Um die Nagelfluhkette - Mountainbike - Allgäu

Start Touren Um die Nagelfluhkette
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Mountainbike

Um die Nagelfluhkette

(3) Mountainbike • Allgäu
  • Eine gute Beschilderung führt uns zur Alpe Scheidwang.
    / Eine gute Beschilderung führt uns zur Alpe Scheidwang.
    Foto: official, Outdooractive Redaktion
  • Die Tour führt uns durch malerische Landschaften.
    / Die Tour führt uns durch malerische Landschaften.
    Foto: official, Outdooractive Redaktion
  • Die Alpe Unteregg ist von Anfang Juni bis Mitte September geöffnet.
    / Die Alpe Unteregg ist von Anfang Juni bis Mitte September geöffnet.
    Foto: official, Outdooractive Redaktion
  • Auf der Tour sind wir nicht alleine: Milchkühe werden uns häufig am Wegesrand begegnen.
    / Auf der Tour sind wir nicht alleine: Milchkühe werden uns häufig am Wegesrand begegnen.
    Foto: official, Outdooractive Redaktion
Karte / Um die Nagelfluhkette
600 800 1000 1200 1400 m km 10 20 30 40 50 Parkplatz am Friedhof Altes Höfle Scheidwang-Alpe Moosalpe Untere Lauch-Alpe Untere Eck-Alpe
Wetter

Der Klassiker unter den Mountainbike-Touren im Allgäu ist ein echter Konditionstest, der uns mit einem stundenlangen Hochgenuss in der einzigartigen Landschaft der Nagelfluhkette entschädigt.

Allgäu: Beliebte Mountainbike-Runde

schwer
59,8 km
5:30 Std
2043 m
2040 m
Die Mountainbike-Runde beginnt in Immenstadt am Friedhof westlich der Mittagbahn-Talstation, die in der Stadt ausgeschildert ist. Uns nach Osten orientierend, erreichen wir die Sonthofener Straße und folgen der Beschilderung in Richtung „Blaichach". Kurz hinter lmmenstadt fahren wir rechts in Richtung „Altmummen/Ettensberg“ ab. In Ettensberg weist uns ein Schild nach „Gunzesried“, dem wir auf einer steilen Nebenstraße über Reute in den Ort folgen. In Gunzesried orientieren wir uns an der Beschilderung „Gunzesrieder Säge". Wir radeln immer weiter auf der Maut-Straße geradeaus, bis wir die gut beschilderte Alpe Scheidwang erreichen, einen Knotenpunkt im Wanderwegenetz von Gunzesried. Für die Abfahrt wählen wir den Weg über die Sennalpe Helmingen ins Lecknertal, wo wir schon bald die Landesgrenze nach Österreich überqueren. Am Lecknersee vorbei erreichen wir über Reute bei Hittisau die Straße in Richtung „Riefensberg". Im Ortsteil Au folgen wir der Beschilderung rechts zum Skigebiet „Hochhädrich“. Am Hotel Hochhädrich führt uns der Weg über eine Hochmoorfläche an der Hochwies-Alpe vorbei in Richtung „Hohenbühel“. Dann geht es weiter nach rechts in Richtung „Obere Stieg-Alpe/Obere Lauch-Alpe" hinunter zur Talstation der Hochgratbahn in Steibis. Vom Parkplatz an der Bergbahn aus radeln wir auf einer für den allgemeinen Verkehr gesperrten Forststraße durch das Ehrenschwanger Tal, vorbei an der Mittleren Simatsgund-Alpe, hinauf zur Unteren Eck-Alpe. Die Forststraße führt weiter nach lmmenstadt. Von der Unteren Eck-Alpe fahren wir links auf einem einsamen Schotterweg, später auf einem Trail zur Alpe Seifenmoos, dem Bergwacht-Stützpunkt. Von dort geht es wieder auf dem breiten Forstweg durch das Steigbachtal zurück nach lmmenstadt zum Friedhof, unserem Ausgangspunkt. Auch das letzte Stück bleiben wir auf dem Fahrweg, die rechte Abzweigung ist ein Fußweg, der für Radfahrer gesperrt ist.

 

 

outdooractive.com User
Autor
Klaus Schlösser
Aktualisierung: 07.08.2013

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Top 10
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1339 m
717 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Der Nagelfluh ist eine spezifische Gesteinsformation, die im Allgäu häufiger vorkommt. Als Besonderheit besteht der gesamte Höhenzug zwischen Sonthofen/lmmenstadt und dem Bregenzerwald aus diesem Gestein, das die Natur aus feinem und grobem Material „zusammengebacken" hat. Der Nagelfluh wird deshalb auch als „Beton Gottes" bezeichnet. Die Nagelfluhkette, die wir bei dieser Tour umrunden, zieht sich von lmmenstadt über Mittag, Steineberg und Stuiben bis zum Hochgrat bei Oberstaufen.

Start

Am Friedhof in Immenstadt (745 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.555977 N 10.215005 E
UTM 32T 591408 5267666

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Immenstadt

Anfahrt

Von Kempten über die B19 nach Immenstadt

Parken

Parkplatz am Friedhof westlich der Mittagbahn Talstation

Koordinaten

Geographisch
47.555977 N 10.215005 E
UTM
32T 591408 5267666
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
udo steinhauser
31.08.2016
UMmcpptejujjjdbdjddÖmjxipvthr zu Blog

udo steinhauser
31.08.2016
Ioollm
Bewertung

Markus Buschmeier
28.08.2016
Tolle aber auch sehr anstrengende Tagestour. Mehr was die konditionellen Ansprüche betrifft. Technisch gut zu beherrschen.
Bewertung

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
59,8 km
Dauer
5:30 Std
Aufstieg
2043 m
Abstieg
2040 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Top 10

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel