Durch die Breitachklamm nach Oberstdorf - Winterwandern - Allgäu – Kleinwalsertal – Tannheimer Tal

 
Ù Û
Merken
Ù È
Gemerkt
>
Tour drucken
& À
Diese Tour Freunden zeigen

Winterwandern Top Durch die Breitachklamm nach Oberstdorf

  • Hinter Reute ragt das Rubihorn auf.
    Hinter Reute ragt das Rubihorn auf.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Dicke Eiszapfen.
    Dicke Eiszapfen.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Die Klamm ist stellenweise nur 2 Meter breit.
    Die Klamm ist stellenweise nur 2 Meter breit.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Hinter der Eiswand.
    Hinter der Eiswand.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Blick über Oberstdorf.
    Blick über Oberstdorf.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Bizarre Strukturen bilden sich in einer Eiswand.
    Bizarre Strukturen bilden sich in einer Eiswand.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Die Breitach unterhalb der Klamm.
    Die Breitach unterhalb der Klamm.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Felsbrocken in der Klamm.
    Felsbrocken in der Klamm.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Das Wasser rauscht über die Felsen.
    Das Wasser rauscht über die Felsen.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Der Winterwanderweg ist gut geräumt.
    Der Winterwanderweg ist gut geräumt.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Die Klamm ist dick verschneit.
    Die Klamm ist dick verschneit.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Blick Richtung Tiefenbach.
    Blick Richtung Tiefenbach.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Hinab in die Breitachklamm.
    Hinab in die Breitachklamm.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Die Klamm weitet sich hinter der Engstelle.
    Die Klamm weitet sich hinter der Engstelle.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Der Weg drängt sich an die Felswände.
    Der Weg drängt sich an die Felswände.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Tunnel am unteren Ende der Klamm.
    Tunnel am unteren Ende der Klamm.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Eisvorhang.
    Eisvorhang.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Brücke über die Breitach.
    Brücke über die Breitach.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Der Blick schweift hinauf zum Rand der Klamm.
    Der Blick schweift hinauf zum Rand der Klamm.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Vereiste Feswände.
    Vereiste Feswände.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Johann Schiebel, der Erschließer der Klamm.
    Johann Schiebel, der Erschließer der Klamm.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Beim oberen Kassenhäuschen.
    Beim oberen Kassenhäuschen.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Eiswasserfall.
    Eiswasserfall.
    Autor: mlaessig, Quelle: outdooractive Redaktion
   
/
Tour / Karte / Winterwandern
medium elevationprofile
600 750 900 1050 1200 m km 1 2 3 4 5 6 7 Breitachklamm Klammkapelle Breitachbrücke Tiefenbach

Tourdaten

Winterwandern

Strecke ä 7,2 km
Dauer P 3:00 h
Aufstieg â 232 m
Abstieg à 413 m
Schwierigkeit leicht
Kondition
Technik
Höhenlage
988 m
792 m

Wetter Heute

powered by MetGIS

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Bewertungen

Autoren

Erlebnis
Landschaft

Community

Tour (0)
99999

Community

Service

Druck & Download

> PDF GPX KML

einbetten

¯ Tour einbetten

Fitness

Kalorienverbrauch berechnen

Mobil

Eigenschaften

geologische Highlights

Auszeichnungen (& Barrierefreiheit)

Rundtour Rundtour
mit Einkehrmöglichkeit mit Einkehrmöglichkeit
familiengerecht, Kinder familiengerecht, Kinder

Autor: , am 21.02.2010
Wir erleben die wildromantische Breitachklamm mit ihren bizarren Eisformationen und genießen anschließend einen landschaftlich sehr reizvollen Spaziergang über Reute nach Oberstdorf.

Allgäu – Kleinwalsertal – Tannheimer Tal: Wanderrunde im Winter


Die Breitachklamm entstand nach der letzten Eiszeit, als die Wassermassen des abschmelzenden Eises den Fels mehr als 100 Meter tief einschnitten. Anfang des 20. Jahrhunderts begann der Tiefenbacher Pfarrer Johannes Schiebel mit der Erschließung der Klamm. Durch zahlreiche Felsstürze und Hochwässer wurde der Klammweg immer wieder stark in Mittleidenschaft gezogen. Der Breitachklammverein scheute jedoch keine Kosten und Mühen und sorgte jedes Mal für eine Wiederherstellung. Stellenweise ist die Klamm nur 2 Meter breit. Daher stieg die Wasserhöhe beim schweren Hochwasser im August 2005 auf über 6 Meter an.

Bei der unteren Kasse befindet sich ein Teil der Oberstdorfer Bergschau. Ein besonderes Heileit bildet hier ein Modell der Breitachklamm, das mit Wasser geflutet werden kann, um verschiedene Wasserstände zu simulieren. Ein knapp 15 Minuten dauernder Film informiert über die Breitachklamm, die Arbeit des Vereins und die Bergschau.

Autorentipp!

Martin Lässig:  „Ein Besuch des Ortes Oberstdorf und einem weiteren Teil der Bergschau im alten Rathaus, stehen nach der Tour nichts mehr im Weg.“



Wegbeschreibung der familienfreundlichen Winterwanderung mit Einkehrmöglichkeit


Vom Bahnhof Oberstdorf nutzen wir den Walserbus hinauf zur Walserschanze (Grenze). Von dort laufen wir, den Wegweisern zur Breitachklamm folgend, hinunter an den Fluss. Auf dem schmalen Weg, der sich an die Felswände schmiegt, müssen wir uns oft ducken um nicht mit dem Kopf anzustoßen. Bei der oberen Kasse löhnen wir den fälligen Eintrittspreis. Hinter dem Drehkreuz steigen wir gleich eine Treppe steil hinab. Über Brücken und unter Felsüberhängen entlang der verschneiten und vereisten Breitach, erreichen wir die engsten Stellen der Klamm. Hier erinnern eine Tafel und eine Meßlatte an verherende Hochwässer in der Vergangenheit. An einer Kurve erschafft herabrinnendes Wasser jedes Jahr eine Eiswand entlang des Weges. Durch einen Tunnel gelangen wir an das untere Ende der Klamm. Von hier ist es nicht mehr weit bis zur unteren Kasse und der Bergschau. Ein kleines Stück folgen wir ab dem Parkplatz der Fahrstraße, bis wir in den Winterwanderweg nach Oberstdorf einschwenken. Immer am linken Flussufer entlang ereichen wir die Brücke. Diese queren wir und steigen nach Reute hinauf. Auf der anderen Seite der Walserstraße empfängt uns ein atemberaubender Rundblick über Oberstdorf und die nachen Gipfel, wie Rubihorn und Nebelhorn. Nach einem kurzen Abstieg queren wir die verschneiten Wiesen des Talkessels und erreichen Oberstdorf. Über die West- und die Luitpoldstraße sind wir bald wieder am Bahnhof angelangt.

Startpunkt der Tour

Bahnhof Oberstdorf

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und weitere angemessene Winterkleidung.

Sicherheitshinweise

Bei Schneeschmelze wir die Klamm geschlossen.



Informationsmaterial


Weitere Infos / Links

Informationen über die Breitachklamm finden wir auf der offiziellen Webseite:

http://www.breitachklamm.com





Anreise


Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Nahverkehrszügen erreichen über Immenstadt den Endbahnhof Oberstorf.

Anfahrt zur Wanderrunde im Winter nach Mittelberg

Auf der B19 fahren wir aus Richtung Kempten nach Oberstdorf.

Parken

Es bieten sich mehrere Möglichkeiten im Ort.

weiterlesen ô
Kommentare & Bewertungen (0)
Aktuelle Bedingungen (0)
Direkt zur Tour eingegebene Bedingungen
Aktuelle Bedingungen in der Umgebung
Keine direkt eingegebenen aktuellen Bedingungen gefunden.
Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.

Schildere Deine Eindrücke!

Kommentar
Aktuelle Bedingung
R
Einfach und schnell: Je Upload bis zu 12 Bilder und 50 MB. Die Reihenfolge kann anschließend durch Ziehen der grauen Balken am rechten Rand verändert werden.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Ich finde die Tour ...
9 9 9 9 9
Vorschau ö
Heute
Findet die Tour .
99999

Hat die Tour am gemacht.
    Veröffentlichen ö
    ó Bearbeiten
    ó  Zurück zur Eingabe

    Aktuelle Bedingung erstellen

    R
    Einfach und schnell: Je Upload bis zu 12 Bilder und 50 MB. Die Reihenfolge kann anschließend durch Ziehen der grauen Balken am rechten Rand verändert werden.
    Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
    *Pflichtfeld
    Speichern ö
    Veröffentlichen ö
    Abbrechen X
    Löschen X
    Eingabe abgebrochen.
    Bitte einen Titel eingeben.
    Bitte einen Punkt auf die Karte setzen.
    Die neue aktuelle Bedingung wurde erfolgreich gespeichert! Danke fürs Eingeben.
    Das Speichern schlug fehl. Bitte später erneut versuchen.
    Die Änderung zur aktuellen Bedingung wurden erfolgreich gespeichert. Danke für die Arbeit.
    Das Speichern schlug fehl. Bitte später erneut versuchen.
    Die aktuelle Bedingung wurde gelöscht.
    Das Löschen der aktuellen Bedingung schlug fehl.
    Keine Änderung. Speichern ist nicht nötig.
    Schließen, ohne die Änderungen zu speichern?
    Die aktuelle Bedingung wird für immer gelöscht.
    neue aktuelle Bedingung anlegen
    Punkt auf Karte setzen
    (Klick auf Karte)
    oder
    Tipp
    Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
    Löschen X
    Bearbeiten ö
    Abbrechen X
    Bearbeiten ö

    Aktuelle Bedingung erstellen

    Punkt auf Karte ändern ö
    0
    Einfach und schnell: Je Upload bis zu 12 Bilder und 50 MB. Die Reihenfolge kann anschließend durch Ziehen der grauen Balken am rechten Rand verändert werden.
    Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
    R
    *Pflichtfeld
    Vorschau ö
    abbrechen X
       
      /

      !
      Wetter:

      ó Bearbeiten
      Veröffentlichen ö
      Winterwandern
      !
      Wetter:
        Veröffentlichen ö
        ó Bearbeiten
        Bitte zumindest einen Titel eingeben.

        .KML-Datei


        .GPX-Track

        Wegpunkte für diese Tour als Waypoints exportieren
        Das Gefahrenpotential einer Ski- oder Schneeschuhtour dient der besseren Planbarkeit einer Unternehmung und bietet eine Hilfestellung bei der Einschätzung der Risiken einer geplanten Tour. 1=niedrig bis 6=hoch.

        Das Gefahrenpotential wird von den Tourenautoren bewertet nach Kriterien wie "Hangneigung", "Hangexposition", "Schlüsselstellen", "Orientierung", "Gefahr von Wächten" oder "Spaltengefahr" ermittelt. Diese Kriterien beziehen sich auf das Gelände, das bei dem angegebenen Tourenverlauf im Aufstieg und während der Abfahrt/des Abstiegs begangen wird.

        Das Gefahrenpotential ist immer in Zusammenhang mit der aktuellen Lawinenwarnstufe zu bringen. Bei hoher Lawinengefahr kann auch eine Tour mit niedrigem Gefahrenpotential gefährlich sein. Eine Tour mit hohem Gefahrenpotential kann nur bei geringer Lawinenwarnstufe begangen werden.
        Die Exposition bezeichnet die Ausrichtung der Hänge/Flanken, die während einer Tour hauptsächlich befahren/begangen werden.
        Berechnen Sie Ihren Kalorienverbrauch bei dieser Tour.
        Geschlecht:
        Alter:
        Gewicht:

        Kalorienverbrauch:
        -- kcal
        Y

        Tour '###TOUR###' freigeben

        Einfach den Link kopieren und an Freunde verschicken. Sie können sich dann die komplette Tour anschauen.

        abbrechen X

        Nutze das kostenlose Widget, um diese Tour auf Deiner Webseite anzuzeigen.

        1. Passende Größe wählen
        2. AGB zustimmen
        3. HTML-Code kopieren und einbetten
        Klein (256px x 437px)
        Groß (620px x 680px)
        Individuelle Größe
        (funktioniert am Besten ab einer Größe von 500px x 650px)  px   x    px
        Vorschau ö

        Ich habe die AGB gelesen und bin damit einverstanden.

        Vorschau

        • 3 Wegpunkte
        • ü
        Allgäu
        Die Breitachklamm ist geologisch gesehen relativ jung. Sie entstand erst im Laufe der letzten etwa ...

        Autor: 
        Quelle:  outdooractive Redaktion

        Allgäu

        Autor: 
        Quelle:  outdooractive Redaktion

        Allgäu

        Autor: 
        Quelle:  outdooractive Redaktion

        • 3 Wegpunkte
        • ¢
        P : Std.
        ä  km
        â  m
        à  m
        Höchster Punkt
         m
        Tiefster Punkt
         m
        Höhenprofil anzeigenò Höhenprofil verbergenô
        Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

        Weitere Tourenvorschläge

        Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen!

        Zum Gewinnspiel ö
        Nein Danke, ich möchte nicht teilnehmen.
        Weiter ö

        outdooractive Gewinnspiel bis 30.09.2014

        Gewinne eine Reise für zwei Personen nach Durbuy!

        Werde Fan von uns auf Facebook
        Y