Familien Radwandertour zur Wallfahrtskirche Wies - Radtour - Allgäu

Start Touren Familien Radwandertour zur Wallfahrtskirche Wies
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Radtour

Familien Radwandertour zur Wallfahrtskirche Wies

(3) Radtour • Allgäu
  • Wieskirche das Weltkulturerbe im Allgäu
    / Wieskirche das Weltkulturerbe im Allgäu
    Foto: Via Claudia Camping, Community
  • Radparadies Allgäu ob mit dem Rennrad, Mountainbike oder Tourenrad
    / Radparadies Allgäu ob mit dem Rennrad, Mountainbike oder Tourenrad
    Foto: Via Claudia Camping, Community
  • Weltkulturerbe inkusive weltberühmter Allgäuer Kühe
    / Weltkulturerbe inkusive weltberühmter Allgäuer Kühe
    Foto: Via Claudia Camping, Community
Karte / Familien Radwandertour zur Wallfahrtskirche Wies
450 600 750 900 1050 m km 5 10 15 20 25 30
Wetter

Leicht hügelige Strecke durch typische Allgäulandschaft zum Weltkulturerbe Wieskirche. Eine Verbindung zwischen Sport-, Naturerlebnis und Kultur.

Allgäu: Beliebte Radrunde

leicht
31,3 km
2:30 Std
269 m
272 m
Eine Radrunde die alles hat was der Allgäu Urlauber sich wünscht.
outdooractive.com User
Autor
Via Claudia Camping
Aktualisierung: 02.06.2015

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
890 m
717 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Trekkingrad, Tourenrad, Mountainbike bei Rennrad ACHTUNG kurzes unbefestigtes Stück zwichen Km 8,5 und 9,5

Start

Via Claudia Camping (730 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.711880 N 10.818787 E
UTM
32T 636424 5285879

Ziel

Via Claudia Camping

Wegbeschreibung

Wir starten die wunderschöne Tour durch das Alpenvorland durch das Nordtor des Platzes, überqueren den Damm und wenden uns scharf links und nach 50 m rechts in Richtung Illach. Wir fahren an der Illachwirtschaft und dem alten E-Werk vorbei und quälen uns den kurzen steilen Anstieg zum Jagdberg hoch. Nach 200 m biegen wir links ab und kommen nach Maderbichl. Dort biegen wir rechts ab und kommen über die Illachbrücke nach Steingaden. Auf der B17 biegen wir rechts ab um nach 700 m links auf den Marktplatz abzubiegen. Dort lohnt sich ein Besuch der Klosterkirche und des Klostergartens. Durch den Torbogen folgen wir den Weg Richtung Litzau und Wieskirche. Jetzt kommen wir nach einem kräftigen Anstieg an einem kleinen See vorbei und nach einer erneuten Senke in den Weiler Litzau, km 8, und folgen nun der anfangs noch geteerten Straße auf unbefestigtem Weg durch den Wald zur Verbindungsstraße zur Wies, die wir bei km 9,5 überqueren. Rechts sieht man bereits die Wieskirche an ihrem idyllischen Platz vor den Trauchgauer Bergen. Wir lassen die Landesvolkshochschule links liegen und biegen bei den nächsten Bauernhöfen über das Brücklein rechts ab und folgen dem Weg in Richtung Wieskirche, die wir bei km 11,5 erreichen. Nach einer ausgiebigen Besichtigung des Rokokojuwels kann man entweder direkt neben der Kirche im Gasthof Schweiger oder am Parkplatz im Gasthof Moser einkehren. Nun verlassen wir die Wies in Richtung Prem/Halblech und fahren an der Gabelung in dem Waldstück bei km 12,6 gerade aus an Resle vorbei und stoßen bei km 14,5 auf die Königsstraße, zugleich Prälatenweg und Bodensee-Königssee Radweg. Bei km 16 fahren wir geradeaus in Richtung Prem/Halblech und erreichen Unterreithen . Dort gibt es die Möglichkeit im Gasthof Sera eine Pause einzulegen. Im Ort bei km 18 biegen wir rechts ab, fahren unter der Unterführung der B17 in Richtung Lechbruck/Prem weiter. Bei Km 18,2 Unterführung B17 in Richtung Lechbruck/Prem. Nun folgen wir dem hügeligen Gelände durch Hachegg in Richtung Moosreiten dort biegen wir links ab und schon nach 50 m folgen wir der Straße scharf rechts in Richtung Prem. Linkerhand taucht der Kaltenbrunnersee auf, wir erreichen Prem bei km 23. Kurz nach dem Ortschild biegen wir links nach unten ab und gleich wieder links in den Mühlfeldweg und nach150 m rechts in den Eschenweg. Am Ende des Weges biegen wir links in die Füssenerstrasse ab und folgen ihr ortsauswärts. Kurz vor dem Sägewerk geht es rechts über die kleine Brücke und dann zurück links über den Premer Staudamm. Im Süden präsentiert sich ein wunderbarer Blick über den Stausee auf die Bergwelt. Am Ende des Staudammes bei km 25 in Helmenstein fahren wir wieder linksseitig des Lech zurück nach Lechbruck. Bei km 27,5 treffen wir auf die Lechbrücke. Dort überqueren wir die Straße und rollen rechts auf den Lechuferweg den Lech entlang, am Eisstadion und am Sportgelände vorbei bis wir über die Fußgängerbrücke wieder auf die Via Claudia treffen. Der letzte Kilometer zum Campingplatz läuft wie von selbst. Wir erreichen den Ausgangspunkt nach 31 km.

Anfahrt

Anfahrtsbeispiel von der Autobahn A7:

Abfahrt Nesselwang über Seeg nach Roßhaupten. In Roßhaupten durch den Ort und dann auf die B16 in Richtung Marktoberdorf fahren. Die nächste Abfahrt in Richtung Lechbruck nehmen. Nach etwa 5 km erreichen Sie den Zielort. In Lechbruck der Beschilderung Via Claudia Camping folgen.

Parken

Kostenfreie Parkplätze vor der Einfahrt zum Via Claudia Camping beim ehemaligen Hallenbad Lechbruck.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radkarte Ostallgäu HW Verlag

1:50 000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Michael Piel
22.06.2017
Allgäuer Bilderbuchlandschaft. Sehr schöne Tour.
Bewertung
Donnerstag, 22. Juni 2017 3:05:43 nachm.
Donnerstag, 22. Juni 2017 3:05:43 nachm.
Foto: Michael Piel , Community

Peter Klein
08.05.2016
Bewertung

Beate Wieland
30.12.2015
die Gaststätte und Souvenierläden
die Gaststätte und Souvenierläden
Foto: Beate Wieland, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
31,3 km
Dauer
2:30 Std
Aufstieg
269 m
Abstieg
272 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Eine Casio PRO TREK WSD-F20X Smartwatch gewinnen