision.de). Weiter geht es dann in das absolut sehenswerte historische Ortszentrum von Kornelimünster. Von den großen Kriegen weitgehend verschont, prägen noch heute Bürgerhäuser des 17. und 18. Jahrhunderts das Ortsbild. Der historische Ortskern aus dem Mittelalter ist fast vollständig erhalten geblieben. Verschieferte Fachwerkhäuser und Wohlstand vermittelnde Bruchsteinhäuser – nirgendwo lässt sich die Geschichte der Profanarchitektur im Aachener Raum so komprimiert erleben wie in Kornelimünster.

 

Vom historischen Kulturerbe geht es als nächstes "ins Grüne". Mit der mäandernden Inde bzw. dem Münsterbach, wie dass Flüsschen von Einheimischen an dieser Stelle genannt wird, als ständigem Weggefährten, geht es bis Unterstolberg. Der Name Münsterbach ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich die Inde an dieser Stelle auf dem Gebiet der ehemaligen Reichsabtei Kornelimünster befindet. Hier konnte sich die Natur über Jahre frei entfalten, da das Indetal an dieser Stelle überwiegend unter Naturschutz steht. Und wer Glück hat bekommt in der Nähe von Büsbach vielleicht auch die sagenumwobenen Zwerge der Tatternsteine  zu Gesicht. Die den gesamten Talhang überdeckenden Steilwände der Tatternsteine wurden von der Inde freigelegt  und bestehen aus stark abgerundeten Gesteinstrümmern (Gerölle), dem sog. Konglomerat. Es ist aus Verwitterungsschutt entstanden, der in der Zeit des Oberkarbons (vor etwa 340 Millionen Jahre) durch Fließgewässer aus dem Vennmassiv transportiert worden ist. Der Sage nach hausten in den Tatternsteinen kleine Zwerge, daher werden Sie auch heute noch Zwergensteine genannt. Diese kleinen Kerlchen, so wird erzählt, sollen tagsüber eifrig ihren Bergbautätigkeiten nachgegangen sein und in der Nacht bei Bauern und Handwerkern mit unterschiedlichsten Verrichtungen ausgeholfen haben. Eine durch Überhang entstandene Nische in den Tatternsteinen wird auch heute noch als Zwergenhöhle bzw. Zwergenbehausung angesehen  (Nähere Informationen zu den Zwergen von Tatternstein unter: www.zinkhuetterhof.de).

 

Oberhalb der Tatternsteine passiert man die drei Kupfermühlen Bocks-, Hau und Buschmühle, die stellvertretend für die  jahrhundertalte Tradition der Metallverarbbeitung in Stolberg stehen. Besonders weit verbreitet war die Messingproduktion und für die Weiterverarbeitung des Messings entstanden entlang des Münsterbaches diese Kupfermühlen.

 

Zwischen Knotenpunkt  98 und 87 empfiehlt sich dann ein kurzer Abstecher zum Zinkhütter Hof. Als Museum für Industrie-, Wirschafts- und Sozialgeschichte der Region Aachen zeigt der Zinkhütter Hof die Entwicklung einer der ältesten Industrieregionen in Mitteleuropa. Ein einzigartiges Zeugnis der heimischen Industriegeschichte ist der Zinkhütter Hof selbst. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde er als Glashütte errichtet und seitdem mehrfach umgebaut. Nur selten findet man ähnlich erhlatene Gebäudeensemble aus der Frühphase der Industrialisierung. Um zum Zinkhütter Hof zu gelangen, biegen Sie au fder L 221 (Cockerillstraße) einfach rechts ab und folgen der Straße für wenige 100 Meter.

 

Quer durch den Würselener Wald geht es weiter Richtung Aachen. Das Naturschutzgebiet des „Saubachtals“ im Waldgebiet bei Stolberg-Atsch ist gekennzeichnet durch  naturnahe Bruch- und Auenwaldgesellschaften mit zahlreichen seltenen Pflanzen und Tieren. Auf dem Weg nach Aachen passieren wir das herrlich gelegenen Gut Kalkofen. Dieses absolut sehenswerte Schloss liegt inmitten eines Landschaftsschutzgebiet mit Wiesen, einem kleinen Wald mit Teich, Bach und altem Baumbestand. Von dort aus geht es dann direkt über den Europaplatz ins historische Zentrum der Stadt Aachen mit  historischem Rathaus und Aachener Dom. Nehmen Sie sich Zeit und bummeln Sie ein wenig durch die engen Gassen und über historische Plätze durch die fast 2000 Jahre alte Aachener Geschichte bevor es dann zurück zum Startpunkt am Bahnhof Rothe Erde geht.

 

Highlights Entlang der Strecke

  • Vennbahn
  • Historischer Ortskern Kornelimünster
  • Tatternsteine
  • Zinkhütter Hof
  • Würselner Wald
  • Gut Kalkofen
  • Historische Altstadt Aachen (mit Dom und historischem Rathaus)

 

Autorentipp

E-Bike

Wer es eher gemütlich mag, kann diese Tour auch auf einem Pedelec erleben. Eine Pedelec-Verleihation finden Sie in der Bahnhofsvision Kornelimünster (Am Bahnhof 4, 52076 Aachen, Tel. (0049) 2408 20856, www.bahnhofsvision.de ), im Parkhotel am Hammerberg in Stolberg (Hammerberg 11, 52222 Stolberg, Tel. (0049) 2402 12340, www.parkhotel-stolberg.de), oder bei Flizz Eurobike in Aachen (Am Gut Wolf 9, 52070 Aachen, Tel. (0049) 241 8793050, www.eurobike.de)

 

Historischer Ortskern Kornelimünster

Lassen Sie Ihr Fahrrad in Kornelimünster ruhig auch mal ein halbes Stündchen stehen und erkunden Sie die Lokale und Geschäfte in den romantischen Gassen.

