Wandertrilogie Etappe 39 Scheidegg-Lindenberg - Wasserläufer Route - Fernwanderweg - Allgäu

Start Touren Wandertrilogie Etappe 39 Scheidegg-Lindenberg - Wasserläufer Route
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Fernwanderweg Etappe

Wandertrilogie Etappe 39 Scheidegg-Lindenberg - Wasserläufer Route

(1) Fernwanderweg • Allgäu
  • Start- und Willkommensplatz Scheidegg
    / Start- und Willkommensplatz Scheidegg
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH
  • Scheidegger Wasserfall
    / Scheidegger Wasserfall
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH
  • Themeninsel in Lindenberg
    / Themeninsel in Lindenberg
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH
Karte / Wandertrilogie Etappe 39 Scheidegg-Lindenberg - Wasserläufer Route
450 600 750 900 1050 m km 2 4 6 8 10 Kleiner Wasserfall Waldsee
Wetter

Allgäu: Beliebter Fernwanderweg

leicht
11,9 km
3:00 Std
175 m
248 m
alle Details

Autorentipp

Highlights auf der Etappe:

- Scheidegger Wasserfall

- Naherholungsgebiet Waldsee

- Hutmuseum in Lindenberg

outdooractive.com User
Autor
Christa Fredlmeier
Aktualisierung: 25.08.2016

Schwierigkeit leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
865 m
716 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Etappentour
geologische Highlights

Sicherheitshinweise

An Scheidegger Wasserfall ist mit erhöhter Feuchtigkeit zu rechnen, so dass an einigen Stellen oder Brücken Rutschgefahr besteht.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, eine Regenjacke sowie etwas zu Trinken ist immer empfehlenswert!

Weitere Infos und Links

Start

Scheidegg, Am Hannweiler, Kurhaus (825 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.573554 N 9.845564 E
UTM 32T 563593 5269250

Ziel

Lindenberg, Museumsplatz am Hutmuseum

Wegbeschreibung

Vom Start- und Willkommensplatz am Kurhaus wird der Prinzregent-Luitpold-Straße ein paar Meter gefolgt, dann biegt man nach rechts in die Hammerbühlstraße ein. Wiederum nach nur wenigen Metern scharf rechts halten und kurz drauf links auf den Höhenweg (Fußweg) einbiegen. Von hier eröffnen sich der Fünfländerblick sowie eine Aussicht auf die Nagelfluhkette. Der Höhenweg trifft an der Galluskapelle auf die Blasenbergstraße, die zum zentral gelegenen Kirchplatz führt. Von dort geht es über den Rathausplatz nach links in die Bräuhausstraße. Die zweite nach links abzweigende Straße ist der Alemannenweg, dem nun gefolgt wird. Sobald sich der Alemannenweg gabelt, ist die Lourdesgrotte erreicht. Die Wanderung wird nach rechts entlang des Ortsrandes auf einem Weg mit dem Namen Liddebihl fortgesetzt. Nach einigen Stufen mündet der Weg in die Sonnenstraße, in die man nach rechts einbiegt. Nach rund 120 m wird kurz die Zollstraße tangiert, um dann sogleich wieder nach rechts auf einen Wirtschaftsweg abzubiegen. Nach einer Linkskurve wird bald ein Waldgebiet betreten. Nach dem Überwinden einer Stahltreppe sowie einer Brücke über den Riedbach verengt sich der Weg zu einem Pfad, der im weiteren Verlauf wieder in einen Feldweg übergeht. Das von grünen Wiesen umgebene Dorf Rickenbach wird erreicht. Kaum liegt das Dorf zurück, überquert man in Höhe eines Wehres erneut den Riedbach und wenig später den Scheibenbach. Hier nun weisen Schilder auf die Scheidegger Wasserfälle im Naturschutzgebiet Rohrachschlucht hin. Ein kurzer Abstecher in ein bezauberndes, wildes Tal. Nach dem Überqueren des Scheibenbaches dauert es nicht lange und die an der Bundesstraße 308 liegende Gretenmühle rückt ins Blickfeld. Über die Straße hinweg führt ein asphaltiertes Sträßchen hinauf durch das verwaiste ehemalige Feriendorf Ostkinberg. Am Ende der Anlage an der T-Kreuzung nach rechts, an der nahen Gabelung links und durch Wälder und Wiesen zu einem Punkt, von dem sich ein herrliches Bergpanorama genießen lässt. Nach Allmannsried sind es nur wenige Schritte und kaum mehr Schritte sind es bis zu einer Stromkabeltrasse am Dorfende. Auf bequem zu wandernden Wegen sind es nur rund 1,5 km bis zum Naherholungsgebiet Waldsee. Ein wunderschönes Fleckchen, das nicht nur zum Baden, sondern auch zum Schlemmen im Hotel Waldsee einlädt. Am Hotel vorbei wird der Zufahrtsstraße (Austraße) gefolgt. Die Austraße führt zum Stadion, hier nach links auf einen Weg abbiegen und an der zentralen Straßenkreuzung rechts Richtung Stadtmitte halten. Dann nach links in die Hauptstraße und zum nah gelegenen Deutschen Hutmuseum laufen.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Regionalbus Augsburg

Tel. +49 (0) 1805 - 722287

www.rba-bus.de

 

Anfahrt:


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Sabine Schmidt
25.07.2017
Schöne Tour, schöne Aussichten. Wenig Wasser für die Wasserläufer-Route (der Waldsee und der kleine Wasserfall), wenig Schatten. Viele Wege, wenig Pfade. Die Scheidegger Wasserfälle sind nicht direkt auf der Route. Auf jeden Fall den Abzweig und die 2EUR Eintritt pro Person mit einplanen.
Bewertung
Gemacht am
21.07.2017

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit leicht
Strecke 11,9 km
Dauer 3:00 Std
Aufstieg 175 m
Abstieg 248 m

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.