Kampenwand und Co.: Rundtour in den Chiemgauer Alpen - Mountainbike - Chiemgau

Start Touren Kampenwand und Co.: Rundtour in den Chiemgauer Alpen
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Mountainbike

Kampenwand und Co.: Rundtour in den Chiemgauer Alpen

Mountainbike • Chiemgau
  • Kurzes Grasstück direkt oberhalb der Seiseralm
    / Kurzes Grasstück direkt oberhalb der Seiseralm
    Foto: Colin Moldenhauer, Community
  • Der Reitweg, breit und gut zu fahren
    / Der Reitweg, breit und gut zu fahren
    Foto: Colin Moldenhauer, Community
  • /
    Foto: Colin Moldenhauer, Community
  • Aussicht auf den Chiemsee von der Gorialm aus
    / Aussicht auf den Chiemsee von der Gorialm aus
    Foto: Colin Moldenhauer, Community
  • Die Gorialm
    / Die Gorialm
    Foto: Colin Moldenhauer, Community
Karte / Kampenwand und Co.: Rundtour in den Chiemgauer Alpen
600 800 1000 1200 1400 m km 5 10 15 20 25
Wetter

Mittelschwere Tour vorbei an Kampenwand und Co., mit spaßigen Abfahrten, moderaten Anstiegen, und einem wunderbaren Panorama.

Bilder werden nachgeliefert.

Chiemgau: Mountainbike-Runde

mittel
25,4 km
4:45 Std
864 m
864 m

Diese mittelschwere Tour führt vom Wanderparkplatz Rottau über wenig frequentierte Wege durch die ersten Erhebungen der Chiemgauer Alpen, vorbei an der Gederer Wand und der prominenteren Kampenwand.

Als Anfänger bin ich diese Tour als erste Mountainbiketour überhaupt gefahren, wer sein Bike unter normalen Bedingungen gut unter Kontrolle hat, dürfte mit dieser Tour wenig Probleme haben. Trotzdem bietet die Tour auch für fortgeschrittene Fahrer einen ausgewogenen Mix aus Trails, Aussicht und nicht allzu schwerer Auffahrt.

Einzig sehr gute Fahrer werden mit den eher kurzen Trails wenig Spaß an der Rundfahrt haben.

outdooractive.com User
Autor
Colin Moldenhauer
Aktualisierung: 04.06.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
S1,
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1201 m
552 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wanderparkplatz in Rottau (551 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.794451 N 12.407218 E
UTM
33T 305829 5296710

Ziel

Ebensolcher Parkplatz

Wegbeschreibung

  1. Start: 0,0 km - ca. 550m
    Wanderparkplatz Rottau, der Asphaltstraße bergauf folgen, nach ca. 150m rechts über einen Schotterweg leicht bergauf, ca. 3 km geradeaus fahren, dann am vierten Hof der Asphaltstraße rechts bergab folgen.

  2. Vor Unterbergham: 3,5 km - ca. 560m
    Nach der Abfahrt scharf links auf die Straße abbiegen, 1,5 km dem Asphalt bis zur Seiseralm folgen.

  3. Seiseralm: 5,1 km - ca. 710 m
    An der Kreuzung rechts fahren, nach dem Haus direkt links kurz bergauf auf den Wiesentrail (Vorsicht! Im Wald folgt die erste schwierigere Abfahrt, aber keine Panik, das schafft ihr).

  4. Nach der ersten Abfahrt: 5,6 km - ca. 690 m
    Die erste Abfahrt ist geschafft! Und, wie wars? Jetzt dem steilen Trail rechts folgen.
    Der Trail wird zum Schotterweg, trotzdem immer weiter geradeaus, auch an den großen Steinen (7,2 km) vorbei, bis der Schotterweg wieder zum Trail wird. Den Trail genießen, bis ihr aus dem Wald flitzt und dich auf einer Wiese wiederfindest.

  5. Hoffeld: 7,8 km - ca. 600 m
    Nanu? Nur 50m über dem Startpunkt? Ab jetzt gehts tendenziell bergauf, ist ja auch eine "Mountain"biketour.
    Dem Feldweg links folgen, nach 200m den Schotterweg in Richtung Waldrand wählen, und bis zum Parkplatz fahren.

  6. Aufham, Parkplatz: 8,7 km - ca. 650 m
    Kurz halblinks fahren, danach rechts auf den Schotterweg abbiegen. An der nächsten Kreuzung halbrechts auf gleicher Höhe fahren, den Hof durchqueren und an der Straße links bergauf, um sofort rechts den Pfad über die Wiese zu wählen.
    Am Ende des Pfads rechts bergab rollen, und nach 200m links über die Brücke bergauf.
    Nach 400m rechts über den Hof und dann links auf den Schotterweg bergauf fahren. Diesem Weg steil bergauf bis unter die Kampenwandbahn folgen.

  7. Unter der Kampenwandbahn: 10,8 km - ca. 750 m
    Schluss mit der langweiligen Plackerei! Es wird zwar nicht einfacher, geht auch nicht bergab, ist aber deutlich spaßiger.
    Unter der Seilbahn scharf links auf den Reitweg abbiegen. Auf diesem Trail 2,5 km Spaß haben, trotzdem ein bisschen Vorsicht: links vom recht schmalen Pfad geht es steil hinab, außerdem warten auf Aufsteiger die ein oder andere kurze Schiebe- oder Tragepassage.

  8. Forststraße: 13,4 km - ca. 1010 m
    Als Ausgleich zum Ausnahmetrail zuvor folgt nun der unschönste Teil der Tour:
    Der Forststraße rechts steil bergauf folgen. Zwischendurch wird die Straße durch einen breiten Kiesweg ersetzt, ist bald darauf aber wieder asphaltiert.
    Aber hey! Wir sind über 1000m!!

  9. Kreuzung am Liftstüberl: 14,7 km - ca. 1150 m
    Wenn sich der Wald lichtet, führt die Tour links auf einem Schotterpfad erst minimal bergab, und "erklimmt" dann langsam den höchsten Punkt der Tour. Gleichzeitig bietet sich an der Kreuzung die Möglichkeit eine Einkehrpause zu machen (entweder am erwähnten Liftstüberl, oder per steilem Umweg bergauf zur Gorialm).
    Über einen wunderbar flowigen Singletrail mit grandioser Aussicht auf den Chiemsee und das Alpenvorland fährt man nun bis an den Waldrand.

  10. Waldrand: 15,7 km - ca. 1190 m
    Für Anfänger und Aufsteiger folgt jetzt der Wohl anspruchsvollste Teil der Tour, denn der ohnehin schon schmale Pfad ist mit Steinen und Wurzeln durchzogen.
    Besser einmal zuviel absteigen, als einmal zu viel den Abhang herunterzurutschen (nein, eine alpine Felskante ist es nicht gerade).
    Nach ca. 300m ist dann erstmal Schluss mit lustig, außer es verirrt sich gerade Danny Hart hierher. Über die Wurzeln trage ich lieber, über die folgenden Felsen auch gerne.
    Wer die Herausforderung sucht, kann sich zwischendurch auch an den leichteren Felspassagen versuchen, eine zusammenhängende Abfahrt bleibt aber den Profis überlassen.

  11. Schotterweg: 16,3 km - ca. 1110 m
    Jetzt macht's nur noch Spaß, versprochen! Man fährt ca. 500m den Schotterweg hinab, um die Kurve, und dann einem weiteren Schotterweg rechts folgend.
    (Variante: zu Beginn des Schotterwegs können Geübte links eine aufregende Abkürzung nehmen)
    Dem zweiten Weg 1,2 km folgen, bis sich der Wald lichtet, und man sich auf einer offenen Almwiese wiederfindet.

  12. Almwiese: 18,0 km - ca. 1000 m
    Links auf den Wiesentrail abbiegen. Gib Gummi!! Doch schon nach 200m unterbricht ein Elekrozaun den Abfahrtsspaß, der aber leicht zu überqueren ist. Nach weiteren 200m Abfahrt verperrt eine Schranke den Weg, doch wenn sie das tut, seid ihr auf dem richtigen Weg!

  13. Schranke: 18, 4 km - ca. 970 m 
    Weiter den Forstweg abwärts, nach 800m links auf den Waldweg, diesem bis zur nächsten Kreuzung mit einem Forstweg folgen.
    Dort links fahren, nach 700m rechts leicht bergauf abfahren.

  14. Gasthof Adersberg: 21,5 km - ca. 800 m
    Der Gasthof bietet sich natürlich als Einkehrmöglichkeit an, den Automarken und Münchner Kennzeichen nach zu urteilen, muss dafür aber mit Extragewicht im Portemonnaie bei der Auffahrt, und deutlichem Gewichtsverlust auf der restlichen Abfahrt gerechnet werden.

    Direkt hinter dem Gasthof links fahren, um den Wiesentrail zu wählen. Noch einmal an einer lästigen Barriere vorbei, dann steht der Abfahrt nichts mehr im Wege.
    Beim Rest der Tour ist zwar Konzentration gefragt, doch kommt bei dem zuerst technischen, dann schnellen Trail der Spaß nicht zu kurz.

    Am Ende der Abfahrt nur noch das Gatter durchschreiten, den restlichen Weg herunterrollen, dann sollte einem die Gegend schon bekannt vorkommen. Nach dem Hof rechts fahren, und bis zum Parkplatz radln.

  15. Wanderparkplatz Rottau: 25,4 km - ca. 550 m
    Geschafft! Ich hoffe, die Tour hat euch gefallen!

Anfahrt

Über die A8 München-Salzburg, ab der Ausfahrt Bernau über die B305 in Richtung Rottau, der Wanderparkplatz liegt auf der rechten Seite.

Parken

Kostenloses Parken auf dem Wanderparkplatz Rottau.
Sollte der untere Parkplatz voll sein, kann man auf einen weiteren Parkplatz ca. 300m bergauf (ausgeschildert) ausweichen.

Größe Parkplatz: mittel, aber ausreichend (Sonntagfrüh um 11 bei bestem Wanderwetter auf dem Ausweichparkplatz noch ca. 5 Parkplätze frei)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
S1 mittel
Strecke
25,4 km
Dauer
4:45 Std
Aufstieg
864 m
Abstieg
864 m
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel