Über den Karlsruher Grat - Wanderung - Mittelschwarzwald

 
Ù Û
Merken
Ù È
Gemerkt
>
Tour drucken
& À
Diese Tour Freunden zeigen

Wanderung Top Über den Karlsruher Grat

  • Beliebt bei Kletterern: der Karlsruher Grat.
    Beliebt bei Kletterern: der Karlsruher Grat.
    Quelle: Alpstein
  • Ein Ausblick vom Karlsruher Grat.
    Ein Ausblick vom Karlsruher Grat.
    Quelle: Alpstein
  • Herrliche Ausblicke bietet auch der Rückweg.
    Herrliche Ausblicke bietet auch der Rückweg.
    Quelle: Alpstein
  • Auch auf den Schliffkopf fällt unser Blick.
    Auch auf den Schliffkopf fällt unser Blick.
    Quelle: Alpstein
  • Ein Blick über Wiesen und Streuobstflächen.
    Ein Blick über Wiesen und Streuobstflächen.
    Quelle: Alpstein
  • +hinzugefügt
    Quelle: outdooractive.com-Community
  • oben auf dem Klettersteig
    +hinzugefügt
    oben auf dem Klettersteig
    Autor: Steffen Zerrer, Quelle: outdooractive.com-Community
  • Ein kleiner Bach zu beginn der Wanderung
    +hinzugefügt
    Ein kleiner Bach zu beginn der Wanderung
    Autor: Steffen Zerrer, Quelle: outdooractive.com-Community
   
/
Tour / Karte / Wanderung
medium elevationprofile
400 600 800 1000 m km 2 4 6 8 10 12 Eichkopf Edelfrauengrab-Wasserfälle Herrenschrofen Karlsruher Grat Bosensteiner Eck Brennte Schrofen

Tourdaten

Wanderung

Strecke ä 12,2 km
Dauer P 5:27 h
Aufstieg â 728 m
Abstieg à 723 m
Schwierigkeit mittel
Kondition
Technik
Höhenlage
822 m
297 m

Wetter Heute

powered by MetGIS

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Bewertungen

Autoren

Erlebnis
Landschaft

Community

Tour (5)
9999 78

Community

Neuester Kommentar

outdooractive.com User
Iso Dom / 19.08.2012
„Herrliche Route, bei der man als Highlight auf einem Felsen ...“ ö
Alle Kommentare ansehen ö

Service

Druck & Download

> PDF GPX KML

einbetten

¯ Tour einbetten

Fitness

Kalorienverbrauch berechnen

Mobil

Eigenschaften

aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
faunistische Highlights

Auszeichnungen (& Barrierefreiheit)

Rundtour Rundtour
mit Einkehrmöglichkeit mit Einkehrmöglichkeit

Autor: alpstein zuletzt geändert am 22.08.2014
Diese Wanderung über den Karlsruher Grat ist erlebnisreich, wenn wir vor einigen Kletterpassagen nicht zurückschrecken.

Mittelschwarzwald: Beliebte Rundwanderung


Sportliche Tour mit Klettersteig und zu Wasserfällen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich

 



Wegbeschreibung der Wanderung mit Einkehrmöglichkeit


Vom Bahnhof aus folgen wir der Beschilderung des Genießerpfads Karlsruher Grat. Wir durchqueren eine kleine Parkanlage und biegen nach rechts auf die Allerheiligenstraße ab. Dann geht es nach links auf die Albert-Köhler-Straße und ein Stück am Hildahain entlang, in den man kurz darauf nach rechts einbiegt, zunächst der Marktgraf-Bernhard-Straße folgt und dann auf einem schmalen Pfad hinauf zum Eichkopf (1) (526 m) steigt. Vorbei an der Eichkopfhütte erreichen wir nach dem Abstieg die sagenumwobenen und wildromantischen Edelfrauen­grab-Wasserfälle (2). In diesem als ­Naturschutzgebiet ausgewiesenen Bereich liegt etwa 500 m weiter auf der linken Seite das Edelfrauengrab, ein vom Wasser ausgehöhlter Felsen. 

Weiter am Bachlauf des Gottschlägbaches entlang wandert man nun an einer romantischen Brücke vorbei durch den lichten Wald, bis man an einer Spitzkehre einen Wegweiser zum Karlsruher Grat entdeckt. 

Auf diesem zum Teil recht steilen Weg erreichen wir unseren ersten Aussichtspunkt, den Herrenschrofen (3), einen ins Tal vorspringenden Felsblock. Jetzt folgt man dem Pfad noch einige Meter, bevor es rechts zur Kletterpartie über den Karlsruher Grat (4) geht. Dies ist der anstrengendste Teil unserer Wanderung. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sollten hier vorhanden sein, denn wir müssen uns immer wieder selbst den Weg über die schroffen Felsen suchen. Für die Mühen belohnen uns wunderschöne Ausblicke auf die vor uns liegende Landschaft.

Wenn wir uns der Kletterei nicht gewachsen fühlen, folgen wir der Wegalternative links vom Grat. Am Ende der etwa 1 km langen Kletterpartie trifft man auf einen befestigten Weg, dem man links, der blauen Raute nach, Richtung Bosenstein folgt. Kurze Zeit später sind wir am Bosensteiner Eck (5), einem großen Wanderparkplatz mit Einkehrmöglichkeit im Gasthaus. Von hier aus führt der Pfad leicht bergab zum Brennte Schrofen (6), einem weiteren Aussichtsfelsen mit Rundumblick, unter anderem auch auf den Karlsruher Grat und Ottenhöfen. 

Am Kleineck folgen wir der Asphaltstraße, die nach einer großen Wende bergab entlang einer Streuobstwiese und durch ein kleines Waldstück Richtung Hubersloch führt. Nach ca. 400 m erreicht man die ersten Häuser und biegt scharf rechts ab. Diesem Weg folgen wir nun vorbei an einem weiteren Wohnhaus und dann bergab durch Mischwald bis zur Hagenbruck. Am Hotel Sternen vorbei wandert man links, wendet sich nach rechts und folgt dem Bachlauf nach Ottenhöfen zurück. Dort trifft man schließlich wieder auf die Albert-Köhler-Straße, von der man auf dem bereits bekannten Weg wieder zum Ausgangspunkt am Bahnhof kommt. 



Startpunkt der Tour

Bahnhof in Ottenhöfen

Zielpunkt der Tour

Bahnhof in Ottenhöfen



Anreise


Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Ottenhöfen

Anfahrt zur Rundwanderung nach Ottenhöfen im Schwarzwald

A5 Ausfahrt Achern, weiter nach Ottenhöfen

Schutzgebiete (5) I
Naturpark
Schwarzwald Mitte/Nord I
Ein Naturpark ist ein geschützter, durch langfristiges Einwirken, Nutzen und Bewirtschaften entstandener Landschaftsraum. Diese wertvolle Kulturlandschaft soll in ihrer heutigen Form bewahrt und gleichzeitig ...
Regeln
Bitte keinen Lärm machen.
Bitte nicht abseits der Wege gehen.
Bitte kein offenes Feuer machen.
Bitte nur auf den markierten Flächen zelten.
Bitte keine Pflanzen und Tiere aussiedeln.
Bitte keine Pflanzen pflücken.
Bitte keine Pilze sammeln.
Bitte keine Steine oder Mineralien sammeln.
Bitte keine Tiere füttern.
Bitte keinen Müll liegen lassen.

Naturschutzgebiet
Gottschlägtal - Karlsruher Grat I
Ein Naturschutzgebiet ist die stärkste großräumige Schutzkategorie. In Deutschland basiert es auf Bundes- und in Österreich auf Landesrecht. Die verbindenden Ziele sind der Erhalt einer ursprü ...
Regeln
Bitte berücksichtigen Sie die lokalen Hinweise zum Schutz der Natur.

Fauna-Flora-Habitat-Gebiet
Schwarzwald-Westrand bei Achern I
Natura 2000 ist die offizielle Bezeichnung für ein Netz von Schutzgebieten, das innerhalb der Europäischen Union nach den Maßgaben der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie errichtet wird. Sein Zweck ist der ...
Regeln
Bitte keinen Lärm machen.
Bitte nicht abseits der Wege gehen.
Bitte kein offenes Feuer machen.
Bitte nur auf den markierten Flächen zelten.
Bitte keine Pflanzen und Tiere aussiedeln.
Bitte keine Pflanzen pflücken.
Bitte keine Pilze sammeln.
Bitte keine Steine oder Mineralien sammeln.
Bitte keine Tiere füttern.
Bitte keinen Müll liegen lassen.

Vogelschutzgebiet
Nordschwarzwald I
Als Europäisches Vogelschutzgebiet oder englisch "Special Protection Area" (SPA) bezeichnet man die Schutzgebiete, die auf der Grundlage von Art. 4 (1) der Vogelschutzrichtlinie ausgewiesen wurden. Zusammen mit den ...
Regeln
Bitte keinen Lärm machen.
Bitte nicht abseits der Wege gehen.
Bitte keine Tiere füttern.
Bitte keinen Müll liegen lassen.
Bitte keine Hunde frei laufen lassen.
Bitte keine Drachen- und Modell-Flugzeuge fliegen lassen.

Fauna-Flora-Habitat-Gebiet
Wilder See - Hornisgrinde I
Natura 2000 ist die offizielle Bezeichnung für ein Netz von Schutzgebieten, das innerhalb der Europäischen Union nach den Maßgaben der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie errichtet wird. Sein Zweck ist der ...
Regeln
Bitte keinen Lärm machen.
Bitte nicht abseits der Wege gehen.
Bitte kein offenes Feuer machen.
Bitte nur auf den markierten Flächen zelten.
Bitte keine Pflanzen und Tiere aussiedeln.
Bitte keine Pflanzen pflücken.
Bitte keine Pilze sammeln.
Bitte keine Steine oder Mineralien sammeln.
Bitte keine Tiere füttern.
Bitte keinen Müll liegen lassen.

weiterlesen ô
Kommentare & Bewertungen (7)
Aktuelle Bedingungen (0)
outdooractive.com User
Kommentare
Am 19.08.12
Iso Dom
Findet die Tour traumhaft schön.
99999

Hat die Tour am 18.07.2012 gemacht.
Herrliche Route, bei der man als Highlight auf einem Felsen rumklettern darf. Aber auch die Schlucht in der man beginnt ist stellenweise beeindruckend. Durch die kurze Strecke kann man auch etwas gemütlicher laufen und den Weg genießen. Beim Abstieg haben wir aus versehen einen kürzeren Weg gewählt, deswegen kann ich den nicht bewerten.

Kommentare
Am 22.08.11
Dominik Triebler
Findet die Tour traumhaft schön.
99999

Hat die Tour am 20.08.2011 gemacht.
Meine erste Wanderung nach der Schulzeit vor gefühlten 30 Jahren. Was für ein Einstieg! Ich weiß nun was die vielen Sternchen bei Kondition und Technik bedeuten :-) Hat alles mit dem Garmin Oregon 400t funktioniert. DANKE!
Quelle: outdooractive.com-Community

outdooractive.com User
Kommentare
Am 21.03.11
Steffen Zerrer
Steffen Zerrer hat ein Bild hochgeladen.
oben auf dem Klettersteig
oben auf dem Klettersteig
Autor: Steffen Zerrer, Quelle: outdooractive.com-Community

outdooractive.com User
Kommentare
Am 21.03.11
Steffen Zerrer
Steffen Zerrer hat ein Bild hochgeladen.
Ein kleiner Bach zu beginn der Wanderung
Ein kleiner Bach zu beginn der Wanderung
Autor: Steffen Zerrer, Quelle: outdooractive.com-Community

outdooractive.com User
Kommentare
Am 21.03.11
Steffen Zerrer
Findet die Tour empfehlenswert.
99999

Hat die Tour am 15.03.2011 gemacht.
Die Wanderung hat mir sehr gut gefallen. Auch der Klettersteig hatte für mich als nicht kletterer seinen Reitz. Wo genau der Weg auf dem Klettersteig verläuft konnte ich nicht ausmachen, doch irgendwann mal war ich drüber. Super Aussicht. Sogar ein aufgeschäuchtes Reh gesehen :) Danke für den Track

outdooractive.com User
Kommentare
Am 06.06.10
Heiko Höllmüller
Findet die Tour traumhaft schön.
99999

Hat die Tour am 04.06.2010 gemacht.
Schöne Tour. Unser erste Kletterpartie überhaupt.

outdooractive.com User
Kommentare
Am 26.04.10
Geschäftsstelle AGFK-BW
Findet die Tour empfehlenswert.
99999

Hat die Tour am 25.04.2010 gemacht.
Sehr schöne Tour, sehr gute Beschreibung. Es lohnt sich früh zu starten, da der Parkplatz sonst voll und auf dem Grat zuviel Gegenverkehr ist. In der Beschreibung könnte man beim Abstieg noch ergänzen, dass man erst dem zweiten Wegweiser zum Ka-Grat folgen soll.Die blaue Raute taucht auch erst später auf.

Direkt zur Tour eingegebene Bedingungen
Aktuelle Bedingungen in der Umgebung
Keine direkt eingegebenen aktuellen Bedingungen gefunden.
weiterlesen ô

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.

Schildere Deine Eindrücke!

Kommentar
Aktuelle Bedingung
R
Einfach und schnell: Je Upload bis zu 12 Bilder und 50 MB.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Ich finde die Tour ...
9 9 9 9 9
Vorschau ö
Heute
Findet die Tour .
99999

Hat die Tour am gemacht.
    Veröffentlichen ö
    ó Bearbeiten
    ó  Zurück zur Eingabe

