Winterwanderung um die vier Weiher beim Kloster Reutberg - Winterwandern - Tölzer Land

Start Touren Winterwanderung um die vier Weiher beim Kloster Reutberg
GPX
Hinzufügen zu Gemerkt
 Teilen
Winterwandern

Winterwanderung um die vier Weiher beim Kloster Reutberg

(1) Winterwandern • Tölzer Land
  • Das Kloster Reutberg.
    / Das Kloster Reutberg.
    Foto: Alpstein
  • Der Kirchsee.
    / Der Kirchsee.
    Foto: Alpstein
  • Der Kirchsee ruht unter einer dicken Eisdecke.
    / Der Kirchsee ruht unter einer dicken Eisdecke.
    Foto: Hans J. Nuecke, Outdooractive Redaktion
  • Auf verschneiten Pfaden wandern wir dahin.
    / Auf verschneiten Pfaden wandern wir dahin.
    Foto: Udo Schuhmann, Outdooractive Redaktion
  • Das Kirchseemoor und Kloster Reutberg.
    / Das Kirchseemoor und Kloster Reutberg.
    Foto: Alpstein
  • Winteridylle am Kirchsee.
    / Winteridylle am Kirchsee.
    Foto: Hans J. Nuecke, Outdooractive Redaktion
Karte / Winterwanderung um die vier Weiher beim Kloster Reutberg
450 600 750 900 1050 m km 2 4 6 8 10 12 Kirchsee Kirchseemoor Koglweiher Grötzerholz Neuweiher
Wetter

Diese mittlere Winterwanderung führt uns vom Kloster Reutberg an vier idyllischen Weihern vorbei durchs Grötzerholz und zurück.

Tölzer Land: Beliebter Winterwanderweg

mittel
13,3 km
3:15
143 m
142 m
Alle Details
Das Kloster Reutberg wurde im Jahr 1618 gegründet und von Franziskanerinnen betrieben. Die Nonnen brauten dort das erste Bier im Jahr 1677 - und noch heute kann man im Bräustüberl die Erzeugnisse der Klosterbrauerei probieren. Daher bietet es sich an, nach der Wanderung dort einzukehren.

Je nach Wetterlage kann man auf dem Kirchsee schlittschuhlaufen oder eisstockschießen. Außerdem kann man bei guten Schneeverhältnissen den See auf Langlaufskiern umrunden.

Vom Kloster Reutberg verläuft unsere Route zunächst am Kirchsee vorbei, dann passieren wir den Koglweiher, durchqueren das Kirchseemoor und das Grötzerholz, ehe es über den Neuweiher und Mühlweiher zurück zum Kloster geht.

Autorentipp

 

 

outdooractive.com User
Autor
Jana Bohlmann
Aktualisierung: 22.02.2014

Schwierigkeit mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
719 m
698 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
aussichtsreich
kulturell / historisch

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.

Start

Kloster Reutberg (710 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.814495 N 11.637354 E
UTM 32T 697432 5299050

Wegbeschreibung der Winterwanderung mit Einkehrmöglichkeit

Diese schöne Winterwanderung beginnt am Kloster Reutberg. Von dort folgen wir wenige Meter der Reutbergstraße in Richtung Norden, ehe wir schräg nach links in die Kirchseestraße abbiegen. Über freies Feld kommen wir an einem von Bäumen umgebenen Anwesen vorbei, überqueren den Kirchseebach und nähern uns schließlich dem nördlichen Ufer des Kirchsees. Auf Höhe des Seebades wenden wir uns nach links, um bis zum Steg zu gelangen. Dort genießen wir den Blick über den Kirchsee, ehe wir nach rechts direkt am Ufer entlang laufen, beim nächsten Steg wieder rechts gehen und am Kiosk auf die Kirchseestraße zurückkehren. In westlicher Richtung setzen wir unseren Weg bis zur Fischerhütte fort und halten uns am Abzweig links, um in der Nähe des Ufers zu bleiben. Bald entfernt sich unser Weg vom Kirchsee und tritt aus dem Wald aus. Das Kirchseemoor und das Wampenmoos zu unserer Linken, den Wald zur Rechten, windet sich der Weg in südwestlicher Richtung dahin, bis er auf eine Straße trifft. Nach wenigen Metern biegen wir links ab und erreichen den Koglweiher, an dessen kurzem, östlichem Ende wir entlang wandern. Danach durchqueren wir ein kleines Waldstück und halten uns am nächsten Abzweig links. Auf einem schmalen Pfad geht weiter in Richtung Süden bis zu einer Straße, wo wir nach links abbiegen. Kurz darauf kommen wir zum Hof Kirchseemoor und wenden uns nach rechts. Etwa 1 km wandern wir geradeaus in südlicher Richtung auf einer kleinen Forststraße und biegen dann am Ende einer Lichtung im rechten Winkel nach links ab. Die Route führt nun in östlicher Richtung durch das Grötzerholz bis zum Holzplatz, wo wir uns rechts halten. Danach dreht der Weg nach Nordosten ab und trifft auf eine Forststraße. Auch hier wenden wir uns nach rechts und verlassen, weiterhin in nordöstlicher Richtung, den Wald. Wir biegen nicht direkt am Waldrand ab, sondern nehmen einige Meter weiter den Abzweig nach links. Nun verläuft unsere Route durch offenes Gelände in Richtung Norden, wo sie auf die Kirchbichler Straße stößt. Nur wenige Meter folgen wir der Straße nach rechts, um sie dann wieder nach links zu verlassen und zum Neuweiher zu gelangen. Diesen umrunden wir nach rechts, halten uns dann jedoch links und kommen so zum kleinen Mühlweiher – dem vierten Weiher unserer Wanderung. Von dort führt ein Wanderweg zurück zum Kloster Reutberg.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Muit dem Zug nach Holzkirchen, weiter mit dem Bus bis Kloster Reutberg, Sachsenkam

Anfahrt:

A8 bis Ausfahrt Holzkirchen, von dort auf der B13 bis Sachsenkam, dann rechts bis zum Kloster Reutberg

Parken:

Am Kloster Reutberg

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
outdooractive.com User
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte zumindest einen Titel eingeben.
Marianne Fleurimont ›
30.12.13
Bewertung
Gemacht am
30.12.2013

Weiterlesen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 13,3 km
Dauer 3:15 Std.
Aufstieg 143 m
Abstieg 142 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Outdooractive folgen
Geheimtipps und Inspiration für Dein nächstes Outdoor Abenteuer!
Outdooractive folgen

Folge uns und wir schenken Dir Geheimtipps, Träume und Inspiration für Dein nächstes Abenteuer!

 auf Facebook folgen  auf Twitter folgen  auf Google+ folgen