Via Baltica - Pilgerweg - Usedom

Start Touren Via Baltica
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Pilgerweg

Via Baltica

Pilgerweg • Usedom
  • Urlaub einmal anders - Pilgern im Lassaner Winkel
    / Urlaub einmal anders - Pilgern im Lassaner Winkel
    Foto: Foto@Andreas-Duerst.de, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
  • Wahrzeichen Greifswalds und zu Weltruhm gelangt durch den Romantiker Caspar David Friedrich : Die Klosterruine Eldena
    / Wahrzeichen Greifswalds und zu Weltruhm gelangt durch den Romantiker Caspar David Friedrich : Die Klosterruine Eldena
    Foto: Thomas Grundner, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
  • Maritime Geschäftigkeit im Stadthafen der Hansestadt Rostock
    / Maritime Geschäftigkeit im Stadthafen der Hansestadt Rostock
    Foto: Thomas Grundner, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
  • Blick vom Wismarer Stadthafen zur St. Marien-Kirche
    / Blick vom Wismarer Stadthafen zur St. Marien-Kirche
    Foto: Thomas Kliem, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
  • Das Doberaner Münster, im Vordergrund der See im Bachgarten
    / Das Doberaner Münster, im Vordergrund der See im Bachgarten
    Foto: Thomas Kliem , Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
  • Weites Land, dem Himmel so nah
    / Weites Land, dem Himmel so nah
    Foto: Kersten J. Koepcke
Karte / Via Baltica
0 150 300 m km 50 100 150 200 250 300 350 Stadtkirche St. Marien Usedom Stadtinformation Usedom Dorfkirche Hohendorf Touristinformation Wolgast Dorfkirche Hanshagen Klosterruine Eldena Tourismusverband Vorpommern e.V. Caspar-David-Friedrich-Zentrum Dorfkirche Horst Stadtinformation im Wasserturm Kirche Kirch Baggendorf Stadtkirche St. Thomas Tribsees Dorfkirche Kölzow Dorfkirche Sanitz Kirche Thulendorf Dorfkirche Bentwisch St. Petrikirche Rostock St.-Marien-Kirche zu Rostock Michaelisklosterkirche Rostock Tourist-Information Rostock Kirche Alt Karin Kirche Alt Bukow
Wetter

Schritt für Schritt zu sich selbst finden

Selige Eingebungen versprechen die alten Pilgerpfade in Mecklenburg-Vorpommern. Auf dem Jakobsweg Via Baltica kommen Wallfahrer dem Himmel ganz nah. Sie wandern durch Wiesen und Wälder, vorbei an Seen und Flüssen zu den imposanten Backstein-Zeugen mittelalterlicher Gottesfurcht.

Usedom: Aussichtsreicher Pilgerweg

mittel
363,2 km
84:25 Std
920 m
877 m

Autorentipp

Die in Spanien gängige Praxis der Gastfreundschaft wird auch auf der norddeutschen Route in vielen Kirchengemeinden gelebt. Voraussetzung ist die Vorlage des Pilgerbriefes, der zumeinst gegen eine kleine Gebühr oder Spende von allen Jakobus-Gesellschaften ausgestellt wird.
outdooractive.com User
Autor
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Aktualisierung: 26.02.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
102 m
-1 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Kartenempfehlung

Conrad Stein Verlag: Jakobsweg Via Baltica von Usedom nach Bremen, ISBN 978-3866864504

Start

Ahlbeck (0 m)
Koordinaten:
Geographisch
53.891546 N 14.210025 E
UTM
33U 448083 5971744

Ziel

Lübeck

Wegbeschreibung

Schritt für Schritt zu sich selbst finden

Selige Eingebungen versprechen die alten Pilgerpfade in Mecklenburg-Vorpommern. Auf dem Jakobsweg Via Baltica kommen Wallfahrer dem Himmel ganz nah. Sie wandern durch Wiesen und Wälder, vorbei an Seen und Flüssen zu den imposanten Backstein-Zeugen mittelalterlicher Gottesfurcht.

 

Via Baltica (360 km)

Die Via Baltica, der baltische Weg der Jakobspilger, führt von den baltischen Ländern über Usedom, Rostock, Wismar, Lübeck, Hamburg weiter nach Bremen und Osnabrück. Von hier erstreckt sich dieser als Westfälischer Weg weiter nach Köln. Dort verbindet er sich mit den alten Pilgerwegen durch Belgien und Frankreich nach Spanien mit dem Ziel Santiago de Compostela.

Durch Mecklenburg-Vorpommern führt führt die Via Baltica in über 16 Etappen vom polnischen Swinoujscie in die Hansestadt Lübeck. Zeitzeugen einstiger Gottgefälligkeiten trifft man überall am Weg an. In fast jedem Dorf lässt sich eine solide Kirche finden, die Silhouette der Städte bestimmen gewaltige Kirchtürme und die einst erhabenen Klöster zeugen vom Gottvertrauen ihrer Erbauer.

Die sorgsam restaurierten Hansestädte halten die Geschichte des Landes lebendig. Als erstes durchqueren Pilger die Universitäts- und Hansestadt Greifswald, die seine Gäste bereits an der Stadtgrenze mit der Klosterruine Eldena begeistert. In der Hansestadt Rostock zeugen dicke Mauern und tiefe Wallgräben von der Wehrhaftigkeit der einst mächtigen Hansemetropole. Der Grundriss des Stadtkerns der dritten Hansestadt entlang des Weges blieb über viele Hundert Jahre nahezu unverändert.  Von der UNESCO zum Welterbe gekrönt, macht die Hansestadt Wismar deutlich, dass das Mittelalter lebt. Und wie ehedem überragen drei himmelshohe Backsteinkathedralen die Stadt.

Außerhalb der Städte wandert man meist fernab großer Straßen durch Wälder und Wiesen, rastet an kleinen Seen. Aber auch die ländliche Idylle bietet einiges mehr: Im Lassaner Winkel können Pilger beispielsweise im Duft- und Tastgarten Papendorf über 300 verschiedene Heil- und Gewürzpflanzen entdecken, sich eine Auszeit bei einer Klangmassage nehmen oder im Café einer Webwerkstatt alte Handwerkskunst erleben.

 

Sehenswert:

Hansestädte Greifswald, Rostock und Wismar, Klosterruine Eldena, Doberaner Münster

 

www.auf-nach-mv.de/jakobsweg-via-baltica

Öffentliche Verkehrsmittel

RE bis Anklam, Bus bis Ahlbeck

Anfahrt

aus Richtung Hamburg A20 bis Ausfahrt Gützkow / B111 folgen

aus Richtung Berlin A11 und A20 bis B109 in Rollwitz / B109 und B110 folgen

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
363,2 km
Dauer
84:25 Std
Aufstieg
920 m
Abstieg
877 m
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.