Schlicke (2059 m) - Bergtour - Naturparkregion Reutte

Start Touren Schlicke (2059 m)
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Bergtour

Schlicke (2059 m)

(1) Bergtour • Naturparkregion Reutte
  • Schlicke Gipfel
    / Schlicke Gipfel
    Foto: Philipp Hoffmann, Philipp Hoffmann
  • Einkehrmöglichkeit auf der Musauer Alm
    / Einkehrmöglichkeit auf der Musauer Alm
    Foto: Philipp Hoffmann, Stefan Stein
  • Schlicke
    / Schlicke
    Foto: Julia Böck, Füssen Tourismus und Marketing
  • Ausblick Schlicke
    / Ausblick Schlicke
    Foto: Julia Böck, Füssen Tourismus und Marketing
  • Aufstieg zur Schlicke
    / Aufstieg zur Schlicke
    Foto: Julia Böck, Füssen Tourismus und Marketing
  • Gipfelblick Schlicke
    / Gipfelblick Schlicke
    Foto: Julia Böck, Füssen Tourismus und Marketing
Karte /  Schlicke (2059 m)
900 1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 12 14 Vilser Alm
Wetter

Die Rundtour mit südseitigem Gipfelanstieg, grandiosem Blick auf die Tannheimer Kette und zwei gastfreundlichen Hütten fordert Ausdauer.

Naturparkregion Reutte: Beliebte Bergtour

schwer
14,3 km
7:30 Std
1434 m
1460 m
Über die Vilser Alm erreichen Sie - teilweise führt der Pfad über ein Geröllfeld - die Vilser Scharte, wechseln hier auf die Südseite des Schlickemassivs und erreichen ab hier unschwierig den Gipfel, der einen schönen Blilck auf Füssen und die umliegenden Seen bietet.

Der Schlicke südlich gegenüber ragen die schroff abfallenden Tannheimer Bergriesen auf, unter Kletterern als „Dolomitender Nordalpen“ geschätzt. Mit einem guten Fernglas können Sie vielleicht den ein oder anderen Gipfelstürmer auf dem  Gimpel (2176 m), der Kellenspitze (Köllespitze, 2238 m) oder der Gehrenspitze (2164) entdecken. Zwei dieser Gipfel hat schon Königin Marie von Bayern, die Mutter Ludwigs II., bestiegen: die Gehrenspitze (2164 m) und die Kellenspitze (oder Köllespitze, 2238 m), die anlässlicher der royalen Gipfeltour ihren bis dato gebräuchlichen, aber wenig vornehmen Namen "Metzenarsch" ablegen musste.

Beim direkten Abstieg zur Musauer Alm und ins Reintal bitte gut auf die Wegmarkierungen achten – die Route ist im Wald stellenweise nicht ganz einfach zu
verfolgen.

Per ÖPNV-Linie 74 geht es von Roßschläg zurück nach Vils.

Autorentipp

Packen Sie ein Handtuch ein – an der Musauer Alm und an weiteren Stellen im Verlauf des Talbstiegs können Sie im Sababach kneippen.
outdooractive.com User
Autor
Ruth Wechner
Aktualisierung: 31.05.2016

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2043 m
845 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Vilser Alm

Ausrüstung

Ein Wanderschuh mit gutem Profil, der über den Knöchel geht gibt den besten Halt. Wanderstöcke sorgen zusätzlich für Sicherheit und Unterstützung.

Start

Parkplatz Vilser Alm (871 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.545940 N 10.614950 E
UTM
32T 621519 5267099

Ziel

Parkplatz Vilser Alm

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist der Parkplatz zur Vilser Alm. Auf dem breiten Kiesweg erreichen Sie die Vilser Alm. Dann wird der Weg langsam anspruchsvoller. An der Weggabelung nehmen Sie den Weg über die Wiesen zur Vilser Scharte und zur Schlicke - das Schild ist etwas verwittert. Über die Vilser Scharte steigen Sie hinauf bis Sie an der nächsten Wegmarkierung den Pfad hinauf zur Schlicke gehen. Vom Gipfel geht es erst einmal den gleichen Weg zurück, bevor Sie dann Richtung Otto-Mayr-Hütte absteigen. Von diesem Weg zweigt dann ein steiler Pfad ab, der zur Musauer Alm führt. Sie können alternativ aber auch zur Otto-Mayr-Hütte gehen und anschließend auf einem breiten Rad- und Wanderweg bis zur Musauer Alm gehen. Von der Musauer Alm führt der Wanderweg hinunter ins Tal zum Gasthaus Bärenfalle. Sie halten sich an der B309 links und erreichen in Roßschläg die Bushaltestelle. Die Buslinie 74 bringt Sie nach Vils, Ausstieg Stadtgasse. Sie bleiben oberhalb des Ortes und wandern, sich rechts haltend, zur Zufahrtsstraße Parkplatz Vilser Alm.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Füssener Bahnhof geht es mit der Buslinie 74 bis nach Vils, Haltestelle Stadtgasse.

Anfahrt

Von Füssen aus geht es auf der A7 durch den Grenztunnel in Richtung Reutte / Tirol. Dann folgen Sie rechter Hand der Beschilderung nach Vils / Pfronten. Kurz vor Ortsausgang Vils biegen Sie linker Hand zum Parkplatz Vilser Alm ab.

Parken

Parkplatz Vilser Alm.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Ralf Ackermann
27.09.2015
Start am Parkplatz am Steinbruch von Vils. Aufstieg auf einem Forstweg bis Vilser Alm unschwierig. Dann weiter bis auf HM 1544 in eine Senke und links hoch in die Vilser Scharte. Hier war heute bei dichtem Nebel Orientierungssinn erforderlich. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind eh Vorraussetzung für diesen Steig, Ab Vilser Scharte immer dem Mainstreampfad nach bis zum Gipfel, Hier sind viele Leute mit der Bahn vom Füssener Jöchle aus unterwegs.
Bewertung
Gemacht am
26.09.2015

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,3 km
Dauer
7:30 Std
Aufstieg
1434 m
Abstieg
1460 m
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour versicherte Passagen

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Eine Casio PRO TREK WSD-F20X Smartwatch gewinnen