Start Geschichten Per Rad und Schiff entlang der Weser
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Orte und Regionen

Per Rad und Schiff entlang der Weser

von Nadine Greiter • 29.03.2017 • Orte und Regionen • Weserbergland
  • Radler am Weser-Radweg an der Gierseilfähre in Grohnde
    Radler am Weser-Radweg an der Gierseilfähre in Grohnde
    Foto: Weserbergland Tourismus e.V.

Es entsteht etwas Großes im niedersächsischen Hann.Münden, wo sich die Flüsse Werra und Fulda vereinigen: Die Weser – der einzige Strom Deutschlands, der nur inländisches Einzugsgebiet hat. Wer dieses Gewässer aktiv entdecken möchte, der entscheidet sich am besten für den Weser-Radweg, der durchgehend dem Flussverlauf folgt. Unterwegs beobachten Radfahrer nicht nur das beständige Anwachsen des Stroms, sondern sie haben auch die Möglichkeit, seine Fähren und Schifffahrt zu erleben.



In treuer Begleitung des Wassers

Fernradweg Weser-Radweg: Hauptroute Gesamt

18.09.13
Fernradweg Fernradweg
leicht Etappentour
520,6 km
35:58 Std.
176 m
313 m
von Weser-Radweg Infozentrale,  Weser-Radweg Infozentrale

Von Hann.Münden im Weserbergland führt der Anfang 2017 als ADFC 4 Sterne-Qualitätsradroute neu ausgezeichnete Weser-Radweg über 15 Etappen und knapp 520 km bis nach Cuxhaven an der Nordsee. Treuer Begleiter auf dieser Strecke ist die Weser, über weite Strecken verläuft der Radweg in direkter Flussnähe. Unterwegs können Radfahrer zwischen beiden Uferseiten des Stroms wählen, der Hauptroute auf der einen Seite und der Alternativroute am jeweils gegenüberliegenden Weserufer, wobei zur Überquerung der Weser nicht nur Brücken dienen: Zahlreiche Fähren ermöglichen eine bequeme Überfahrt über die Weser – und manche dieser Schiffe sind beinahe so etwas wie Raritäten.

Auf dem Weser-Radweg im Weserbergland begegnet man auch Ausflugsschiffen.
Auf dem Weser-Radweg im Weserbergland begegnet man auch Ausflugsschiffen.
Foto: Weserbergland Tourismus e.V.

Die fliegenden Brücken über die Weser

„Fliegende Brücken“ werden sie genannt – die Gierseilfähren, die durch die alleinige Kraft der Strömung von einer Uferseite an die andere gelangen. 1657 vom Niederländer Hendrick Heuck erfunden, bieten sie heute die Möglichkeit, Flüsse auf beinahe historische Art und Weise zu überqueren. Auch entlang des Weser-Radwegs können Radfahrer etwa zwischen Oedelsheim und Gottstreu oder bei Wehrden mithilfe einer „fliegenden Brücke“ die Flussseite wechseln.

Schiffanlegestelle Gierseilfähre Oedelsheim-Gottstreu

Die Gierseilfähre zwischen Oedelsheim und Gottstreu
Schiffanlegestelle Schiffanlegestelle • Kassel Land
Kassel Land
Erstmals urkundlich erwähnt wurde die kleine Fähre Oedelsheim-Gottstreu schon 1288. ...
Weser-Radweg Infozentrale

Schiffanlegestelle Personenfähre Wehrden

Schiffanlegestelle Schiffanlegestelle • Teutoburger Wald
Teutoburger Wald
Zwischen dem Anleger in Wehrden und dem Anleger Eulenkrug in Derental bringt die Gierseilfähre ...
Weser-Radweg Infozentrale

Mithilfe der Sonne über das Wasser

Schiffanlegestelle Weserfähre PetraSolara Windheim-Hävern

Die Solarfähre PetraSolara
Schiffanlegestelle Schiffanlegestelle • Teutoburger Wald
Teutoburger Wald
Früher mit der sogenannten Gierseiltechnik betrieben, ist die Fähre bei Hävern ...
Weser-Radweg Infozentrale

Eine andere Besonderheit liegt bei Hävern vor Anker. Die erstmals 1548 urkundlich erwähnte Fähre zwischen Hävern und Windheim verkürzte ursprünglich Bauern und Dorfbewohnern ihren Weg. Seither ist die Fähre in Betrieb, wenn auch mit zwei längeren Unterbrechungen. Und noch etwas hat sich verändert: Seit 2002 werden Passanten und Radfahrer bei Windheim nicht mehr von einer Gierseilfähre, sondern von der Solarfähre „PetraSolara“ über die Weser gebracht. Die beinahe lautlose Fähre, deren Batterien mithilfe von Sonnenlicht gespeist werden, ist eine von zwei ihrer Art auf der Weser.

Neben und auf dem Wasser bis an die Nordsee

Schiffanlegestelle Die "Flotte Weser" in Hameln

Schiffanlegestelle Schiffanlegestelle • Weserbergland
Weserbergland
"Schifffahrten mit der „Flotte Weser“*Ihre wohlverdiente Ruhepause am Weser-Radweg* Auf ...
Weser-Radweg Infozentrale

Während der 15 Etappen von Hann.Münden bis nach Cuxhaven haben Radfahrer vielerorts die Wahl, ob sie der Weser auf ihrer linken oder rechten Uferseite folgen. Wer unterwegs jedoch gerne mal die Beine hochlegen und die Regionen Weserbergland und Mittelweser im Vorbeigleiten betrachten möchte, der kann dies mithilfe der „Flotte Weser“ tun: Die Schiffe begleiten die Radstrecke auf insgesamt 300 km Länge zwischen Bad Karlshafen und Bremen. Besucher sind eingeladen, mitsamt ihrem Rad an Bord zu kommen und Streckenabschnitte ihrer Tour vom Wasser aus zu genießen.

Zum Abschluss Wissenswertes über die Schifffahrt erfahren

Über die Weser und hinaus auf die weite See! Faszinierende Einblicke in die Blütezeit der Schifffahrt, wo maritime Traditionen ihren Ursprung haben, bieten die drei Häuser des Schifffahrtsmuseums Unterweser entlang der Etappen 12 und 13 des Weser-Radwegs. Das Museum, das zu den ältesten Spezialmuseen Niedersachsens zählt, bringt Besuchern die Zeit näher, als der Fernhandel unter oldenburgischer Flagge florierte. Unterhaltung und Bildung sind garantiert, wenn Besucher als Kapitäne Schiffe steuern oder Originaldokumente über die Strandung der „Margaretha“ bestaunen.

Arbeitsboote im Kiesbett
Arbeitsboote im Kiesbett
Foto: Daniela Wittenberg

Die Etappe 13 endet mit der Fährfahrt über die Weser von Nordenham-Blexen nach Bremerhaven. Zwölf Minuten dauert die Überfahrt mit der Weserfähre Bremerhaven, deren Schiffen zur ältesten aktiven Reederei Bremerhavens gehören. Unterwegs begegnet man nicht selten den großen Seeschiffen, die den Hafen ansteuern oder zu ihrer Reise aufs weite Meer aufbrechen. Von der Anlegestelle in Bremerhaven, dem Startpunkt der vorletzten Etappe, sind es dann nur wenige Minuten entlang der Route, bis man auf der Van-Ronzelen-Straße den Museumshafen passiert. Hier lohnt es sich, Zeit für einen Besuch im Deutschen Schifffahrtsmuseum einzuplanen, unter dessen Highlights sich ein mittelalterliches Schiffswrack aus dem Jahre 1380 befindet. Aber auch zahlreiche andere Exponate der Dauer- und Sonderausstellung erzählen den Besuchern die Schifffahrtsgeschichte auf beeindruckende Weise.


outdooractive.com User
Autor
Nadine Greiter
Aktualisierung: 29.03.2017

Community


 Kommentar
outdooractive.com User
Veröffentlichen

Geschichte auf Karte entdecken

Karte / Per Rad und Schiff entlang der Weser

Schlagwörter

Sommer
  • 8 Verknüpfte Inhalte

Schiffanlegestelle Gierseilfähre Oedelsheim-Gottstreu

Die Gierseilfähre zwischen Oedelsheim und Gottstreu
Schiffanlegestelle Schiffanlegestelle • Kassel Land
Kassel Land
Erstmals urkundlich erwähnt wurde die kleine Fähre Oedelsheim-Gottstreu schon 1288. ...
Weser-Radweg Infozentrale

Schiffanlegestelle Personenfähre Wehrden

Schiffanlegestelle Schiffanlegestelle • Teutoburger Wald
Teutoburger Wald
Zwischen dem Anleger in Wehrden und dem Anleger Eulenkrug in Derental bringt die Gierseilfähre ...
Weser-Radweg Infozentrale

Fernradweg Weser-Radweg: Hauptroute Gesamt

18.09.13
Fernradweg Fernradweg
leicht Etappentour
520,6 km
35:58 Std.
176 m
313 m
von Weser-Radweg Infozentrale,  Weser-Radweg Infozentrale

Schiffanlegestelle Weserfähre PetraSolara Windheim-Hävern

Die Solarfähre PetraSolara
Schiffanlegestelle Schiffanlegestelle • Teutoburger Wald
Teutoburger Wald
Früher mit der sogenannten Gierseiltechnik betrieben, ist die Fähre bei Hävern ...
Weser-Radweg Infozentrale

Schiffanlegestelle Die "Flotte Weser" in Hameln

Schiffanlegestelle Schiffanlegestelle • Weserbergland
Weserbergland
"Schifffahrten mit der „Flotte Weser“*Ihre wohlverdiente Ruhepause am Weser-Radweg* Auf ...
Weser-Radweg Infozentrale
  • 8 Verknüpfte Inhalte
Jetzt Fan werden
Geheimtipps und Inspiration für Dein nächstes Outdoor-Abenteuer!
Jetzt Fan werden

Werde Fan und folge uns: Wir schenken Dir Geheimtipps, Träume und Inspiration für Dein nächstes Abenteuer!

 Auf Facebook folgen  Auf Twitter folgen  Auf Google+ folgen