Der Imster Klettersteig auf den Maldonkopf in den Lechtaler Alpen - Klettersteig - Imst-Gurgltal

Start Touren Der Imster Klettersteig auf den Maldonkopf in den Lechtaler Alpen
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Klettersteig

Der Imster Klettersteig auf den Maldonkopf in den Lechtaler Alpen

(1) Klettersteig • Imst-Gurgltal
  • Im Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    / Im Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Am Gipfel des Maldonkopfes im Lechtal.
    / Am Gipfel des Maldonkopfes im Lechtal.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Im Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    / Im Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Im Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    / Im Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Rückblick während des Zustieges zum Imster Klettersteig.
    / Rückblick während des Zustieges zum Imster Klettersteig.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Im Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    / Im Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Im Imster Klettersteig am Maldonkopf in den Lechtaler Alpen.
    / Im Imster Klettersteig am Maldonkopf in den Lechtaler Alpen.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Fantastische Ausblicke vom Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    / Fantastische Ausblicke vom Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Tiefblick aus dem Imster Klettersteig.
    / Tiefblick aus dem Imster Klettersteig.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Stimmungsvolle Eindrücke während des Zustiegs zum Imster Klettersteig.
    / Stimmungsvolle Eindrücke während des Zustiegs zum Imster Klettersteig.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Hinweistafel am Imster Klettersteig.
    / Hinweistafel am Imster Klettersteig.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Bügel und Tritte im Imster Klettersteig.
    / Bügel und Tritte im Imster Klettersteig.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Im Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    / Im Imster Klettersteig am Maldonkopf.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Eindrucksvoll kann man die Gebirgsfaltung nachvollziehen.
    / Eindrucksvoll kann man die Gebirgsfaltung nachvollziehen.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Tiefblick aus dem Imster Klettersteig.
    / Tiefblick aus dem Imster Klettersteig.
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
Karte / Der Imster Klettersteig auf den Maldonkopf in den Lechtaler Alpen
1500 2000 2500 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Untermarkter Alm Einstieg zum Imster Klettersteig Maldonkopf Muttekopfhütte
Wetter

Der Imster Klettersteig auf den Maldonkopf zählt zu den Klassikern moderner Sportklettersteige. 800 Klettermeter warten auf ambitionierte Klettersteiggeher mit atemberaubenden Tiefblicken.

Imst-Gurgltal: Beliebte Klettersteig-Runde

schwer
17,4 km
9:00 Std
0 m
0 m
Der Imster Klettersteig auf den Maldonkopf (2632 m) wurde schon Ende der 1980er Jahre eingerichtet. Trotzdem kann man ihn schon als Sportklettersteig bezeichnen. Hervorragende Absicherung, atemberaubende Routenführung und Ausgesetztheit sind die Merkmale des Steiges. Die Ausrichtung des Steiges ist überwiegend südseitig, der Abstieg erfolgt auf nach Osten ausgerichteten Passagen. Mit der Muttekopfhütte, der Latschenhütte und der Untermarkter Alm liegen gleich mehrere Einkehrmöglichkeiten am Weg. Auch als Stützpunkt sind diese nutzbar. Der Abstieg kann ideal mit einer Fahrt in der Alpenachterbahn kombiniert und verkürzt werden. Die Seilbahn kann auch den Zustieg verkürzen. Die Orientierung gelingt größtenteils problemlos. Bei schlechter Sicht kann der Abstieg jedoch problematisch werden.
outdooractive.com User
Autor
Kilian Müller
Aktualisierung: 30.09.2015

Schwierigkeit
schwer
Technik
E
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
0 m
0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Der Klettersteig ist nur für sehr erfahrene Klettersteiggeher geeignet! Hervorragende Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und große Armkraft sind Voraussetzung! Es wird empfohlen, den aktuellen Wetterbericht für die Zielregion abzurufen.

Ausrüstung

Klettersteigausrüstung mit Steinschlaghelm und Klettersteighandschuhen, eventuell Kletterschuhe und zusätzliche Kurzfixierung zur Entlastung der Arme (Pausenmöglichkeit)

Weitere Infos und Links

www.wetter.at/
Muttekopfhütte
www.imster-bergbahnen.at/
Alpenachterbahn
Untermarkter Alm

Start

Talstation der Imster Bergbahnen (0 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.241246 N 10.723434 E
UTM
32T 630432 5233414

Wegbeschreibung

Zustieg:

Von Hochimst (Talstastion der Imster Bergbahn) steigen wir auf markiertem Weg zunächst zur Untermarkter Alm (1491 m) auf. Die Latschenhütte (1623 m) erreichen wir über die Skipiste. Nun folgen wir dem Weg Nr. 621 zur Muttekopfhütte (1934 m). Hier können wir uns nochmal stärken, bevor wir uns in Richtung Einstieg auf den Weg machen. Wir folgen dem Weg Nr. 622 rechts unterhalb der Guggenköpfe vorbei hinauf ins Scharnitzkar. Ein Wegweiser zeigt uns den Weg nach rechts über die Geröllhalde und zum Einstieg.

Routenverlauf:

Eine Tafel markiert den Einstieg. Gleich zu Beginn erwartet uns ein steiles Stück (C). Über eine Kante (B/C) und eine Hangelquerung (C/D, C) gelangen wir zu einer Platte (C). Es folgt wieder eine Kante (C), die zu einem Turm (C/D) überleitet. Ein Überhang (D) führt uns zu einem kurzen Gehstück verbunden mit einem kurzen Abstieg. Hier (die Schlüsselstelle ist noch nicht erreicht!) bietet sich uns eine Möglichkeit, die Tour nach rechts abzubrechen. Weiter im Steig führt uns ein schräger Riss (B) zur Schlüsselstelle, einer glatten und steilen Passage (D/E). Ein Zacken (B) leitet zu einem Grat (B/C) über, dem wir über eine letzte steile Wandstelle (D) zum Gipfel folgen.

Abstieg:

Ein Stahlseil führt uns vom Gipfel in Richtung Osten den Grat hinab (A/B) in eine Scharte. Wir halten uns rechts und folgen einer Rinne (zunächst B/C, später C/D) hinab in das Engelkar (Achtung wegen Steinschlag!). Wir steigen/fahren das Schuttfeld hinab und halten uns rechts, um über Schrofen und steile Kehren zurück zum Aufstiegsweg zu gelangen. Diesem folgen wir bis zur Bergstation der Imster Bergbahn. Wer will, nimmt die Rodelbahn talwärts zum Ausgangspunkt.


Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Imst

Anfahrt

A12 Inntalautobahn bis Imst

Parken

An der Talstation der Imster Bergbahn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Uli Herzog
30.07.2013
Einer der schönsten Klettersteige, die ich kenne. Anspruchsvoll geht es im festen und griffigen Fels auf den Maldonkopf. Der neue Abstieg (oberer Teil ebenfalls ein Klettersteig) darf nicht unterschätzt werden. Im Hochsommer sollte man rechtzeitig am Einstieg sein, da der Klettersteig südseitig ausgerichtet ist und es sehr heiß werden kann. Lästig ist der Abstieg durch das Schuttkar. Leider ist die Gesteinsgröße nur an wenigen Stellen zum Abfahren geeignet.
Bewertung
Gemacht am
27.07.2013
Senkrechte Wand im oberen Teil
Senkrechte Wand im oberen Teil
Foto: Uli Herzog, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
E schwer
Strecke
17,4 km
Dauer
9:00 Std
Aufstieg
0 m
Abstieg
0 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne einen Osprey Transporter 95