Friedberger Klettersteig - Klettersteig - Tannheimer Tal

Start Touren Friedberger Klettersteig
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Klettersteig

Friedberger Klettersteig

(6) Klettersteig • Tannheimer Tal
  • Sommer im Tannheimer Tal
    / Sommer im Tannheimer Tal
    Video: Ferienregion Tannheimer Tal
  • Klettern im Tannheimer Tal
    / Klettern im Tannheimer Tal
    Video: Ferienregion Tannheimer Tal
  • Super Aussicht hier oben
    / Super Aussicht hier oben
    Foto: TVB Tannheimer Tal, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • Kurzer Blick über die Bergwelt
    / Kurzer Blick über die Bergwelt
    Foto: TVB Tannheimer Tal, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • Unter uns der Haldensee
    / Unter uns der Haldensee
    Foto: TVB Tannheimer Tal, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • Der Friedberger Klettersteig
    / Der Friedberger Klettersteig
    Foto: TVB Tannheimer Tal, Tourismusverband Tannheimer Tal
  • Mitten im Klettersteig
    / Mitten im Klettersteig
    Foto: TVB Tannheimer Tal, Tourismusverband Tannheimer Tal
Karte / Friedberger Klettersteig
1200 1500 1800 2100 2400 m km 1 2 3 4 5 6
Wetter

Möchte man einmal etwas ausgesetzter die Rote Flüh besteigen, so ist man auf dem Friedberger Klettersteig genau richtig.

 

Tannheimer Tal: Beliebter Klettersteig

mittel
6,3 km
5:25 Std
401 m
1082 m

Ein herrlicher Klettersteig in den Tannheimer "Dolomiten". Genießen Sie eine atemberaubend Aussicht auf das Tannheimer Tal. Vom Füssner Jöchle über den Schartschrofen hinein in den Klettersteig. Während der Kletterpartie selbst bekommt man von der Außenwelt zwar wenig mit - in den Pausen jedoch, in denen es gilt, Luft zu holen, ist der Blick über das Panorama der Alpen ein wahres Geschenk. Oben angelangt lässt sich das Gefühl kaum beschreiben, mit dem sich der Kletterer an seiner eigenen Leistung und der Welt der Berge freut.

 

Autorentipp

Diese Tour ist auch als Rundtour sehr gut geeignet.

outdooractive.com User
Autor
TVB Tannheimer Tal
Aktualisierung: 16.10.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
B/C
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2088 m
1136 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Es ist zu beachten, dass im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken.

Vergessen Sie aber bitte nie, dass das Wetter in den Bergen sehr schnell umschlagen kann.
Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.

Ausrüstung

Vollständige Klettersteig-Ausrüstung (Klettersteigset, Gurt und Helm) auch für Geübte unbedingt empfohlen!

Die persönliche Bergsportausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Wanderer wird empfohlen, sich in alpiner Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren.

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Tannheimer Tal

Gondelbahn Füssener Jöchle

Start

Bergstation Füssener Jöchle (1817 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.513320 N 10.596147 E
UTM
32T 620179 5263444

Ziel

Ortsmitte Nesselwängle

Wegbeschreibung

Von der Bergstation Füssener Jöchle in Richtung Raintaler Joch, vorbei an der Läuferspitze zum Schartschrofen. Dieser Teil der Wanderung ist noch relativ einfach. Auf dem Schartschrofen beginnt der Klettersteig mit einem steileren Abstieg. Weiter geht es über die Gelbe Scharte und über die Rote Flüh. Der Klettersteig ist mit Seilen, Eisenhaken im Fels als Tritthilfe und künstlich angelegten Stufen sehr gut begehbar. Für den Abstieg ins Tal wählen wir den Weg über die Tannheimer Hütte zum Gimpelhaus. Der Weg führt jetzt teilweise in Serpentinen nach unten. Der Bus, welcher mitten in Nesselwängle hält, fährt zurück nach Grän zur Talstation Füssener Jöchle Bergbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Grän.

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Grän, Richtung Füssener Jöchle Bergbahn.
Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Grän, Richtung Füssener Jöchle Bergbahn.

Parken

Bei der Talstation Füssener Jöchle in Grän
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Div. Unterlagen (z.B. Wanderkarte, ...) in den Tourismusbüros des Tannheimer Tales erhältlich.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Hans Lichnowski
28.09.2017
Tolle Ausblicke ins Tannheimer Tal und darüber hinaus! Schwierigkeit: B , wenig ausgesetzt. Bin schon 2x runter, 1x rauf - gerne wieder ...
Bewertung
Schartschrofen 31.08.2016
Schartschrofen 31.08.2016
Foto: Hans Lichnowski, Community

Fir Las
16.08.2016
Schön, Abstieg zeiht sich bisserl...
Bewertung
Gemacht am
26.05.2016

Jürgen Götzl
04.08.2016
Kurzer,relativ leichter Klettersteig.
Bewertung
Friedberger Klettersteig
Friedberger Klettersteig
Foto: Jürgen Götzl, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
B/C mittel
Strecke
6,3 km
Dauer
5:25 Std
Aufstieg
401 m
Abstieg
1082 m
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Eine Casio PRO TREK WSD-F20X Smartwatch gewinnen