Reiseführer Radfahren MTB Transalptouren
Teilen
MTB-Transalp_1

Mountainbike Transalptouren

Es ist die wohl bekannteste und in den vergangenen Jahren immer populärer werdende MTB-Herausforderung: Mit dem Bike einmal die Alpen überqueren. Die sogenannte Transalp ist auf knapp 900 verschiedenen Routen möglich, dauert im Durchschnitt sieben Tage und kann auf eigene Faust oder geführt bewältigt werden.

Was ist eine Transalp?

Unter Transalp bzw. Alpencross versteht man eine vollständige Überquerung der Alpen, die meist quer (von Nord nach Süd), seltener auch längs (von Ost nach West) zum Gebirgskamm verläuft. Diese kann zu Fuß, auf Fahrzeugen, mit Tieren oder durch die Luft erfolgen. Die Alpen mit eigener Muskelkraft zu überqueren wird immer beliebter und ist für viele Wanderer, Radsportler und seit einiger Zeit auch für Trailrunner ein absoluter Lebenstraum.

Die erste bekannte Transalp mit dem Mountainbike…

Die Transalp wird immer beliebter
…ist noch gar nicht so lange her. Im Jahre 1989 überquerte der deutsche Alpinist Andy Heckmair vom Tegernsee zum Gardasee die Alpenkette. Diese Route ist auch heute noch bei Mountainbikern sehr beliebt. Mittlerweile gibt es knapp 900 verschiedene Transalprouten, die durchschnittlich sieben Tage dauern und jedes Anforderungsprofil abdecken: von der leichten Einsteigertour mit rund 3000 Höhenmetern bis hin zur sehr anspruchsvollen Tour mit ca. 20000 Höhenmetern.

Wie bereite ich mich auf eine Transalp vor?

Wer sich gerade sein erstes MTB gekauft hat und mit dem Sporttreiben auf zwei Rädern beginnen möchte, der sollte sich nicht gleich an eine Transalp wagen. Für das Abenteuer über die Alpen sind definitiv eine gewisse Grundlagen- und Kraftausdauer sowie Erfahrungen auf alpinartigem Terrain (bergauf- sowie bergabführende Singletrails über Wurzeln, Stock und Stein) notwendig.

Sind die genannten Komponenten vorhanden, so reichen im Grunde drei Monate spezifische Vorbereitung aus. Dabei macht es Sinn die, Vorbereitungszeit zu dritteln:

  • In den ersten drei Wochen wird bei langen Radausfahrten in moderatem Tempo die Grundlagenausdauer trainiert. Sie ist notwendig, um die täglichen Strapazen gut verkraften und für den folgenden Belastungstag schnell regenerieren zu können. Anschließend folgt eine Ruhewoche mit niedrigen Intensitäten.
  • In den Wochen 5-8 wird das Augenmerk zunehmend auf die Komponenten Kraft und Kraftausdauer gelegt: In diesem Zeitabschnitt sollte man maximal zwei Kraftausdauer-Einheiten pro Woche absolvieren, und dabei aber nicht die Intensitäten sondern die Umfänge erhöhen. Wie beim Training der Grundlagenausdauer schließt sich auch diesem Block eine regenerative Woche an.
  • In den letzten vier Wochen vor der Transalp sollte man möglichst vergleichbare Belastungen, wie sie bei der Alpenüberquerung auftreten, trainieren: Einheiten über 4-5 h mit niedrigen Intensitäten.
  • Absolut ratsam: Im Training sollte man unbedingt die für die Alpenüberquerung geplante Ausrüstung testen, um so frühzeitig feststellen zu können, ob sie auch wirklich etwas taugt. Und wie ist es mit dem Rucksack? Auch ihn beim Training mitführen, und das bestenfalls gepackt, sodass ein authentisches Transalp-Gefühl entsteht. Zudem kräftigt das zusätzliche Gewicht die stützende Rückenmuskulatur.

Was ist das richtige Bike?

Was ist das richtige Bike?
Die erste Frage, die man sich stellen muss: Full Suspension oder Hardtail? Die sogenannten Fullies sind auf einer Transalp definitiv von Vorteil, da sie mehr Kontrolle und Komfort als auf einem „starren“ Bike bieten. Nachteile wie Antriebseinflüsse sind bei der neuen Generation der Fullies so gut wie ausgemerzt. Natürlich ist eine Transalp auch mit einem Hardtail möglich, das muss jeder für sich entscheiden. Die Hauptsache ist, dass man sich auf dem Rad wohl fühlt und es optimal an die Ergonomie angepasst ist.

Wie die Federgabel darf auch ein Sattelschnellspanner nicht fehlen. Er dient dazu, die Sattelhöhe dem Gelände entsprechend anzupassen. Geht es nun also auf einem anspruchsvollen Trail bergab, so gehört der Sattel ein Stück nach unten, damit man zwischen sich und dem Rad genügend Freiraum hat, um besser reagieren zu können.

Der Reifenluftdruck sollte nur geringfügig über 2 bar liegen, damit man maximale Traktion bei geringem Rollwiderstand hat. So sorgt der geringe Luftdruck im Gelände dafür, dass sich der Reifen besser an den Untergrund anpasst und damit einen effizienten Vortrieb bringt.

Bezüglich des Bremssystems sollte man hydraulischen Scheibenbremsen vertrauen. Sie garantieren eine maximale Bremsleistung bei allen Witterungsverhältnissen und überzeugen durch geringeren Verschleiß gegenüber Felgenbremsen. Tipp: unabhängig vom System sollten frische, aber bereits eingebremste Beläge montiert werden.

Welche Ausrüstung benötige ich für eine Transalp?

Die richtige Ausrüstung ist das A und O bei einer Transalp
Gewichtsparen ist das A und O bei einer mehrtägigen Biketour und sollte das Rucksackgewicht von 8 kg (rund 30-40 l Fassungsvermögen) nicht überschreiten. Daher sollte nur das Nötigste, aber alles Notwendige mitgeführt werden. Hier geben wir einen Überblick, was man für das Abenteuer „Transalp“ unbedingt benötigt:
Bekleidung
  • 2 Boxershorts/Unterhosen
  • 2 Paar Socken
  • 1 T-Shirt
  • 1 Wechseltrikot
  • Beinlinge
  • Armlinge
  • Regenjacke
  • Kurze Regenhose
  • Fleece-Pullover
  • (leichte) Outdoor-Hose
  • Mütze

 

Ausrüstung

  • Rucksack (30-40 l Fassungsvermögen) mit Regenhülle
  • 2 Trinkflaschen
  • Stirnlampe
  • Hüttenschlafsack
  • Personalausweis, Bargeld, EC-Karte
  • Landkarten, Wegbeschreibung, GPS-Uhr
  • Smartphone
  • Digitalkamera
  • Schloss
  • Erste Hilfe-Set
  • Taschentücher
  • Ohropax
  • Duschgel
  • Zahnbürste
  • Minizahnpasta
  • Outdoor-Kunstfaserhandtuch
  • Sonnencreme

 

Werkzeug

  • Ersatzbremsbeläge
  • 2 Ersatzspeichen
  • 2 Ersatzschläuche
  • Minitool
  • 2 Kettennietstifte
  • Kettenöl
  • Luftpumpe
  • Flickzeug
  • Klebeband
  • Kabelbinder
  • 2 Schalt- und Bremszüge

 

Verpflegung

  • Individuelle Tagesverpflegung
  • Müsli-/Energieriegel
  • Powergels

Hier gibt’s weitere Infos über das Thema Mountainbike

Top 10 auf der Karte anzeigen
1
Mountainbike Transalp Blick vom Ostufer über den Alpsee
16.10.2009
schwer Etappentour
408,6 km
40:00 Std
7015 m
7820 m
6
von Joern Perschbacher,  Outdooractive Redaktion
2
Mountainbike Transalp · Bodensee-Rheintal

Alpenüberquerung vom Bodensee zum Lago Maggiore

Mountainbike Transalp Blick vom Lukmanierpass auf den Stausee Lai da Sontga Maria.
09.10.2009
mittel
340,1 km
39:00 Std
11189 m
11384 m
1
von Thomas,  Outdooractive Redaktion
3
Mountainbike Transalp · Berchtesgadener Land

Alpenüberquerung von Berchtesgaden zum Comer See

Mountainbike Transalp Das Rifugio Val Viola.
25.09.2009
schwer
536,9 km
64:00 Std
13555 m
13895 m
von Thomas,  Outdooractive Redaktion
4
Mountainbike Transalp Die urige Plumsjochhütte.
15.06.2009
schwer
552,2 km
51:00 Std
18072 m
18912 m
3
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
5
Mountainbike Transalp · Allgäu