 

Historischer Altstadt Aachen

Auch hier empfiehlt es sich, das Rad einfach mal stehen zu lassen und die historische Altstadt von Aachen zu Fuß zu erkunden. Wer möchte, kann auch noch an einer geführte Altstadttour direkt am Elisenbrunnen in Aachen teilnehmen (kostenpflichtig). Nähere Informationenhierzu finden Sie unter www.aachen.de
 

outdooractive.com User
Autor
Michael Lock
Aktualisierung: 16.11.2017

Rundtour Einkehrmöglichkeit Geheimtipp TopTipps
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
270 m
144 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Mit dem Wetter angepasster Kleidung, genügend Wasser und ein wenig Verpflegung sind Sie bestens ausgerüstet für die Tour.

Weitere Infos und Links

Zu den Sehenswürdigkeiten in Aachen

Tourist Info Elisenbrunnen
Friedrich-Wilhelm-Platz
52062 Aachen
Tel.: +49/(0)2 41/180 29 60 oder -61
Fax: +49/(0)2 41/180 29 69
info@aachen-tourist.de
Homepage: www.aachen.de

Start

Aachen Hbf. (177 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.768806 N 6.090116 E
UTM 32U 294818 5628153

Ziel

Aachen Hbf.

Wegbeschreibung

Grundsätzlich handelt es sich um eine relativ steigungsarme Tour. Einzig auf dem Abschnitt von Kornelimünster bis zum Würselener Wald gibt es nennenswerte Steigungen, ansonsten bleibt es eher flach bzw. geht bergab. Die Strecke führt bis Kornelimünster über den gutausgebauten und asphaltierten Vennbahnradweg und ab dort zum größten Teil über autofreie und gut befestigte Wald und Wirtschaftswege. Die Wege verfügen z.T. über eine asphaltierte, z.T über eine wassergebundene Deckschicht. Innerhalb der Ortschaften führt die Tour überwiegend über verkehrsarme Straßen. Einzige Ausnahme bilden Abschnitte in Stolberg-Atsch und Verlautenheide, auf denen kurze Teilstücke der Routen auf Hauptstraßen verlaufen, die allerdings über einen begleitenden Radweg/Raffahrstreifen verfügen.

 

Streckenverlauf

Los geht es über den Vennbahnweg bis Kornelimünster (Radwegweisung Richtung Kornelimünster folgen). Hinter dem Bahnhof Kornelimünster (Bahnhofsvision) enden wir an einer Straße und fahren dort links den Berg hinab. Ab der nächten Einmündung folgen wir der Beschilderung der Kaiserroute Richtung Stolberg bis wir nach knapp 3 Kilometern Knotenpunkt 98 erreichen. Über Knotenpunkt 87 geht es in Richtung Knotenpunkt 85. Kurz hinter dem Forsthaus Laukamp folgen wir dem Wegweiser mit Ziel Aachen Zentrum nach links und im weiteren Verlauf "Markt/Dom" bis zum Elisenbrunnen. Dort finden wir an der Bushaltestelle Nr. H3 einen Radwegweiser Richtung Aachen/Verlautenheide der uns automatisch wieder zu unserem Startpunkt Bahnhof Rothe Erde führt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Wenn Sie mit dem ÖPNV anreisen möchten, können Sie dies entweder per Bahn oder über Busverbindungen des AVV tun.


Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation und Mitnahmebedingungen für die Anreise mit dem Zug erhalten Sie unter: www.bahn.de.

Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation und Mitnahmebedingungen für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de

 

Bitte beachten Sie, dass Fahrgäste mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer jederzeit Vorrang vor Radfahrern haben. Das Personal in den Fahrzeugen kann im Einzelfall über die Fahrradmitnahme entscheiden.

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Aachen, Lagerhausstrasse" ein.

Parken

Sie können Ihren PKW im Parkhaus in der Lagerhausstraße abstellen (gebührenpflichtig). Preise und Konditionen finden Sie unter folgendem Link: www.apag.de.

Koordinaten

Geogr.:50.768806 N 6.090116 E
UTM:32U 294818 5628153
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Radfahren in der StädteRegion Aachen ISBN: 978-3-89899-606-8 Preis 12.95 € Meyer&Meyer Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

Unterwegs mit Pittchen Pedale Radwandern in der Städteregion Aachen Radwegekarte 1:50.000 mit Begleitheft 7,50 € ISBN 978-3-89899-529-0 Meyer & Meyer Verlag

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
outdooractive.com User
Krzysztof Luzar
28.08.2013
Schöne Route, die mit individuellen Abstechern links und rechts der regulären Tour verfeinert werden kann, wie z.B Panzerwracks im Brander Wald oder der Altstadt von Breinig.
Bewertung
Gemacht am
27.08.2013

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
36,6 km
Dauer
3:45 Std
Aufstieg
307 m
Abstieg
307 m
Rundtour Einkehrmöglichkeit Geheimtipp TopTipps

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel