Almen-Runde zwischen Chiemsee und Kampenwand mit dem Mountainbike - Mountainbike - Chiemgau

Start Touren Almen-Runde zwischen Chiemsee und Kampenwand mit dem Mountainbike
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Mountainbike

Almen-Runde zwischen Chiemsee und Kampenwand mit dem Mountainbike

(3) Mountainbike • Chiemgau
  • Blick auf die Maurer Alm.
    / Blick auf die Maurer Alm.
    Foto: Peter Hirschberger, Outdooractive Redaktion
  • Die Maurer Alm vor der Gedererwand.
    / Die Maurer Alm vor der Gedererwand.
    Foto: Markus Gundel, Outdooractive Redaktion
  • Weißenalm
    / Weißenalm
    Foto: Tourist-Information Grassau, Monika Huber (Weissenhof)
  • Blick auf die Staffnalm
    / Blick auf die Staffnalm
    Foto: www.hochplattenbahn.de
  • Hefteralm mit Blick zum Chiemsee
    / Hefteralm mit Blick zum Chiemsee
    Foto: Tourist-Information Grassau, Tourist-Information Grassau
  • Blick auf die Hefteralm
    / Blick auf die Hefteralm
    Foto: Markt Grassau
  • Hefteralm
    / Hefteralm
    Foto: Markt Grassau
  • Brotzeit auf der Hefteralm
    / Brotzeit auf der Hefteralm
    Foto: Markt Grassau
  • Kaiserschmarrn auf der Hefteralm
    / Kaiserschmarrn auf der Hefteralm
    Foto: Markt Grassau
  • Hefteralm Sennerin Irmi beim Kochen
    / Hefteralm Sennerin Irmi beim Kochen
    Foto: Markt Grassau
Karte / Almen-Runde zwischen Chiemsee und Kampenwand mit dem Mountainbike
600 800 1000 1200 1400 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Kraimoos Hintergschwendt Maureralm Hefteralm
Wetter

Hoch über Rottau, zwischen Chiemsee und Kampenwand, erwarten uns zahlreiche gemütliche Almen, launische Pfade und fantastische Ausblicke auf die Chiemgauer Alpen.

Chiemgau: Beliebte Mountainbike-Runde

leicht
21,9 km
2:30 Std
866 m
866 m
Ein langer, wenn auch nicht übertrieben steiler Anstieg führt uns über kleine Straßen und breite Schotterwege stetig bergauf bis zur Maureralm. Ab hier wird es fahrtechnisch deutlich interessanter. Zu Füßen der Gipfel von Kampenwand, Gedererwand und Hochplatte radeln wir über einen bunten Mix aus Trails und Forstwegen von Alm zu Alm. Die teils traumhaft flowigen, teils etwas felsigeren Pfade bescheren uns großen Fahrspaß. Die Krönung wartet schließlich mit der genauso langen wie spannenden Singletrail-Abfahrt am Ende der Tour. Ein launischer, zum Teil etwas verblockter Pfad führt uns von der Hefteralm bis hinunter ins Tal. Auf dem Abschnitt zwischen Maureralm und Hefteralm kommen wir zuvor gleich an mehreren bewirtschafteten Almen vorbei, die zu einer Einkehr locken.
outdooractive.com User
Autor
Monika Heindl
Aktualisierung: 27.05.2016

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1187 m
549 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wanderparkplatz in Rottau (548 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.795069 N 12.407506 E
UTM
33T 305853 5296778

Ziel

Wanderparkplatz in Rottau

Wegbeschreibung

Tourstart am Wanderparkplatz in Rottau. Über Rudersberg und Kraimoos nach Reit. Am Seiserhof und der Seiseralm (Einkehrmöglichkeit) vorbei nach Vordergschwendt und Hintergschwendt. Auf dem Hauptweg weiter in Richtung Schmiedalm / Maureralm / Weißenalm. Wiesenpfad von der Maureralm bis zur Einmündung in Schotterweg. Hier lohnender Abstecher zur Weißenalm (Einkehrmöglichkeit). Dem Schotterweg ins Rottauer Tal folgen, bald nach der Überquerung des Rottacher Bachs aber rechts in Richtung Bergstation der Hochplattenbahn abbiegen. Dem Forstweg nach einer 90-Grad-Rechtskurve weiter folgen und an den beiden Weggabelungen nach einer langen Linkskurve jeweils links bleiben. Auf dem Fahrweg bergab zur Staffnalm (Einkehrmöglichkeit). Dort biegen wir nach rechts ab, passieren die Bergstation der Hochplattenbahn und kommen so hinab zur Rachlalm (Einkehrmöglichkeit). Weiter zur Hefteralm (Einkehrmöglichkeit). Von hier auf Waldwegen zurück nach Rottau.

Ab der Maureralm verläuft die Tour auf Wegen, die auch bei Wanderern äußerst beliebt sind. Deshalb sollten wir hier unbedingt große Rücksicht auf Fußgänger nehmen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Bernau am Chiemsee, weiter mit dem Bus nach Rottau

Anfahrt

A8 bis Ausfahrt Bernau, weiter über die B305 nach Rottau

aus Richtung Süden: B305 nach Rottau

 

Parken

Wanderparkplatz an der Kreuzung der B305 und der Adersbergstraße in Rottau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Chris Bauer
09.09.2016
Es war meine erste MTB Tour in den Bergen. Ich habe sie gewählt, da sie als "leicht" beschrieben wurde. Ich fand sie allerdings ziemlich anstrengend, da es viele Kilometer nur bergauf geht. Zum Teil auch sehr steil bergauf. Wenn das "leicht" ist, wüsste ich gerne wie "schwer" aussieht. Vertikales Klettern mit dem MTB auf dem Rücken? Die Talfahrt war teilweise auch schwierig - z:B. fährt man eine längere Passage über rutschige Steinbrocken. Insgesamt hat die Strecke definitiv Spaß gemacht, nur für einen MTB Anfänger wie mich war sie zu anspruchsvoll.
Bewertung
Gemacht am
01.09.2016

Michael Kirchner
21.07.2016
Tolle strecke, allerdings ein anspruchsvolleres downhill Teilstück zwischen Hefteralm und Rottau vorhanden.
Gemacht am
20.07.2016
Oberhalb der Hefteralm Richtung Nord Ost
Oberhalb der Hefteralm Richtung Nord Ost
Foto: Michael Kirchner, Community

Felix Rucker
11.05.2016
Schöne Trailpassagen am Ende. Die Abfahrt zwischen drin auf Schotter ist nicht soo spannend. Insgesamt aber eine schöne Tour!
Bewertung
Gemacht am
08.05.2016

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
21,9 km
Dauer
2:30 Std
Aufstieg
866 m
Abstieg
866 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel