Skåneleden – Nord till sydleden – Gesamttour - Fernwanderweg - Schweden

Start Touren Skåneleden – Nord till sydleden – Gesamttour
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Fernwanderweg

Skåneleden – Nord till sydleden – Gesamttour

Fernwanderweg • Schweden
  • Skåneleden Romeleåsen
    / Skåneleden Romeleåsen
    Foto: Mickael Tannus
  • Trollskogen
    / Trollskogen
    Foto: Mickael Tannus
  • Etappe 2
    / Etappe 2
    Foto: Carolina Romare
  • Skåneleden Kullatorpet
    / Skåneleden Kullatorpet
    Foto: Mickael Tannus
  • Etappe 4
    / Etappe 4
    Foto: Carolina Romare
  • Knivåsen Stenbott
    / Knivåsen Stenbott
    Foto: Mickael Tannus
  • Knivåsen Stenbott
    / Knivåsen Stenbott
    Foto: Mickael Tannus
  • Skåneleden Romeleåsen
    / Skåneleden Romeleåsen
    Foto: Mickael Tannus
  • Krankesjön
    / Krankesjön
    Foto: Mickael Tannus
  • Hovdala slott
    / Hovdala slott
    Foto: Carolina Romare
  • Hovdala slott
    / Hovdala slott
    Foto: Carolina Romare
Karte / Skåneleden – Nord till sydleden – Gesamttour
0 150 300 450 m km 20 40 60 80 100 120 140 160 180 Skånes Djurpark Onsvalakällen Fulltofta kyrka Sankta Annas kyrka i Lyby Hjularöds slott Krankesjön Silvåkra kyrka Hällestads kyrka Dalby Stenbrott
Wetter

Der Nord-sydleden ist eine von fünf Teiletappen des über 1000 km langen Fernwanderweges Skåneleden. Der Weg durch die schonische Kultur- und Naturlandschaft besteht aus 21 Etappen und führt von Hårsjö im Norden nach Trelleborg im Süden.

Schweden: Aussichtsreicher Fernwanderweg

mittel
201,8 km
51:25 Std
909 m
1019 m

Die zweite Teiletappe des Fernwanderweges Skåneleden führt uns mit orangefarbenen Wegemarkierungen vom nördlichsten Punkt Hårsjö bis zum südlichsten Punkt Trelleborg an der Ostseeküste. Auf unserem Weg begegnet uns die artenreiche Flora und Fauna Skånes, die vor allem durch dichte Buchenwälder und zahlreiche Flüsse und Badeseen besticht. Auch kulturell bietet diese Etappe einige Highlights. Ein Weg gesäumt von alten Schlössern und Ruinen, um die sich zahlreiche Sagengeschichten drehen, wartet hier auf uns. Wir können aus magischen Quellen trinken und auf alten Raubwegen wandeln, während historische Steingebäude langsam mit der Natur verschmelzen.

Autorentipp

Ein Besuch im "Torup slott" auf Etappe 17. Das Renaissance Schloss, das zur Stadt Malmö gehört, kann sogar besichtigt werden.

outdooractive.com User
Autor
Katharina Goldstein
Aktualisierung: 27.06.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
166 m
4 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Feste, gut eingelaufene Wanderschuhe; sportliche und praktische Kleidung; wind- und wasserdichte Überkleidung; Rucksack; Campingausrüstung (Zelt, Schlafsack, Matte, Kochgerät); ausreichend Getränke und Proviant; Erste-Hilfe-Set (Pflaster, Verbände, Mückenschutzmittel, Schmerztabletten, Blasenpflaster)

Weitere Infos und Links

http://de.skaneleden.se/ 

Start

Hårsjö (115 m)
Koordinaten:
Geographisch
56.313073 N 13.581738 E
UTM
33V 412265 6241828

Ziel

Trelleborg

Wegbeschreibung

1. Etappe: Hårsjö bis Olastorp

Hårsjö ist der nördlichste Punkt dieser Teiletappe. Forststraße und kurvenreiche Wege führen uns südwärts bis zum ersten Etappenziel Olastorp. Der aussichtsreiche Weg besticht durch hügeligen Fichtenwald und kleine Bäche, die uns abseits des besiedelten Gebietes einen ruhigen Einstieg in die Tour bescheren.

 

2. Etappe: Olastorp bis Vedema

Auf der zweiten Etappe in südliche Richtung begleitet uns Wald und Wasser im Wechsel. Die Wander- und Schotterwege schlängeln sich durch die Waldlandschaft von Göinge, vorbei an beeindruckenden Steingebäuden und lebendigem Gewässer. Außerdem passieren wir ein Erholungsgebiet mit Niedermoor und beeindruckenden Vogelarten.

 

3. Etappe: Vedema bis Hässleholmsgården

Von Vedema nach Hässleholmsgården geht es bergauf und -ab an alten Burgen vorbei. In südöstliche Richtung queren wir zunächst die Autobahn 21, bevor wir über die die Gleise gehen um dann am Finjasjön See vorbei Richtung Hässleholm zu wandern. Im nördlichen Teil wandern wir auf kleinen Waldpfaden vorbei an Wasserfällen, während im Süden etliche Joggingwege durch weite Lichtungen und Weiden auf uns warten.

 

4. Etappe: Hässleholmsgården bis Rännarehusen

Die vierte Etappe führt uns weiter nach Süden durch Skånes Buchenwälder, vorbei an den verschiedensten Vögeln und Pflanzen. Der Weg von Hässleholm bis Rännarehusen verläuft stets rechtsseitig des Finjasjön Sees.

 

5. Etappe: Rännarehusen bis Lillsjödal

Über den Göinge Grat, der mit einer großen Buchendichte beeindruckt, wandern wir weiter südlich nach Lillsjödal. Vorbei am idyllischen Dorf Tormestorp führt uns die fünfte Etappe des Nord-sydleden durch Skånes Waldlandschaft. Die Schotterwege leiten uns gegen Ende der Etappe auf naturnahe Weiden und belohnen mit weiten Ausblicken auf die zahlreichen Badeseen der Region.

 

6. Etappe: Lillsjödal bis Maglebjär

Auf Kieswegen wandern wir am Naturschutzgebiet Ängskrona vorbei, das durch seine biologische Diversität besticht. Die waldreiche und kaum besiedelte Etappe führt uns weiter südlich Richtung Långstorp, vorbei am Vaxsjön See, der zum Angeln und Schwimmen einlädt. Ein Besuch im Zoo Skånes djurpark am Ende der Tour ist sehr lohnenswert, da dort eindrucksvolle nordische Tiere zu sehen sind.

 

7. Etappe: Maglebjär bis Onsvalakällan

Von Maglebjär führt uns der Weg zunächst schleifenartig über die Bahnschienen um das Dorf Sjunnerup. Siedlungen und alte Plantagen siedeln sich entlang des Weges an. Ein Highlight der Tour ist die alte Quelle Onsvalakällan, deren Wasser magische Wirkung haben soll.

 

8. Etappe: Onsvalakällan bis Bjeveröd

Dichte Buchenwälder begleiten unseren Weg weiter südlich nach Bjeveröd, an dessen Lagerplatz die Überreste des Hofes Bjeverödsgården mit Mühle, Säge und kleiner Branntweinbrennerei zu finden sind. 

 

9. Etappe: Bjeveröd bis Hörby Ringsjöstrand

Die südlich verlaufenden Pfade zum nächsten Etappenziel führen durch waldreiches Erholungsgebiet. Wir passieren ein Naturzentrum, welches mit Infotafeln über die vielfältige Flora und Fauna Skånes informiert. Die dortigen Stege führen über sonst unzugängliches Gelände. Am Ende der Etappe wandern wir zunächst an der Stadt Hörby vorbei, ehe wir in westlicher Richtung auf einem still gelegten Eisenbahndamm zu unserem Etappenziel gelangen, das direkt an Skånes zweitgrößtem See Östra Ringsjön liegt.

 

10. Etappe: Hörby Ringsjöstrand bis Rövarekulan

Diese Etappe führt uns zunächst in westliche Richtung unterhalb des Sees Östra Ringsjön entlang. Die Rad- und Wanderwege verlaufen parallel zu Skånes zweitgrößtem See. Die zweite Hälfte der Etappe setzt sich nach Süden fort, vorbei an Gundmontorp, wo sich die Quelle Kungskällan (Königsquelle) befindet, die ihren Namen nach einem Besuch von König Karl XIV. Johann Anfang des 19. Jahrhunderts erhielt. Danach queren wir die E22, um zu unserem Etappenziel zu gelangen. 

 

11. Etappe: Rövarekulan bis Höghult

Diese Etappe verläuft durch Skånes weite Landschaft. Zu Beginn wandern wir an Rövarekulans Naturreservat vorbei und queren den stark mäandrierenden Fluss Bråån, der durch Schiefersteine am Uferrand besticht. Durch die Stadt Löberöd wandern wir weiter südlich zu unserem Etappenziel Höghult.

 

12. Etappe: Höghult bis Krankesjön

An einem stillgelegten Eisenbahndamm entlang führt uns dieser Weg zu einer echten Ritterburg. Wir passieren zunächst waldreiches Gebiet Richtung Süden, ehe wir zur Stadt Harlösa gelangen. Gegen Ende der Etappe gelangen wir zum See Krankesjön, an dessen linker Uferseite wir bis zum Etappenziel laufen.

 

13. Etappe: Krankesjön bis Väderkullen

Durch flaches Gebiet wandern wir zum nächsten Etappenziel Väderkullen. Der Weg führt uns zunächst in gerader Richtung nach Westen. An der Stadt Torna-Hällestad vorbei laufen wir weiter südwärts, entlang des Naturreservats Richtung Björnstorp. Dort überqueren wir die Bahngleise und laufen nach Osten, am Ugglarpssjörn See vorbei, zum Etappenziel Väderkullen.

 

14. Etappe: Väderkullen bis Allmänningen 

Die Wanderwege dieser Etappe führen uns weiter nach Süden durch das steile Gelände des Romeleåsen, ein Höhenzug mit besonderer geologischer Formation. Wir passieren den zweithöchsten Punkt des Höhenzugs und folgen weiter dem bewaldeten Areal mit vereinzelten Lichtungen bis zu unserem Etappenziel.

 

Etappe 15: Allmäningen bis Glamberga

Eine historische Etappe der Tour, die an alten Mühlen und Kirchengebäuden vorbei führt. Zunächst verläuft der Weg westlich zwischen der Stadt Genarp und dem Häckebergersjön durch ein Naturreservat. In einer großzügigen Linkskurve führt der Weg südlich zu unserem Etappenziel Glamberga.

 

Etappe 16: Glamberga bis Eksholmssjön

Die offene und hügelige Landschaft dieser Etappe endet am Lagerplatz direkt an einem Waldsee in westlicher Richtung. Dieser besticht durch seine dunkle, fast schwarze Farbe. Die Bäume am Ufer und über dem Wasser hängend inszenieren das Bild eines Regenwaldes mitten in Skåne.

 

Etappe 17: Eksholmssjön bis Torup

Die Wanderwege im Westen führen in das stark besiedelte Bokskogen Wegenetz. Etliche Seen und Moore sorgen für eine abwechslungsreiche Wanderung. Durch die Stadt Holmeja verläuft der Weg oberhalb des Sees Yddingesjön an einem Golfplatz vorbei. In nördlicher Richtung befindet sich schließlich das Etappenziel Torup. 

 

Etappe 18: Torup bis Malmö Bulltofta

Auf dieser Etappe bewegen wir uns im Randbereich Malmös. Von Torup führt ein vielbewanderter Weg nach Westen ins Zentrum dieses Gebietes. Vorbei an der Stadt Bara gelangen wir schließlich auf Radwegen in das dicht besiedelte Gebiet.

 

Etappe 19: Bilarp bis Simontorp

Von Bilarp wandern wir in östlliche Richtung weiter Richtung Dörröd, wo wir den Höhenzug Romeleåsen überqueren. Vorbei am Milgården Golfplatz und dem Naturreservat wandern wir über Weideflächen weiter bis zu unserem Etappenziel Simontorp.

 

Etappe 20: Simontorp bis Snogeholm

Die kleinen Wege in östlicher Richtung führen uns durch Skåne Seenlandschaft. Auf der leicht hügeligen und teilweise sandigen Etappe laufen wir zunächst oberhalb des Sees Sövdesjön bis zum Ort Sövde und folgen dann dem rechten Uferverlauf nach Süden bis Snogeholm.

 

Etappe 21: Torup bis Trelleborg

Die letzte Etappe führt uns stets nach Süden bis zur Stadt Trelleborg an der Ostseeküste. Zunächst gelangen wir zur Stadt Svedala, ehe wir die Bahngleise queren und durch Skånes vielfältige Landschaften an den Orten Fru Alstad, Virestad und Fjärdingslöv vorbei laufen. Das Etappenziel liegt links vom Stadtkern und den Bahnlinien direkt am Ufer der Ostsee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in der Stadt Vittsjö, oberhalb unseres Startpunktes. Nach Hårsjö gelangen Sie zu Fuß über die entsprechende Teiletappe des Kust till Kustleden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
201,8 km
Dauer
51:25 Std
Aufstieg
909 m
Abstieg
1019 m
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch faunistische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Eine Casio PRO TREK WSD-F20X Smartwatch gewinnen