Rheinsteig 18. Etappe Bad Hönningen - Linz (Süd-Nord) - Fernwanderweg - Romantischer Rhein

Start Touren Rheinsteig 18. Etappe Bad Hönningen - Linz (Süd-Nord)
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Fernwanderweg Etappe

Rheinsteig 18. Etappe Bad Hönningen - Linz (Süd-Nord)

(2) Fernwanderweg • Romantischer Rhein
  • Schloss Arenfels
    / Schloss Arenfels
    Foto: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Bei Schloss Arenfels
    / Bei Schloss Arenfels
    Foto: Jens Niemeyer, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Kapelle in Ariendorf
    / Kapelle in Ariendorf
    Foto: Jens Niemeyer, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Rastplatz zwischen Ariendorf und Leubsdorf
    / Rastplatz zwischen Ariendorf und Leubsdorf
    Foto: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Aussicht in Ahrtal
    / Aussicht in Ahrtal
    Foto: Dominik Ketz, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Markierung am Wegesrand
    / Markierung am Wegesrand
    Foto: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Leubsdorf
    / Leubsdorf
    Foto: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Blick Richtung Erpeler Ley
    / Blick Richtung Erpeler Ley
    Foto: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Kaiserberg oberhalb von Linz/Rhein
    / Kaiserberg oberhalb von Linz/Rhein
    Foto: Dominik Ketz, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Altstadt in Linz am Rhein
    / Altstadt in Linz am Rhein
    Foto: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
Karte / Rheinsteig 18. Etappe Bad Hönningen - Linz (Süd-Nord)
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 Schloss Arenfels Kastanienallee Burg Dattenberg
Wetter

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Römerkult und Badespaß:
Bad Hönningen – Staierbachtal – Schloss Arenfels – Ariendorf – Helle-Au – Leubsdorf – Giersberg – Dattenberg – Kaiserbergstadion – Donatus-Kapelle – Linz

Romantischer Rhein: Beliebter Fernwanderweg

mittel
13,8 km
4:30 Std
476 m
497 m
Aussichtsreiche Etappe des Rheinsteigs, welche immer wieder nah an den Rhein führt. Unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten -> genug Rucksackverpflegung mitnehmen. Am Zielort sind mehrere Einkehrmöglichkeiten unterschiedlicher Art.

Autorentipp

Am Ende der Tour noch ein wenig Zeit einplanen. Die historische Altstadt von Linz ist wirklich sehenswert. Schaurige Überraschungen bietet das Foltermuseum in der Burg Linz.

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
187 m
63 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.

Ausrüstung

  • Wanderschuhe
  • Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Weitere Infos und Links

www.rheinsteig.de

 

Start

Bad Hönningen, Bahnhof (89 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.514180 N 7.324162 E
UTM
32U 381186 5597143

Ziel

Linz, Marktplatz

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof aus nehmen wir den südlichen Zuweg Richtung Rheinbrohl. Am Rheinsteig Hauptweg angekommen wenden wir uns dann Richtung Norden nach Linz. Durch Felder und Pferdekoppeln dem Weg folgend, geht es bald darauf oberhalb des Industriegeländes von Bad Hönningen durch ein Wohngebiet im Staierbachtal. Dort steigt der Weg „Am Paffelter“ aufwärts bis zum Weinbergsgelände über dem Rheintal mit schöner Aussicht auf Bad Hönningen und Bad Breisig. Im Hönninger Schlossberg schlägt die Route zwei Serpentinen nach oben. Dort steht ein origineller Aussichtspavillon mit Kirchenbank-Bestuhlung.

Voraus liegt Schloss Arenfels, auch „Schloss des Jahres“ genannt: Es hat 365 Fenster, 52 Türen und zwölf Türme. Nächstes Etappenziel ist der Schafstall, eine ehemalige Siedlung der Hofleute von Arenfels. Von hier führt der Rheinsteig zu einem luftigen Aussichtspunkt und einer Kastanienallee, die abwärts nach Ariendorf leitet. Am Heimathaus und der Burg Ariendorf vorbei geht es aufwärts zum Aussichtspunkt „Helle Au“. Kurz darauf tritt die Route aus dem Wald und führt ins freie Feld zurück, wo der Abstieg nach Leubsdorf beginnt.
Bis vor wenigen Jahren waren die Hänge rund um Leubsdorf noch mit Weinreben bestockt, heute findet man dort nur noch vereinzelt Weinberge. Mit einem Winzerfest am letzten Wochenende im September erinnern die Leubsdorfer an ihre 1300-jährige Weinbautradition. Der Charakter des Ortes wird von der auf einem Felsen thronenden Pfarrirche St. Walburga, auch die „Weiße Kirche vom Rhein“ genannt, der Wasserburg und vielen Fachwerkbauten bestimmt.
Der Rheinsteig führt auf einem Terrassenweg höhengleich um den Giersberg herum. Unterwegs sind immer wieder schöne Blicke zu erhaschen. Kurz darauf leitet uns der Rheinsteig auf Dattenberg mit der romanischen Kreuzpfeilerbasilika „Zu den heiligen Schutzengeln“ zu. Von hier geht es hinab zur Kriegergedächtniskapelle. Dahinter beginnt der zum Park umgestaltete alte Friedhof. Bevor man dem Rheinsteig „Zum Steinbruch“ folgt, steht man vor den Gebäuden der ehemaligen Burgen Metternich und Dattenberg. In Richtung „Sportzentrum“ passieren wir auf schmalem Weg eine Aussichtsbank mit weiter Sicht auf die Rheinschleife bei Remagen und Erpel. Weiter geht es hinab zum Sportplatz und in den Wald. Zwischen Gartengrundstücken erreichen wir die ersten Häuser von Linz und in engen Serpentinen bergan den Aussichtspunkt am Kaiserbergstadion. Unterhalb der Donatus-Kapelle führt der Rheinsteig hinab zum Linzer Marktplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Mit dem Zug bis Bahnhof Bad Hönningen.

Anfahrt

Über B 42 bis Bahnhof Bad Hönningen.

Parken

Parkmöglichkeiten am Bahnhof in Bad Hönningen. Alternativ kann man am Rheinufer parken.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Literatur zum Rheinsteig erhältlich im Rheintalshop: www.rheintal-shop.de/rheinsteig

Kartenempfehlungen des Autors

Rheinsteig-Wanderkarten sind im Rheintalshop erhältlich: www.rheintal-shop.de/rheinsteig

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Iris Hiller
23.12.2016
man kann den Rheinsteig auch im Winter begehen. Die Wanderung ist recht einfach, aber gutes Schuhwerk ist auf jeden Fall erforderlich, die Wege sind teilweise etwas rutschig. Für Euch und für mich war ich heute auf der Suche nach weihnachtlichen Motiven. Ein Blick in die Donatus-Kapelle lohnt auf alle Fälle, weil dort eine Krippe zu bestaunen ist. Und auch Linz hat sich weihnachtlich herausgeputzt.
Bewertung
Gemacht am
23.12.2016
Krippe / Donatus-Kapelle
Krippe / Donatus-Kapelle
Foto: Iris Hiller, Community
weihnachtliches Linz
weihnachtliches Linz
Foto: Iris Hiller, Community

Ingo Pieper
23.05.2016
Einfache und eigentlich recht schöne Tour mit tollen Tiefblicken auf den Rhein. Leider führt der Weg oft nah an der Hauptstraße entlang, wodurch es selten wirklich ruhig am Weg ist.
Bewertung
Gemacht am
20.05.2016
Über Leubsdorf
Über Leubsdorf
Foto: Ingo Pieper, Community
Der Rheinschwung unter der Erpeler Ley
Der Rheinschwung unter der Erpeler Ley
Foto: Ingo Pieper, Community
Dschungelhaus
Dschungelhaus
Foto: Ingo Pieper, Community
Tiefblick auf Linz
Tiefblick auf Linz
Foto: Ingo Pieper, Community
Auf dem Linzer Markt
Auf dem Linzer Markt
Foto: Ingo Pieper, Community
In Linz
In Linz
Foto: Ingo Pieper, Community

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,8 km
Dauer
4:30 Std
Aufstieg
476 m
Abstieg
497 m
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel