X3 Alpencross mit dem Trekkingbike von Leutasch nach Riva del Garda - Mountainbike Transalp - Seefeld

Start Touren X3 Alpencross mit dem Trekkingbike von Leutasch nach Riva del Garda
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Mountainbike Transalp

X3 Alpencross mit dem Trekkingbike von Leutasch nach Riva del Garda

(1) Mountainbike Transalp • Seefeld
  • /
    Foto: dieter obenhaus, Community
  • /
    Foto: dieter obenhaus, Community
  • /
    Foto: dieter obenhaus, Community
  • /
    Foto: dieter obenhaus, Community
  • /
    Foto: dieter obenhaus, Community
  • /
    Foto: dieter obenhaus, Community
  • /
    Foto: dieter obenhaus, Community
Karte / X3 Alpencross mit dem Trekkingbike von Leutasch nach Riva del Garda
0 500 1000 1500 2000 m km 50 100 150 200 250 300 350
Wetter

Diese Biketour mit 4000 Höhenmetern führt uns ausgehend vom Leutascher Tal durch das Oberinntal, daß Vinschgautal, dem Obstgarten Südtirols und dem Etschtal mit seinen vorzüglichen Weinen - an den Gardasee.

Drei markante Steigungen geben der Tour ihr Profil. Im Dreiländereck, nahe der schweizer Grenze geht es über die Norbertshöhe hinauf zum Rechenpass. Im Grenzbereich Südtirol – Trentino führt uns der Weg hoch zum Lago Molveno. Auf der Hochebene von Ballino fahren wir bergan dem Lago di Tenno entgegen. Von hier können wir auf der anschließenden Abfahrt die faszinierende Ausblicke auf den Lago di Garda genießen.

Seefeld: Beliebte MTB-Transalp-Tour

leicht
360 km
50:15 Std
4404 m
5441 m

Tourparameter:

  • Fitness ** ** **

  • Fahrtechnik * ***** S0 nach Singletrailskala

  • Gesamtkilometer 370 km

  • Gesamthöhenmeter 4000 hm

  • Kilometer pro Tag im Schnitt 62 km

  • Höhenmeter pro Tag im Schnitt 700 hm

  • 6 Tourtage

Highlights: Oberinntal – Reschenpass/Reschensee(1600m) – Apfelplantagen und Schlösser im Vinschgau – Südtiroler Weinstraße im Etschtal – Lago Molveno in den Dolomiti Brenta Bergen - Lago die Tenno am Passo Ballino - Lago di Garda

Etappenorte: Leutasch - Imst - Nauders - Tabland - Kaltern - Molveno - Riva del Garda

Tag 1: Leutasch - Imst Hotel Venetrast *** Hotel Stern ****

  • Kilometer: 52 km

  • Höhenmeter: 500 hm

  • Zeit: ca. 5 Std.

In Leutasch starten wir zum Einrollen gemächlich durch das Leutascher Tal. Auf einem gut fahrbaren Radweg geht es zunächst einige Höhenmeter hinauf nach Buchen(1240m) Hier bekommen wir wunderschöne Ausblicke auf das Oberinntal und dem Alpenstädchen Telfs. Bis Telfs(620m) genießen wir die Abfahrt und überqueren bei Telfs den Inn. Weiter fahren wir in westlicher Richtung auf einen Radweg dem Inn entlang vorbei an Orten Rietz, Sielz und Haiming. Ab Haiming geht es 150 Höhenmeter hinauf nach Karres oberhalb von Imst. Bis Imst radeln wir bergab und fahren durch den Gewerbepark nach Imsterau. Den letzten moderaten Anstieg des Tages hinauf nach Imsterberg genießen wir mit herrlichen Ausblicken in die Tallandschaft rund um Imst.

Tag 2: Imst – Nauders Ferienhaus Auer

Hotel Alpenhof ***

  • Kilometer: 60 km

  • Höhenmeter: 800 hm

  • Zeit: ca. 7 Std.

Nach ausgiebigen Bikerfrühstück fahren wir zunächst bergab um hier auf dem Inntalradweg unterhalb der Kronburg nach Landeck zu radeln. Auf dem Radweg via Claudia Augusta fahren wir um Landeck herum und begeben uns in südlicher Richtung auf dem Radweg, parallel zum Inn, zunächst nach Prutz(870m) . Unterhalb der bekannten Skiorte Fiss Ladies fahren wir dem Dreiländereck entgegen. Kurze Rast in Pfunds und Einkehr im Gasthof Traube erreichen wir auch bald die Kajetansbrücke(980m). Hier verlassen wir den Radweg und fahren auf der Strasse bis in den schweizer Grenzort Martina(1040m). Auf der Bergstraße geht es nun hinauf zur Norbertshöhe(1410m). Die 3 Kilometer bergab rollen wir entspannt bis in das Tiroler Bergdorf Nauders(1350m).

Tag 3. Nauders - Naturns Hotel Untermelz ***   Gasthof Weisses Kreuz ***

  • Kilometer: 67 km

  • Höhenmeter: 500 hm

  • Zeit: 5 -7 Std.

Heute fahren wir durch die herrliche Hochebene auf einem Radweg der italienischen Grenze am Reschenpass(1500m) entgegen. Auf der rechten Seite des Reschensees fahren wir zunächst über die Staumauer um anschließend die berauschende Abfahrt hinunter in den Vinschgau zu genießen. Grandiose Ausblicke in die Ortlerberge erwarten uns. Am Wegesrand begegnen wir immer wieder historischen Bunkeranlagen welche als Mahnmal nicht so wirklich in diese herrliche Landschaft passen. Man hat diese Bunkeranlagen aus ganz pragmatischen Gründen dort belassen, weil es schlichtweg zu viel Aufwand gemacht hätte diese hunderte von Tonnen Beton zu sprengen und wegzukarren. Im Mittelalterlichen Dorf Glurns(920m) begeben wir uns nach einer Rast auf den Radweg durch die Apfelplantagen des Vinschger Tales. Wir passieren immer wieder die wunderschönen Dörfer des Vinschgaus und erreichen schließlich unser heutiges Etappenziel Naturns(540m).

Tag 4: Naturns - Kalterersee Gasthof Seeperle

  • Kilometer: 60 km

  • Höhenmeter: 500 hm

  • Zeit: ca. 7 Std.

Wir verlassen das Vinschgauer Tal via Rabland und Meran(300m) auf dem Radweg und erreichen das Etschtal welches sich von nord nach süd ausdehnt. Auf der wunderschönen Südtiroler Weinstraße fahren wir vorbei an herrlich gelegenen Weingütern. Wie auch im Vinschgau begegnen uns immer wieder mittelalterliche Schlösser und Burgen am Wegesrand. Entspannt rollen wir durch die Weinplantagen dem Kalterer See(200m) entgegen. Vorbei an Bozen – dem Tor zu den Dolomiten – können wir in der Ferne die natürlichen Kunstwerke bewundern und erreichen unser Etappenziel am Kalterer See.

Tag 5: Kalterer See – Molveno (Lago Molveno) Hotel Gloria *** Hotel Belvedere****

  • Kilometer: 52 km

  • Höhenmeter: 900 hm

  • Zeit: ca. 7 Std.

Wir starten heute unsere Königsetappe, mit 900 Höhenmetern. Weiter fahren wir in Richtung Süden auf der Südtiroler Weinstraße. Bis zum Dorf Rovere della Luna radeln wir noch auf Südtiroler Radwegen um hier in das Trentino einzutauchen. Auch verlassen wir den deutschsprachigen Raum denn ab jetzt wird italienisch gesprochen. Bei Mezzolombardo begeben wir uns auf den heutigen Aufstieg und gelangen via Fai della Paganella(990m) in das Bergdorf Andalo(1100m). Den sehr schön am Lago Molveno gelegenen Ort Molveno(840m) erreichen wir auf einer angenehm zu fahrenden Asphaltstraße. Hier können wir die atemberaubenden Ausblicke auf die Türme der Dolomiti Brenta Berge geniessen.

Tag 6: Molveno – Riva del Garda  Villa Speranza Hotel Olivo ***s Hotel Campagnola ***

Villa Giuliana ***

  • Kilometer: 45 km

  • Höhenmeter: 500 hm

  • Zeit: 5 - 6 Std.

