Teufelslöcher - Klettersteig - Klettersteig - Hochkönig

Start Touren Teufelslöcher - Klettersteig
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Klettersteig

Teufelslöcher - Klettersteig

(1) Klettersteig • Hochkönig
  • /
    Foto: Stephanie Schuster, Hochkönig Tourismus GmbH
  • Die namensgebenden Teufelslöcher.
    / Die namensgebenden Teufelslöcher.
    Foto: Markus Hirnböck, (c) alpinskischule.at
  • Klettern unterhlab der Teufelslöcher.
    / Klettern unterhlab der Teufelslöcher.
    Foto: Markus Hirnböck, (c) alpinskischule.at
Karte / Teufelslöcher - Klettersteig
1500 2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12 14 Bertgenhütte Teufelslöcher Hochseiler (2793 m) Kirche Hinterthal
Wetter

Spektakuläre Klettersteigtour mit anspruchsvollen Freikletterpassagen und nur wenigen - relativ schlechten - Versicherungen auf den Hochseiler (2793 m) in den Berchtesgadener Alpen.

Hochkönig: Beliebter Klettersteig

schwer
14,2 km
6:00 Std
1904 m
1904 m
Der 2793 m hohe Hochseiler liegt am westlichen Ende des Hochkönigmassivs. Eine ausgedehnte Tagestour ergibt sich beim Start in Hinterthal und dem Aufstieg über die Bertgenhütte. Highlight auf dem Weg zum Gipfel sind neben den spektakulären Tiefblicken vor allem die namensgebenden Teufelslöcher, die durchklettert werden müssen.

Autorentipp

Trittsicherheit, alpine Erfahrung sowie Kletterkenntnisse sind auf dieser Tour unerlässlich.
outdooractive.com User
Autor
Patrick Schmidt
Aktualisierung: 01.07.2015

Schwierigkeit
schwer
Technik
C
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2742 m
1014 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
1200 m, 2:30 Std
Wandhöhe
200 m
Kletterlänge
500 m, 1:00 Std
Abstieg
1200 m, 2:30 Std

Sicherheitshinweise

Der Klettersteig Teufelslöcher hat zwar einige - meist schlechte - Seilversicherungen, aber viele Passagen müssen ohne Sicherung im ersten Schwierigkeitsgrad geklettert werden.
Es sind immer wieder Gruppen mit Klettersteigsets auf der Tour unterwegs, die hoffnungslos überfordert sind.

Ausrüstung

Komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, KS-Set, Helm, Klettersteighandschuhe), Wanderschuhe/Klettersteigschuhe.

Weitere Infos und Links

Alpinskischule Maria Alm

 

Start

Hinterthal (0 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.411480 N 12.979100 E
UTM
33T 347545 5252871

Ziel

Hinterthal

Wegbeschreibung

Zustieg:
Auf gut ausgeschilderten Pfaden steigen wir zur Bertgenhütte hinauf. Nach kurzer Rast schlängeln wir uns durch ein Kar und erreichen anschließend die Versicherungen.


Wegverlauf:
Wir folgen den teilweise schlechten Versicherungen bis zu den Teufelslöchern, klettern durch das rechte Loch und steigen anschließend zur Übergossenen Alm auf das Plateau ab. Hier haben wie die Wahl: Entwederlinks über den Gletscher zum Beginn der weiteren Versicherungen, die zum Gipfel des Hochseilers (Mooshammersteig, B-C und Kletterstellen im 2ten Grad) führen. Alternativ dazu kann man nach den Teufelslöchern auch in knapp 1,5 Stunden dem markierten Pfad zum Matrashaus auf den Hochköniggipfel folgen.


Abstieg:
Entwede steigen wir über den ausgeschilderten Mooshammersteig (B-C, 2) oder den Herzogsteig (A) zur Torscharte ab, oder wir kehren um und folgen unserem Aufstiegsweg zurück nach Hinterthal.


Anfahrt

Autobahn A10 bis Bischofshofen, dann auf B164 über den Dientner Sattel und weiter nach Dienten. Ca. 5 km hinter Dienten links abzweigen nach Hinterthal. Von Westen über das  Saalachtal (B311) bei Saalfelden am Steinernen Meer und Maria Alm nach Hinterthal.

Parken

Parken in Hinterthal
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Stefan Schleicher
11.06.2017
Parkplatz Hinterthal - Beschilderung Richtung Breitgenhütte- Weg sehr gut markiert - Im steileren Stück nach der Hütte zu dieser Zeit noch viel Schnee- Seilversicherungen praktisch null- nur ein ca 50m langes Stück - der Rest wenn überhaupt gesichert mit aneinadergehängten ca.1cm Eisenstangen. Anscheinend Vorkriegsmodell. Die steilen ungeischerten Flanken und der Schnee erwschweren den Aufstieg. Die Teufelslöcher sind jedoch wirklich atemberaubend. Sofort erkennt man warum sie ihren namen tragen. Weiterweg zum Hochseiler wegen des Schnees nicht gefunden und auch zum Matrashaus deshalb darauf verzichtet und wieder abgestiegen. Alles in allem eine sehr spannende und abwechslungsreiche Tour....eher Klettertour als Klettersteig. Obwohl ich am Ende keinen der besagten Gipfel erreicht habe ist die Tour wegen ihrer Klettereien sehr interessant.
Gemacht am
10.06.2017

Juergen Ruether
28.07.2013
Bewertung
Gemacht am
28.07.2013

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
C schwer
Strecke
14,2 km
Dauer
6:00 Std
Aufstieg
1904 m
Abstieg
1904 m
Streckentour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour alte Sicherung

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Eine Casio PRO TREK WSD-F20X Smartwatch gewinnen