Ellmauer Halt 2344 m, der Höchste im Wilden Kaisers - Bergtour - Wilder Kaiser

Start Touren Ellmauer Halt 2344 m, der Höchste im Wilden Kaisers
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Bergtour

Ellmauer Halt 2344 m, der Höchste im Wilden Kaisers

(6) Bergtour • Wilder Kaiser
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gruttenhütte 1620 m mit Nebelschwaden
    / Gruttenhütte 1620 m mit Nebelschwaden
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Nach dem Einstieg um 1830 m
    / Nach dem Einstieg um 1830 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Jägertreppe
    / Jägertreppe
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Am Klettersteig
    / Am Klettersteig
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Babenstube 2305 m
    / Babenstube 2305 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Die letzen Meter, Kreuz in Sicht
    / Die letzen Meter, Kreuz in Sicht
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Elmauer Halt 2344 m
    / Elmauer Halt 2344 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Am Abstieg
    / Am Abstieg
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Scharte 2195 m mit Tiefblick nach Ellmau
    / Scharte 2195 m mit Tiefblick nach Ellmau
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Dohlen auf der Gruttenhütte 1620 m
    / Dohlen auf der Gruttenhütte 1620 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Rückblick, Abstieg von der Gruttenhütte
    / Rückblick, Abstieg von der Gruttenhütte
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Kurz vor der Wochenbrunn Alm
    / Kurz vor der Wochenbrunn Alm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Am Steinkreis 1152 m
    / Am Steinkreis 1152 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
Karte / Ellmauer Halt 2344 m, der Höchste im Wilden Kaisers
1000 1500 2000 2500 3000 m km 2 4 6 8 10 Jausenstation Wochenbrunner Alm Gruttenhütte Ellmauer Halt 2344 m
Wetter

Beeindruckender und daher stark frequentierter aber beliebter Anstieg über die Gruttenhütte auf den höchsten Gipfel des Wilden Kaisers, mit Klettersteig am Gamsängersteig und leichten Kletterstellen.

Wilder Kaiser: Beliebte Bergtour

mittel
10 km
5:00 Std
1325 m
1325 m

Zur schön gelegenen Gruttenhütte an der Südseite des Wilden Kaisers und weiter über Gamsängersteig auf den Ellmauer Halt. Eine kombinierte Klettersteigtour mit Gehgelände und leichten Kletterstellen (I+) wo Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt ist. Für unsichere Bergsteiger ist deshalb ein Klettersteigset empfehlenswert. Eine erlebnisreiche Tour bei schönem Wetter, mit beindruckender Kulisse, ist am Wilden Kaiser garantiert!

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker
Aktualisierung: 18.08.2017

aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2344 m
1070 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, 3-teilige Stöcke für die Gehpassagen, Steinschlaghelm und Handschuhe.
Wenn andere Wanderer und Bergsteiger unterwegs sind, ist ein Helm auf alle Fälle empfehlenswert.

Start

Parkplatz Wochenbrunneralm (1.080 m) (1085 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.541030 N 12.318663 E
UTM 33T 298222 5268774

Ziel

Parkplatz Wochenbrunneralm (1.080 m)

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom P 1070 m am Weg 825 hinauf, auf 1280m rechts, weiter über ein Schuttfeld und zur Gruttenhütte 1620 m. Wir steigen beim Hochgrubach, etwas ab und gelangen zum Einstieg "Gamsängersteig" auf 1830 m. Nun steiler mit leichten Kletterstellen (I), gefolgt mit gesichertem Gelände (A/B) und über die originellen „Jägerleiter“ (B) erreichen wir eine Scharte auf 2195 m. Rechtshaltend weiter auf gestuften Felsformationen zu einer ausgesetzten Platte (Tritthilfen, B/C) hinauf. Im Anschluss wieder leichteres Gelände bis zur Biwakhütte 2305 m, ehe das Seil nochmals etwas fordernder (B) zum Gipfel des Ellmauer Halt 2344 m hochführt (zügige 2 1/4 Stunden und 1290 HM von der Wochenbrunner Alm). Traumhaftes 360° Panorama nach allen Seiten ist gewährleistet.

ABSTIEG: Den gleichen Weg zurück zur Scharte 2195 m, links über die Jägerleiter zun Einstieg (1830 m) und nun leichter hinab zur Gruttenhütte 1620 m. Nach einer Rast SW-wärts am Gruttenweg (823 oder 13) zur Gruttenstiege 1417 m, beim Gamsbründl vorbei (1380 m) und bei der Wegtafel (1275 m) links am Weg (14 oder 822) zum Steinkreis 1152 m. Von hier schließt sich der Kreis (Tiefpunkt ~1065 m) bei der Wochenbrunner Alm am Parkplatz (1070 m).

Insgesamt: 1325 HM und mind. 4 3/4 Std. Gehzeit.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnstrecke Inntal vom Osten bis Bhf. Kufstein oder im Westen Bhf. St Johann in Tirol, ÖBB: www.oebb.at

Mit Bus nach Ellmau und event. mit Taxi zur Wochenbrunner Alm.

Anfahrt

Von der A12 bei Kufstein auf die B173 oder von Wörgl auf die B312 abfahren und später auf der B178 Richtung St. Johann.
Bei Ellmau zweigt die schmale Straße zum beschilderten Gasthof Wochenbrunn ab. Von hier auf der Mautstraße zur Wochenbrunneralm (EUR 4 je PKW, Stand 2012) hochfahren.

Parken

Großer Parkplatz auf der über die Mautstraße erreichbaren Wochenbrunneralm (1.080 m).

Koordinaten

Geogr.:47.541030 N 12.318663 E
UTM:33T 298222 5268774
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Digital, Kaisergebirge, Kompass 09, 1:30000, Kufstein, Walchsee, St .Johann.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Martin II
16.10.2017
Die meisten Wanderer waren ohne zusätzliche Ausrüstung unterwegs. Ich würde ebenfalls Klettersteigset und Helm empfehlen. Einige kleine Schneefelder im Bereich des Klettersteiges sind sicher für manche problematisch, da keine Sicherungsmöglichkeit besteht. Jedoch sind gute Spuren ausgetreten. Die Aussicht am Gipfel ist jedenfalls der Traum!
Bewertung

Daniel Hani
15.07.2017
Bewertung

Uwe Gehl
07.06.2017 • Bergtour • Ellmauer Halt 2344 m, der Höchste im Wilden Kaisers, Wilder Kaiser
Aufgrund sehr großer schneefelder ist der gamsängersteig kaum begehbar nur mit großem Risiko. kurz vor der jägerwand ist ein sehr großes sehr steiles schneefeld mit stark frequentiertem steinschlag.
Gefahrenhinweis
Große Schneefelder in steilem Gebiet. Extremer Steinschlag an den Schnee Eis und Wasser durchsetzten Felsen.

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
1325 m
Abstieg
1325 m
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel