Bergtour auf den Litnisschrofen und die Krinnenspitze - Bergtour - Tannheimer Tal

Start Touren Bergtour auf den Litnisschrofen und die Krinnenspitze
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Bergtour

Bergtour auf den Litnisschrofen und die Krinnenspitze

Bergtour • Tannheimer Tal
  • Der Litnisschrofen
    / Der Litnisschrofen
    Foto: Carolin Leinweber, Outdooractive Redaktion
  • Die Krinnenspitze
    / Die Krinnenspitze
    Foto: Carolin Leinweber, Outdooractive Redaktion
  • Blick vom Litnisschrofen ins Lechtal
    / Blick vom Litnisschrofen ins Lechtal
    Foto: Carolin Leinweber, Outdooractive Redaktion
  • Blick vom Litnisschrofen
    / Blick vom Litnisschrofen
    Foto: Carolin Leinweber, Outdooractive Redaktion
Karte / Bergtour auf den Litnisschrofen und die Krinnenspitze
1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 Litnisschrofen Gräner Ödenalpe Gräner Ödenalpe Krinnenspitze (2000 m) Edenalpe
Wetter

Aussichtsreiche Bergtour mit tollem Blick auf die Lechtaler Alpen und das Wettersteingebirge

Tannheimer Tal: Aussichtsreiche Bergtour

mittel
10,7 km
7:30 Std
1138 m
1138 m
Nach dem Anstieg vom Tal kann in der Gräner Ödenalpe in der Sommersaison eingekehrt werden. Gestärkt kann dann der Aufstieg zum ersten Gipfel in Angriff genommen werden. Vom Litnisschrofen hat man einen fantastischen Ausblick auf das Tannheimer Tal, das Lechtal und die Lechtaler Alpen und im Osten bis zur Zugspitze. Richtung Norden sieht man den Gimpel mit der Roten Flüh und den Aggenstein. Der Gipfel ist recht exponiert, hier muss man gut darauf achten, wo man seinen Rucksack ablegt. Wer noch genug Kraft und Energie hat, sollte unbedingt noch auf die Krinnenspitze steigen. Der Ausblick auf den zuvor begangenen Gipfel, das Tannheimer Tal und den Haldensee ist absolut lohnenswert. Auf der breiten Rasenmatte auf der Krinnenspitze kann man bei gutem Wetter ausgiebig die Sonne genießen und entspannen. Wer möchte kann auf dem Weg ins Tal zurück in der Nesselwängler Edenalpe einkehren oder gleich dort bleiben und übernachten. 

Autorentipp

In der Sommersaison (~April bis Oktober) kann in der Nesselwängler Edenalpe eingekehrt und auch übernachtet werden.

outdooractive.com User
Autor
Carolin Leinweber
Aktualisierung: 12.01.2016

mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2068 m
1135 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Edenalpe

Sicherheitshinweise

Der Anstieg auf den Litnisschrofen erfolgt auf losem Geröll, hier ist ein fester Tritt teilweise nicht möglich. Von den Felsen kann Steinschlag auftreten

Ausrüstung

Bergstiefel, ausreichend Wasser und Proviant

Weitere Infos und Links

http://www.edenalpe.at/index.html

http://www.oedenalpe.at/

 

 

Start

Parkplatz am Campingplatz in Haldensee (1134 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.489841 N 10.566296 E
UTM
32T 617984 5260789

Ziel

Parkplatz am Campingplatz in Haldensee

Wegbeschreibung

Zunächst geht es auf dem breiten Forstweg hoch, bevor es links auf dem Pfad weiter nach oben geht bis zur Gräner Ödenalpe. Auf dem Weg dorthin wird ein Bach über eine Brücke gequert. Von der Alpe aus geht es über den schmalen Pfad Richtung Westen zum Litnisschrofen. Der Anstieg auf den Gipfel wird durch feste Seile am Berg erleichtert. Kurze Klettereinlagen müssen überwunden werden. Auf dem gleichen Weg geht es dann zurück zur Ödenalpe und von dort aus über den breiten Sattel zum Fuß der Krinnenspitze. An der Weggabelung geht es links direkt zur Nesselwängler Edenalpe oder geradeaus auf die Krinnenspitze. Vom Gipfel aus geht man den gleichen Weg zurück zur Weggabelung und folgt dann dem Pfad zur Alpe. Kurz vor der Alpe geht links der Weg ab zum Abstieg ins Tal. An der Brücke über den Bach trifft man wieder auf den beim Aufstieg begangenen Weg und folgt dem Pfad abwärts zum Forstweg und von dort immer weiter talwärts zum Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Anfahrt

Die Anfahrt ins Tannheimer Tal erfolgt über die B308 übers Oberjoch nach Tirol. Der Parkplatz liegt direkt am Haldensee neben dem Campingplatz.

Parken

Großer, aber kostenpflichtiger Parkplatz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
7:30 Std
Aufstieg
1138 m
Abstieg
1138 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Gewinne 2x2 WinterCARDs des Skigebiets Saas-Fee
Zum Gewinnspiel