Vorbei am herrlichen Lago Molveno geht es auf einer Bergstraße nach San Lorenzo in Banale. Auf der folgenden 10 Kilometer langen Abfahrt fahren wir durch wunderschöne Bergdörfer und geniessen nochmal die beindruckenden Berge der Dolomiti Brenta. Vor dem Ort Ponte di Arche gehen wir auf den letzten Anstieg dieser Tour. 400 Höhenmeter sind auf der Bergstraße angenehm und völlig entspannt zu radeln. Unser letzter Pass ist der Passo Ballino auf der Hochebene vom Lago di Tenno. Der Lago di Tenno(600m), oberhalb des Lago di Garda gelegen, besticht durch seine einmalige Lage und seiner smaraktgrünen Farbe. Rechts am See fahren wir vorbei auf der Straße hinunter nach Riva del Garda. Als krönenden Abschluß begeben wir uns auf die folgenden 15 Kilometer langen Abfahrt und bekommen immer wieder beeindruckende und faszinierende Ausblicke auf den Lago di Garda und Riva(70m).

outdooractive.com User
Autor
dieter obenhaus
Aktualisierung: 26.12.2017

Schwierigkeit
leicht
Technik
S0,
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1594 m
73 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Das trage ich am Körper  Helm verstellbarer Sitz, Lüftungsschlitze mit Gitter, keine zu grellen Farben (Moskitos stürzen sich drauf) Schweißband, Helmuntermütze Buff, Motorradsturmhaube Schutzbrille, Sonnenbrille guter Sitz, (Wind & Sonnenschutz) keine zu großen Ränder, Ideal unten u. an den Seiten Randlos Biketrikot Funktionsmaterial Bikehandschuhe Fingerlos oder Langfinger. Polster an den Handballen gegen Handkribbeln Bikehose mit Einsatz Asso, Campagnolo, Bioracer... Bikesocken Funktionsmaterial Bikeschuhe idealerweise Knöchelhoch, Kombination aus Bike u. Wanderschuh mit Klicksystem ggf. Herzfrequenzmesser zu Kontrolle der Schlagzahl

Das kommt in den Rucksack20 bis 20+ Volumen (Deuter Alpin) mit Regenhülle. Der Rucks. sollte nicht an den Helm andrücken Windweste Funktionsmaterial Trikot zum wechseln Funktionsmaterial Regenjacke Funktionsmaterial Regenhose Funktionsmaterial Regenhandschuhe Funktionsmaterial Regenüberschuhe Funktionsmaterial Handy Regenschutz (Plastiktüte) Geldbörse   Energieriegel nach persönlichen Geschmack Magnesiumtabletten gegen Krämpfe Armlinge Funktionsmateriel Beinlinge Fumktionsmaterial Sonnenbrille   Trillerpfeife

Das kommt in die Reisetasche  max. 10 Kilo  Kopfbedeckung   2 Hemden   Fleecpulli   Leichte Hose (Jeans)   Unterhosen   Socken   Schuhe    Kulturtasche Z.B. Duschgel, Crems, Sonnenschutz abgepackt in kleinen Dosen Badeschlappen   Schlafshirt, leichter Schlafanzug

Sonstiges   Radtacho ggf. mit Höhenmesser oder GPS Handgerät Aspirin, Magen Darmmittel   Sonnenschutz   Ohrenstopfen Bei Hüttenübernachtung Pflaster   Gesäßcreme   Rei in der Tube für die schnelle Wäsche am Abend Personalausweis   persönliche Dinge   Tagesverpflegung   mind. 4 Liter Wasser stilles Wasser oder nach Geschmack Energieriegel nach persönlichen Geschmack mid. 5 pro Tag

Weitere Infos und Links

Ein Alpencross von Dieter Obenhaus Mountainbike*Touren

www.mountainbike-tours.eu

Anfahrt

Anreise mit dem PKW nach Leutasch

Parken

Parken am Hotel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
outdooractive.com User
Community
22.01.2013
Hallo Dieter, uns haben die Bilder und die Beschreibungen Deiner Tour so gut gefallen, dass wir uns entschlossen haben, sie als "Top-Tour" auszuzeichnen! Weiterhin viel Spaß auf unserem Portal, Matthias aus der outdooractive.com Redaktion.
Bewertung

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
S0 leicht
Strecke
360 km
Dauer
50:15 Std
Aufstieg
4404 m
Abstieg
5441 m
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95