E-Bike Transalp: Füssen – Nassereith

Mountainbike Transalp Blick vom Ostufer über den Alpsee
13.07.2016
mittel Etappe 1
58,4 km
8:22 Std
1212 m
1201 m
von Joern Perschbacher,  Outdooractive Redaktion
6
Mountainbike Transalp Tremalzo Schotterstrasse
16.06.2009
schwer
388,8 km
53:20 Std
15865 m
16600 m
4
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
7
Mountainbike Transalp · Tegernsee-Schliersee

Transalp Tegernsee - Bazano del Grappa

Mountainbike Transalp Wirtschaftsweg zur Fanes
13.04.2018
S1 schwer
406,2 km
51:14 Std
8167 m
8815 m
1
von Wolfram Stein,  alpenvereinaktiv.com
8
Mountainbike Transalp Blick auf die Kirche in Heiligenblut
30.07.2009
schwer
321,5 km
34:00 Std
11827 m
11943 m
1
von Thomas,  Outdooractive Redaktion
9
Mountainbike Transalp Blick von der Seiseralm auf den Schlern.
03.07.2009
mittel
399,4 km
49:00 Std
12925 m
13442 m
2
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
10
Mountainbike Transalp Sentiero della Pinza
15.06.2009
schwer
403,9 km
53:00 Std
15759 m
16493 m
1
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
Mountainbike Transalptouren / Karte mit allen Touren anzeigen

Ähnliche Aktivitäten in der Region:

Präsentiert von: Outdooractive Redaktion
  • Mountainbike Transalptouren: Top 10
Mountainbike Transalp Blick vom Ostufer über den Alpsee
16.10.2009
schwer Etappentour
408,6 km
40:00 Std
7015 m
7820 m
6
von Joern Perschbacher,  Outdooractive Redaktion
Mountainbike Transalp · Bodensee-Rheintal

Alpenüberquerung vom Bodensee zum Lago Maggiore

Mountainbike Transalp Blick vom Lukmanierpass auf den Stausee Lai da Sontga Maria.
09.10.2009
mittel
340,1 km
39:00 Std
11189 m
11384 m
1
von Thomas,  Outdooractive Redaktion
Mountainbike Transalp · Berchtesgadener Land

Alpenüberquerung von Berchtesgaden zum Comer See

Mountainbike Transalp Das Rifugio Val Viola.
25.09.2009
schwer
536,9 km
64:00 Std
13555 m
13895 m
von Thomas,  Outdooractive Redaktion
Mountainbike Transalp Die urige Plumsjochhütte.
15.06.2009
schwer
552,2 km
51:00 Std
18072 m
18912 m
3
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
Mountainbike Transalp · Allgäu

E-Bike Transalp: Füssen – Nassereith

Mountainbike Transalp Blick vom Ostufer über den Alpsee
13.07.2016
mittel Etappe 1
58,4 km
8:22 Std
1212 m
1201 m
von Joern Perschbacher,  Outdooractive Redaktion
Mountainbike Transalp Tremalzo Schotterstrasse
16.06.2009
schwer
388,8 km
53:20 Std
15865 m
16600 m
4
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
Mountainbike Transalp · Tegernsee-Schliersee

Transalp Tegernsee - Bazano del Grappa

Mountainbike Transalp Wirtschaftsweg zur Fanes
13.04.2018
S1 schwer
406,2 km
51:14 Std
8167 m
8815 m
1
von Wolfram Stein,  alpenvereinaktiv.com
Mountainbike Transalp Blick auf die Kirche in Heiligenblut
30.07.2009
schwer
321,5 km
34:00 Std
11827 m
11943 m
1
von Thomas,  Outdooractive Redaktion
Mountainbike Transalp Blick von der Seiseralm auf den Schlern.
03.07.2009
mittel
399,4 km
49:00 Std
12925 m
13442 m
2
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
Mountainbike Transalp Sentiero della Pinza
15.06.2009
schwer
403,9 km
53:00 Std
15759 m
16493 m
1
von Hartmut Wimmer,  Outdooractive Redaktion
  • Mountainbike Transalptouren: Top 10