49 Millstätter Alm Tour - Mountainbike - Millstätter See

Start Touren 49 Millstätter Alm Tour
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Mountainbike

49 Millstätter Alm Tour

(1) Mountainbike • Millstätter See
  • /
    Foto: Millstätter See Tourismus GmbH
  • alexanderhütte
    / alexanderhütte
    Foto: Sabine Zölß, Kärnten Werbung GmbH - AlpeAdriaTrail
  • /
    Foto: Bernadett Millonig, Bad Kleinkirchheim Tourismus
Karte / 49 Millstätter Alm Tour
500 1000 1500 2000 2500 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45 Millstätter Hütte Schwaigerhütte (1.625 m) Alexanderhütte
Wetter

Eine Tagestour mit herrlicher Aussicht auf die umliegenden Nockberge und den Millstätter See, Brennsee und Afritzer See.

Startpunkt: Döbriach, Bikerast

Routenverlauf: Start in Döbriach/Bikerrast – Radenthein – Dörfl – Zödl – Kaning/Bach – Nöring Sattel (1670 m Seehöhe) – Riegelalm -  Millstätter Törl – Millstätterhütte – Alexanderhütte – Schwaigerhütte – Schwaigerschaft – Obermillstatt – Sappl – Dellach – Döbriach

Tourverbindungen: Nr. 22, 26, 15, 14, 48, 50, T48

e-MTB - diese Tour ist auch mit einem E-Mountainbike befahrbar.

Einkehr: genügend Hütten und Gasthöfe entlang der Tour

 

Millstätter See: Beliebte Mountainbike-Runde

schwer
49 km
7:30 Std
1500 m
1500 m
alle Details

Von Millstatt aus führt die Tour entlang des schönen Millstätter See Radweges nach Döbriach. Von dort aus weiter am Radweg nach Radenthein. Hindurch durch das schöne Ortszentrum von Radentein beginnen die Anstiege der wunderschönen Nockberge in Richtung Kaning. Kurz vor Kaning biegt man in Richtung Nöringtal ab wo die alten Bergwerke den Weg der Tour säumen. Vom Kaninger Törl aus biegt man links ab auf die die Riegelalm. Entlang der Forststraße fahrt man in Richtung Millstätter Törl. Die letzten Meter vor dem Törl lassen einen noch nicht erahnen, welch sagenhafter Blick einen dort erwartet. Am Höhsten Punkt angelangt eröffnet sich vor einem der Ausblick über fast ganz Kärnten und den wunderschönen Millstätter See. Vom Törl aus geht es runter zur Millstätter und Alexanderhütte, wo man kulinarische Highlights der Region genießen kann. Nach einer Stärkung auf einer der Hütten kann man die Abfahrt nach Millstatt entlang der beschilderten Strecke folgen.

Autorentipp

Nutzen Sie den Supertrail der Tour Nummer 48 "Trailvariante Drei Hütten Tour Supertrail".

 

outdooractive.com User
Autor
Bad Kleinkirchheim Tourismus
Aktualisierung: 21.04.2017

Schwierigkeit schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1905 m
611 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
aussichtsreich

Einkehrmöglichkeit


Sicherheitshinweise

Es gilt die Straßenverkehrsordnung und bitte die Mountainbike Fair-Play Regeln beachten!

 


Weitere Infos und Links

Region Bad Kleinkirchheim: www.badkleinkirchheim.com

Millstättersee: http://www.millstaettersee.com/

Nockbike: www.nockbike.at

 

Start

Döbriach (592 m)
Koordinaten:
Geogr. 46.772349 N 13.645443 E
UTM 33T 396582 5180757

Ziel

Döbriach

Öffentliche Verkehrsmittel:

Mit dem Zug bis Spittal an der Drau. Danach mit dem Linienbus nach Millstatt.

Anfahrt:

Auf A10 Tauernautobahn, Abfahrt Millstätter See. Entlang des Sees bis Millstatt. 

Parken:

Öffentlicher Parkplatz vorhanden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

www.nockbike.at

Kartenempfehlungen des Autors

www.nockbike.at
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Theo van der Steen
14.08.2016
Beautiful trip with panoramic views. Make sure you take a GPS file with you, since route is tricky on the second and largest climb. Make sure you follow the cows ;-). Downhill after highest point is mostly on road, but spectacular 1000 hm downhill in zig-zag mode!
Gemacht am
04.08.2016
Foto: Theo van der Steen, Community
Foto: Theo van der Steen, Community

Jürgen Ziniel
30.08.2015
Hallo, die Tour unbedingt bis zur Alexanderhütte fortsetzen. Die Aussicht auf den See von dort sollte man nicht verpassen. Bild 5 zeigt auch nicht die Aussicht nach Bad Kleinkirchheim, sondern Richtung Feld am See. Mit der Eränzung der Alexanderhütte würde ich vier Sterne vergeben.
Bewertung
Blick von der Alexanderhütte auf den Millstätter See
Blick von der Alexanderhütte auf den Millstätter See
Foto: Jürgen Ziniel, Community

Jürgen Ziniel
12.08.2015
Hallo, die Anfahrt erfolgt meist auf Asphalt und geht gleichmäßig mit ca 11% Steigung nach Radenthein bis Zödl, oben ein kleines Stück eben mit Wald. Hier wird schon einiges an Schweiß verloren. Nach Zödl geht es wieder abwärts bis Kaning Bach, die Strasse ist hier für Autos gesperrt, ein Teil ist abgerutscht, mit dem Fahrrad kommt man durch. In Kaning Bach wieder auf Asphalt aufwärts bis zum Bergwerk. Ab hier erfolgt ein Schotterweg der in der gleichen Steigung aufwärts geht. In Kaning habe ich meine Wasserflasche von einer netten Österreicherin wieder aufgefüllt bekommen. War auch notwendig, es geht gleichmäßig aufwärts ohne nennenswerte ebene Teile und Aussichtspunkte die zu einer Rast einladen. Interessant wird es dann erst oben, wenn es nach rechts zur Lammersdorfer Hütte geht, und wir gerade aus weiter fahren. Dann erfolgen ein paar Aussichtspunkte nach Norden. Es geht zuerst etwas eben und anschliessend wieder ansteigend bis zum Hirt Siggi, wo die Flasche auch wieder aufgefüllt werden kann. Hier erfährt man ein paar aufmunternde Worte und Hinweise zur weiteren Auffahrt. Bisher hat sich aus meiner Sicht die Auffahrt noch nicht gelohnt. Die Ausblicke entschädigen nicht für die Mühe. Es geht weiter nach oben bis zum Sattel, und eine kleine Abfahrt bis zur Millstätter Hütte. Hier kann man sich stärken und Richtung Süden blicken. Die Berge, der Goldeck ist sichtbar, der See hinter einem Bergrücken versteckt. Die Abfahrt haben wir ohne die Alexanderhütte gewählt, hier hätten wir vielleicht rüber schauen sollen, vielleicht hätten wir hier noch eine schöne Aussicht gehabt. Von der Millstätter Hütte geht es in Serpentinen abwärts bis zur Schwaigerhütte. Hier ist ein großer Autoparkplatz mit meist vielen Fahrzeugen, die einen die Abfahrt, zuerst Schotter/Sand (fest) und später Teer, dann auch begleiten. Die Abfahrt erfolgt zuerst im Wald, weshalb hier auch wenig Ausblicke sind und später auch offenes Gelände mit Teilblick auf den See. Fast unten angekommen geht es dann nach Obermillstatt und Lammersdorf noch ein paar Höhenmeter nach oben, ist hier die Standardverbindungsstrasse mit mäßigem Verkehr. Unter dem Strich kann man die anstrengende Tour bestätigen. Die Ausblicke fand ich am Anfang etwas wenig und auch der Blick auf den See hat mir gefehlt. Hier ist die Beschreibung aus meiner Sicht zu großzügig. Die netten Österreicher am Wegesrand helfen einem über die Strapazen hinweg und am Ende des Tages ist man auf seine Leistung stolz. Beim Wandern habe ich schon bessere Aussichtspunkte erlebt, allerdings ist man dabei auch ein Stück hoch gefahren. Wer Höhenmeter sparen möchte kann direkt nach Kaning Bach fahren. Die Ausblicke über Zödl hätte ich nicht benötigt. Den Feldsee und Afritzer See habe ich hier auch nicht entdeckt. Vielleicht war ich zu sehr mit Aufwärtsfahren beschäftigt. Nur mit der Nockbikekarte ist die Fahrt schwierig, da nicht alle Abzweigungen ausgeschildert sind. Ein GPS ist hier sehr hilfreich. Schaut euch die Bilder an, sie sind vom 12.8.2015. Viel Spaß, wenn ihr euch für diese Tour entscheidet, oder sie anpasst.
Anfahrt Richtung Radenthein
Anfahrt Richtung Radenthein
Foto: Jürgen Ziniel, Community
Radenthein mit Bergbauseilbahn
Radenthein mit Bergbauseilbahn
Foto: Jürgen Ziniel, Community
Blick vor Zödl nach Süden
Blick vor Zödl nach Süden
Foto: Jürgen Ziniel, Community
Richtung Zödl
Richtung Zödl
Foto: Jürgen Ziniel, Community
Richtung Bad Kleinkirchheim
Richtung Bad Kleinkirchheim
Foto: Jürgen Ziniel, Community
46° 51' 40" N; 13° 36' 56" O; Blick Richtung Norden (ca.); ca. 1650 Hm
46° 51' 40" N; 13° 36' 56" O; Blick Richtung Norden (ca.); ca. 1650 Hm
Foto: Jürgen Ziniel, Community
Alm von Weidehirt Siggi
Alm von Weidehirt Siggi
Foto: Jürgen Ziniel, Community
Unterhalb des Sattels (Törl) in Richtung NW
Unterhalb des Sattels (Törl) in Richtung NW
Foto: Jürgen Ziniel, Community
Unterhalb des Sattels in Richtung NW
Unterhalb des Sattels in Richtung NW
Foto: Jürgen Ziniel, Community
Weide vor der Millstätter Hütte
Weide vor der Millstätter Hütte
Foto: Jürgen Ziniel, Community
Abfahrt nach unten
Abfahrt nach unten
Foto: Jürgen Ziniel, Community
Blick auf den Millstätter See
Blick auf den Millstätter See
Foto: Jürgen Ziniel, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit schwer
Strecke 49 km
Dauer 7:30 Std
Aufstieg 1500 m
Abstieg 1500 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.