VIA ROMEA Elbingerode - Hasselfelde (19) - Pilgerweg - Harz

Start Touren VIA ROMEA Elbingerode - Hasselfelde (19)
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Pilgerweg

VIA ROMEA Elbingerode - Hasselfelde (19)

Pilgerweg • Harz
  • Der Pilgerweg
    / Der Pilgerweg "VIA ROMEA"
  • Zwischen Kalksteintagebau und Königshütte
    / Zwischen Kalksteintagebau und Königshütte
  • Kurz vor dem erreichen der Überleitungssperre Königshütte
    / Kurz vor dem erreichen der Überleitungssperre Königshütte
  • Überleitungssperre Königshütte
    / Überleitungssperre Königshütte
  • Aufstieg zur Königsburg bei Königshütte
    / Aufstieg zur Königsburg bei Königshütte
  • Ruine der Königsburg bei Königshütte
    / Ruine der Königsburg bei Königshütte
  • Abstieg von der Königsburg
    / Abstieg von der Königsburg
  • Weg zwischen Königshütte und Rappbode-Vorsperre
    / Weg zwischen Königshütte und Rappbode-Vorsperre
  • Auf dem Weg kurz vor dem Ortseingang Hasselfelde
    / Auf dem Weg kurz vor dem Ortseingang Hasselfelde
  • Am Wegekreuz, kurz vor Hasselfelde
    / Am Wegekreuz, kurz vor Hasselfelde
Karte / VIA ROMEA Elbingerode - Hasselfelde (19)
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18
Wetter

Der ca. 1900 Kilometer lange Pilgerweg "VIA ROMEA" von Stade (bei Hamburg) nach Rom auf seinen Routenverlauf zwischen Elbingerode und Hasselfelde.

Harz: Aussichtsreicher Pilgerweg

mittel
18,8 km
5:00 Std
256 m
256 m
alle Details
Auf der Hochebene Elbingerodes geht es durch den Kalksteintagebau in bewaldetes Gebiet. Entlang der Überleitungssperre Königshütte in Richtung Rappbodetalsperre geht es vorbei an der Königsburg. Die Tour endet in Hasselfelde auf dem Markt.

Autorentipp

Die Tour auf der VIA ROMEA bietet sehr viel Abwechslung. Freie Landschaft, Talsperren, Harzer Wälder, ... von allem etwas dabei!

Schwierigkeit mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
510 m
418 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

mit Bahn und Bus erreichbar
Etappentour
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, je nach Witterung entsprechende Kleidung notwendig.

Start

Elbingerode, Marktplatz (456 m)
Koordinaten:
Geogr. 51.770046 N 10.803206 E
UTM 32U 624419 5737000

Ziel

Hasselfelde, Marktplatz (St. Antoniuskirche)

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt auf dem Markt in Elbingerode gehen wir Richtung Süden und queren die B 27. Der Karl-Marx-Straße nach rechts folgend biegen wir nach links in die Torstraße ab. Immer geradeaus weiter verlassen wir die Stadt und kommen zu einem Kalksteintagebau. Dem breiten Schotterweg folgend gehen wir auf einer Hochebene dem Wald entgegen. Immer weiter Richtung Süden, einer ausladenden Rechtskurve und einer scharfen Linkskurve folgend erreichen wir die Mauer der Überleitungstalsperre Königshütte. Diese queren wir und folgen dem Weg entlang des Wassers. Kurz bevor wir den Ort Königshütte erreichen, können wir einen Abstecher zur Königsburg machen. Von hier können wir den Ausblick geniessen und Rast machen. Nach einem steilen Abstieg geht es in einem Tal Richtung Süden weiter. Nachdem wir einen steilen Anstieg geschafft haben, gehen wir an einer Wegekreuzung mit einem breiten Weg weiter Richtung Süden. An einer Weggablung folgen wir dem Weg Richtung Osten und erreichen die Mauer der "Rappbodevorsperre". Diese queren wir und folgen dem Weg wieder Richtung Süden. Nachdem wir den Wald hinter uns gelassen haben, folgen wir einer Birkenallee nach Hasselfelde. Kurz vor dem Ortseingang befindet sich auf der linken Seite ein Wegekreuz. Im Ort selbst geht es vorbei an der Hagenmühle, die Hagenstraße in Richtung Zentrum. An der Breiten Straße biegen wir nach links ab und erreichen den Markt von Hasselfelde.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Elbingerode kann nur mit dem öffentlichen BUsnahverkehr angefahren werden. Ein Bahnanschluss besteht nicht.

Busse der Harzer Verkehrsbetriebe fahren Elbingerode regelmäßig und mehrmals täglich an. Eine Übersicht der Fahrpläne findet man auf der Internetseite der HVB.

Linien 257, 258, 262, 265

Die zentrale Omnibushaltestelle befindet sich auf dem Marktplatz von Elbingerode, also in unmittelbarer Nähe unseres Startpunktes.

Anfahrt:

Elbingerode ist über die B244 aus Richtung Wernigerode erreichbar oder über die B27 aus Richtung Blankenburg oder Braunlage erreichbar.

Parken:

Parkplätze stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung.


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Giovanni Casselli, Thomas Dahms: Via Romea, Pilgerführer Stade - Mittenwald, Ostfalia-Verlag, Osterwieck, 2015 Der gesamte Pilgerweg Via Romea in Deutschland wird in 12 Regionen und Tagesetappen ausführlich beschrieben. Mit Übersichtskarten, Wegbeschreibungen, Bildern und Tipps für Sehenswertes an der Strecke. Bestellung unter: www.ostfalia-verlag.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 18,8 km
Dauer 5:00 Std
Aufstieg 256 m
Abstieg 256 m

Eigenschaften

mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen ORTOVOX ASCENT 32
Zum Gewinnspiel