Il Tracciolino - Mountainbike - Sondrio

Start Touren Il Tracciolino
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Mountainbike

Il Tracciolino

(1) Mountainbike • Sondrio
  • Il Tracciolino
    / Il Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Il Tracciolino
    / Il Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Il Tracciolino
    / Il Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Il Tracciolino
    / Il Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Codera
    / Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Codera
    / Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Osteria Alpina in Codera
    / Osteria Alpina in Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Il Tracciolino
    / Il Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Rifugio La Locanda in Codera
    / Rifugio La Locanda in Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Uralte Steinbrücke bei Codera
    / Uralte Steinbrücke bei Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Uralte Steinbrücke bei Codera
    / Uralte Steinbrücke bei Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Codera
    / Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Der Lago di Mezzola.
    / Der Lago di Mezzola.
    Foto: Silke Hertel, Silke Hertel
  • Lago di Mezzola
    / Lago di Mezzola
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Lago di Mezzola
    / Lago di Mezzola
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Blick auf dan Lago die Mezzola vom Tracciolino
    / Blick auf dan Lago die Mezzola vom Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Alpini Kapelle
    / Alpini Kapelle
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Ex. Bahngebäude am Tracciolino
    / Ex. Bahngebäude am Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Der Tracciolino
    / Der Tracciolino
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Der Tracciolino
    / Der Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Il Tracciolino
    / Il Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Il Tracciolino
    / Il Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Il Tracciolino
    / Il Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Eidechse sonnt sich am Tracciolino
    / Eidechse sonnt sich am Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Il Tracciolino
    / Il Tracciolino
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • San Giorgio
    / San Giorgio
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
Karte / Il Tracciolino
300 600 900 1200 1500 m km 5 10 15 20 25 Alpini-Kapelle Ex. Bahnhofs-Gebäude
Wetter

Diese Tour ist absolut einzigartig. Die Trasse einer Schmalspurbahn aus den 30er Jahren ist 12 km lang und horizontal in die Felsen geschlagen und ist durchgehend befahrbar. Ein Geheimtipp für Abenteurer.

Sondrio: Beliebte Mountainbike-Tour

schwer
25,3 km
4:30 Std
750 m
750 m
alle Details

Was bei den Wanderern schon lange als Geheimtipp gehandelt wird, ist bei den Mountainbikern noch weitgehend unbekannt. Eine spektakuläre Trasse verläuft über dem Lago di Mezzola in etwa 900 m Höhe waagerecht etwa 12 km entlang von Felsenwänden und durch 22 Tunnels. Die Trasse wurde gebaut für eine Schmalspurbahn, mit der Material beim Bau eines Wasserkraftwerkes transportiert wurde. Ein großer Teil der Gleise ist mittlerweile abgebaut, die Trasse ist oberhalb der Ortschaft Codera nach einem Bergrutsch auch schon ein Stück weit verfallen.

Der größte Teil ist jedoch noch sehr gut erhalten. Zwischen dem Stausee im Valle dei Ratti, der in keiner Karte eingezeichnet ist, und dem Kraftwerksstollen ist die Bahn aber noch in Betrieb für den Unterhalt der Kraftwerksanlagen. Dadurch ergibt sich auch der Sinn für die Beschilderungen, die nach den Aufstieg den unbeschrankten Bahnübergang anzeigen. Im ersten Moment kommt man sich beim Anblick der Schilder ein wenig verschaukelt vor, nachdem man sich mit seinem Bike eine Stunde lang den Auffahrtsweg hinaufgeplagt hat.

Die Fahrt auf der Trasse ist ein Traum. Immer wieder grandiose Ausblicke über den Lago die Mezzola und den Comer See, sowie in die umliegenden Berge. In den Tunnels ist eine Taschenlame sehr empfehlenswert.

Da alle anderen Abfahren sehr schwierig bzw. nicht fahrbar sind, fahren wir auf dem gleichen Wege wieder zurück. Vom Umkehrpunkt der Tour kann man (am Besten zu Fuß, gute Mountainbiker aber auch mit dem Rad) das Dorf Codera erreichen in ca. 1/2 Stunde (einfach). Der Abstecher lohnt sich aber in jedem Fall. Wer noch nicht genug von der Tracciolino hat, kann der Bahntrasse noch weitere 700 Höhenmeter bis zum Rifugio Brasca folgen.



Wer sich vor extremen Stufenabfahrten nicht scheut, den sei diese Erweiterung der Tour empfohlen: Il Traccilino - mit Extrem-Abfahrt durch das Val Codera

Autorentipp

Auf jeden Fall den Abstecher zu Fuß nach Codera unternehmen.

outdooractive.com User
Autor
Hartmut Wimmer
Aktualisierung: 03.07.2017

Schwierigkeit schwer
Technik S2,
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
923 m
224 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Streckentour
aussichtsreich
kulturell / historisch
Geheimtipp
Singletrail / Freeride

Sicherheitshinweise

Der komplette Tracciolino ist bis zum Abzweig nach Codera mit neuen Drahtseilen (in 20 cm Abständen) sehr gut gesichert und vorbildlich saniert worden. In den Tunnels auf jeden Fall den Helm aufziehen, die sind teilweise ziemlich niedrig (1,70 m).


Ausrüstung

Neben der üblichen MTB-Ausrüstung auf jeden Fall eine Taschenlampe.


Start

Sportplatz Vercaia (231 m)
Koordinaten:
Geogr. 46.197837 N 9.455213 E
UTM 32T 535122 5116129

Wegbeschreibung

Wir fahren vom Sportplatz über die Brücke zurück und biegen gleich danach rechts ab, wo wir der bergauf führenden Straße ins Val dei Ratti folgen, und an einem Stoppschild die Straße in der beschriebenen Richtung geradeaus überqueren. Kurz vor dem Ende des neu gebauten Straßenstückes zweigen wir nach links auf den Schotterweg ab, der bei der Auffahrt schon mehrfach die Straße gekreuzt hat. Nach einem kurzen Stück passieren wir die Alpini-Kapelle (Brunnen) und fahren weiter, bis wir die Bahngleise (unbeschrankter Bahnübergang) erreichen. Das letzte Stück ist sehr steil, aber dennoch fahrbar. Das letzte Stück ist sehr steil, aber dennoch fahrbar. Hier zweigen wir nach links ab und folgen der Bahntrasse. Nach ca. 2 km auf der Bahntrasse biegen wir an einem Tunneleingang scharf nach rechts ab, in Richtung Codera. An der rechten Seite befindet sich ein Lichtschalter.

Am Tunnelausgang endet das Gleis beim Eingang in einen Kraftweksstollen, wir bleiben nach links weiter auf der Trasse. Nach dem Passieren der beiden Abzweigung nach San Giorgio gelangen wir an eine Abzweigung, bei der der Weg nach Codera links bergab von der Bahntrasse abzweigt. Hier drehen wir um. Die Bahntrasse ist bald verschüttet und eine Sackgasse.

Wir fahren auf dem gleichen Weg zurück bis zur Fahrstraße. Diese überqueren wir nun mehrfach und befahren den Fußweg weiter. Beim Beginn der Asphaltstraße biegen wir erneut scharf links in den Saumpfad ein, der gleich zwischen Steingebäuden hindurchführt und danach die Straße zweimal kreuzt. Danach bleiben wir mangels Saumpfad ein Stück auf der Asphaltstraße, bevor wir erneut scharf links in den mit "Mulattiera per Vercaia" beschilderten Saumpfad abbiegen. Dieser trifft im Ort die Auffahrtsstraße, auf der wir zum Startpunkt zurückrollen.

Anfahrt:

Vom Comer See in Richtung Vercaia fahren. Nach dem ersten Tunnel überqueren wir kurz vor dem zweiten Tunnel eine auffällige Stahlbeton-Bogenbrücke. 100 m nach der Brücke biegen wir nach rechts hinauf ab in Richtung "Bar Al Sekt", fahren an der Bar vorbei und biegen über eine weitere Brücke nach rechts ab.

Parken:

Gleich neben dem Sportplatz befindet sich ein kostenloser Parkplatz.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Comer See Bike Guide, Annette und Rainer Kälberer, Bergverlag Rother, ISBN 978-3-7633-5020-9

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass, Lago di Como, Lago di Lugano, Blatt Nr. 91, Alta Lario Occidentale 1:35.000, ISBN 88-900896-2-8 - Erhältlich in der Touristeninformationen vor Ort

Buchtipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Jörg Bauer
25.05.2017
Traumtour in einer Bilderbuchkulisse! Absolut empfehlenswert 👍
Bewertung
Donnerstag, 25. Mai 2017, 08:20 Uhr
Donnerstag, 25. Mai 2017, 08:20 Uhr
Foto: Jörg Bauer , Community
Donnerstag, 25. Mai 2017, 08:20 Uhr
Donnerstag, 25. Mai 2017, 08:20 Uhr
Foto: Jörg Bauer , Community
Donnerstag, 25. Mai 2017, 08:21 Uhr
Donnerstag, 25. Mai 2017, 08:21 Uhr
Foto: Jörg Bauer , Community
Donnerstag, 25. Mai 2017, 08:22 Uhr
Donnerstag, 25. Mai 2017, 08:22 Uhr
Foto: Jörg Bauer , Community

Patrick Hilbrand
23.09.2015
Gemacht am
31.08.2015
Foto: Patrick Hilbrand, Community

Patrick Hilbrand
31.08.2015 • Mountainbike • Il Tracciolino, Sondrio
Die letzten 150 hm zum Einstieg in die ehemalige Bahnstrecke ist mittlerweile als Forstweg ausgebaut und somit komplett fahrbar. Mit einem neuen Geländer wurde der eigentliche Tracciolino vorbildlich gesichert, sogar eine Beleuchtung findet sich in den längeren Tunnels. Trotzdem sollte auf eine Stirnlampe nicht verzichtet werden.
Restaurierter Teilstrecke -
vorbildliche Absicherung
Restaurierter Teilstrecke - vorbildliche Absicherung
Foto: Patrick Hilbrand, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit S2 schwer
Strecke 25,3 km
Dauer 4:30 Std
Aufstieg 750 m
Abstieg 750 m

Eigenschaften

aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.