    Aktuelle Bedingung erstellen

    R
    Einfach und schnell: Je Upload bis zu 12 Bilder und 50 MB.
    Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
    *Pflichtfeld
    Speichern ö
    Veröffentlichen ö
    Abbrechen X
    Löschen X
    Eingabe abgebrochen.
    Bitte einen Titel eingeben.
    Bitte einen Punkt auf die Karte setzen.
    Die neue aktuelle Bedingung wurde erfolgreich gespeichert! Danke fürs Eingeben.
    Das Speichern schlug fehl. Bitte später erneut versuchen.
    Die Änderung zur aktuellen Bedingung wurden erfolgreich gespeichert. Danke für die Arbeit.
    Das Speichern schlug fehl. Bitte später erneut versuchen.
    Die aktuelle Bedingung wurde gelöscht.
    Das Löschen der aktuellen Bedingung schlug fehl.
    Keine Änderung. Speichern ist nicht nötig.
    Schließen, ohne die Änderungen zu speichern?
    Die aktuelle Bedingung wird für immer gelöscht.
    neue aktuelle Bedingung anlegen
    Punkt auf Karte setzen
    (Klick auf Karte)
    oder
    Tipp
    Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
    Löschen X
    Bearbeiten ö
    Abbrechen X
    Bearbeiten ö

    Aktuelle Bedingung erstellen

    Punkt auf Karte ändern ö
    0
    Einfach und schnell: Je Upload bis zu 12 Bilder und 50 MB.
    Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
    R
    *Pflichtfeld
    Vorschau ö
    abbrechen X
       
      /

      !
      Wetter:

      ó Bearbeiten
      Veröffentlichen ö
      Wanderung
      !
      Wetter:
        Veröffentlichen ö
        ó Bearbeiten
        Bitte zumindest einen Titel eingeben.

        .KML-Datei


        .GPX-Track

        Wegpunkte für diese Tour als Waypoints exportieren
        Das Gefahrenpotential einer Ski- oder Schneeschuhtour dient der besseren Planbarkeit einer Unternehmung und bietet eine Hilfestellung bei der Einschätzung der Risiken einer geplanten Tour. 1=niedrig bis 6=hoch.

        Das Gefahrenpotential wird von den Tourenautoren bewertet nach Kriterien wie "Hangneigung", "Hangexposition", "Schlüsselstellen", "Orientierung", "Gefahr von Wächten" oder "Spaltengefahr" ermittelt. Diese Kriterien beziehen sich auf das Gelände, das bei dem angegebenen Tourenverlauf im Aufstieg und während der Abfahrt/des Abstiegs begangen wird.

        Das Gefahrenpotential ist immer in Zusammenhang mit der aktuellen Lawinenwarnstufe zu bringen. Bei hoher Lawinengefahr kann auch eine Tour mit niedrigem Gefahrenpotential gefährlich sein. Eine Tour mit hohem Gefahrenpotential kann nur bei geringer Lawinenwarnstufe begangen werden.
        Die Exposition bezeichnet die Ausrichtung der Hänge/Flanken, die während einer Tour hauptsächlich befahren/begangen werden.
        Berechnen Sie Ihren Kalorienverbrauch bei dieser Tour.
        Geschlecht:
        Alter:
        Gewicht:

        Kalorienverbrauch:
        -- kcal

        Nutze das kostenlose Widget, um diese Tour auf Deiner Webseite anzuzeigen.

        1. Passende Größe wählen
        2. AGB zustimmen
        3. HTML-Code kopieren und einbetten
        Klein (256px x 437px)
        Groß (620px x 680px)
        Individuelle Größe
        (funktioniert am Besten ab einer Größe von 500px x 650px)  px   x    px
        Vorschau ö

        Ich habe die AGB gelesen und bin damit einverstanden.

        Vorschau

        • 6 Wegpunkte
        • ü

        Autor: 
        Quelle:  Outdooractive Redaktion

        Mittelschwarzwald
        Das Edelfrauengrab ist ein Wasserfall mit einer kleinen Höhle im Gottschlägtal bei ...

        Autor: 
        Quelle:  Outdooractive Redaktion

        Mittelschwarzwald

        Autor: 
        Quelle:  Outdooractive Redaktion

        Mittelschwarzwald
        Der Karlsruher Grat ist ein ca. 400 Meter langer Felsgrat bei Ottenhöfen, über den der ...

        Autor: 
        Quelle:  Outdooractive Redaktion

        Mittelschwarzwald

        Autor: 
        Quelle:  Outdooractive Redaktion

        Mittelschwarzwald

        Autor: 
        Quelle:  Outdooractive Redaktion

        • 6 Wegpunkte
        • ¢
        P : Std.
        ä  km
        â  m
        à  m
        Höchster Punkt
         m
        Tiefster Punkt
         m
        Höhenprofil anzeigenò Höhenprofil verbergenô
        Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

        Weitere Tourenvorschläge

        Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen!

        Zum Gewinnspiel ö
        Nein Danke, ich möchte nicht teilnehmen.
        Weiter ö

        Outdooractive Gewinnspiel bis 30.11.2014

        Lawinenausrüstung von MAMMUT zu gewinnen!

        Werde Fan von uns auf Facebook
        Y