Eisacktal/Südtirol

  • Skifahren mit Blick auf den Tribulaun im Skigebiet Ladurns-Gossensass.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Langlaufen auf den Hochalmen im Eisacktal (Rodenecker-Lüsner Alm).
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Die Traditonsdörfer und –städte im Eisacktal sind seit jeher beliebtes Motiv für Künstler: Im Bild die Dorfgasse von Villanders, oberhalb von Klausen, Vorlage für das Gemälde „Das letzte Aufgebot“ von Franz Defregger.
    Autor: Tourismusverband Eisacktal/Südtirol, Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Apfelbäume prägen neben Weinbergen und Kastanienhainen das Landschaftbild im Eisacktal.
    Autor: Südtirol Marketing/Frieder Blickle, Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Der Zwölferturm von Sterzing.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Skitour in unberührte Winterlandschaft im Dolomitental Villnöss.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Ridnauntal, Austragungsort zahlreicher nationaler und internationaler Biathlonwettbewerbe.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Skigebiet Plose bei Brixen mit der längsten Talabfahrt Südtirols.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Fane Alm in Vals - Ausflugsziel für die ganze Familie.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Bewirtschaftete Hütten auf den Almen laden zur Einkehr (Fane Alm/Gitschberg Jochtal).
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Winterwandermöglichkeiten auf geräumten Wegen für die ganze Familie (Fane Alm/Gitschberg Jochtal).
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Skigebiet Jochtal in Vals.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Panoramaskilauf im Skigebiet Gitschberg Meransen.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Rodenecker-Lüsner Alm mit Blick auf den Peitler Kofl.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Brixen, die Kultur- und Shoppingstadt am Eisack im Winterkleid.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Schneeschuhwandern auf der Villnösser Alm, am Fuße der Geislerspitzen.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Betreute Kinderparks in den Skigebieten (Skigebiet Jochtal/Vals).
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Die Geisler im Dolomitental Villnöss sind seit Juni 2009 UNESCO Weltnaturerbe.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Schneeschuhwandern auf den Hochalmen um Brixen.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Skigebiet Gitschberg bei Meransen.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Skigebiet Ladurns-Gossensass.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Fun Park im Skigebiet Plose bei Brixen.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Sonnenskilauf im Skigebiet Plose-Brixen.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Blick auf die Bergwelt der Dolomiten im Skigebiet Plose-Brixen.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Skigebiet Ratschings-Jaufen.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Die Hütten in den Skigebieten laden zur Verkostung einheimischer Gerichte (Skigebiet Ratschings-Jaufen).
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Skikurse für Klein und Groß mit professionellen Skilehrern (Skigebiet Ratschings-Jaufen).
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Rosskopf - die Sonnenterrasse von Sterzing.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Ski- und Freizeitberg Rosskopf bei Sterzing.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Schneeschuhwandern in der Almenregion Gitschberg Jochtal.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Garantierte Schneesicherheit im Skigebiet Ratschings-Jaufen.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Skitouren in den Pfunderer Bergen der Almenregion Gitschberg Jochtal.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Traditioneller Weihnachtsmarkt in Brixen am Domplatz.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
  • Traditioneller Weihnachtsmarkt in Sterzing am Stadtplatz.
    Quelle: Outdooractive Redaktion
ó ö
/
Tourismus-Region / Karte / Eisacktal/Südtirol

Eisacktal – das Tal der Wege in Südtirol

Skifahren mit Gipfelpanorama für die ganze Familie und Skisafari in den Dolomiten, bestens präparierte Loipen zum Langlaufen und die längsten Rodelbahnen Italiens, Schneeschuhwandern auf den verschneite Hochalmen mit bewirtschafteten Hütten und Skitouren in unberührte Winterlandschaft – das Südtiroler Eisacktal südlich des Alpenhauptkammes bis in den Bozner Talkessel hält ein reichhaltiges Menü für Bewegungshungrige und Frischluftfanatiker bereit.

Weitere Informationen findet Ihr auch hier: www.eisacktal.com


Eisacktal – das Tal der Wege in Südtirol

Die Ferienregion südlich des Alpenhauptkammes bis in den Bozner Talkessel hält ein reichhaltiges Menü für Bewegungshungrige, Frischluftfanatiker und Genießer bereit: sonnenverwöhntes Skifahren mit Gipfelpanorama für die ganze Familie und Skisafari in die Top-Skigebiete der Dolomiten, bestens präparierte Loipen zum Langlaufen und die längsten Rodelbahnen Italiens, Schneeschuhwandern und Skitouren in unberührte Winterlandschaft und nicht zuletzt - verschneite Hochalmen mit bewirtschafteten Hütten zur Verkostung traditioneller Eisacktaler Kost.

Die mittelalterlichen Städte Sterzing, Brixen und Klausen im Tal, welche besonders zur Weihnachtszeit hell erleuchten, lassen auch heute noch Geschichte spüren und erzählen vom Zusammentreffen mediterraner und mitteleuropäischer/nordischer Kulturen - ein Zusammentreffen, das sich auch in den Speisekarten der Traditionsgasthöfe widerspiegelt.

Beste Gastronomie variiert aus Althergebrachtem und bereichert mit südlichen, mediterranen Rezepten abgerundet mit einem Glas Eisacktaler Weißwein sind das Genusserlebnis für Liebhaber feiner Gaumenfreuden im Eisacktal.

Info zu Winterurlaubspaketen im Eisacktal

Weitere Informationen zur Ferienregion Eisacktal:
Großer Graben 26 A
I-39042 Brixen/Südtirol
Tel. 0039 0472 802 232
Fax 0039 0472 801 315
info@eisacktal.com
www.eisacktal.com


Aktiv sein im Schnee – ein Überblick von Nord nach Süd:

Wintervergnügen mit Ausblick in Sterzing und seinen Ferientälern
Wenige Kilometer südlich des Alpenhauptkammes trifft man auf die Fuggerstadt Sterzing. Die historische Stadtgasse mit ihrem Zwölferturm und den erkergeschmückten Fassaden gehört zu den kulturhistorisch wertvollsten im Alpenraum.

Der Rosskopf ist Sterzings Freizeitberg – Winter wie Sommer. Als Sonnenterrasse und Skiberg mit bestens präparierten Pisten für Anfänger und ambitionierte Skifahrer, bequem zu erreichen über die Umlaufbahn am Eingang der Fußgängerzone, erfüllt er die Attribute für abwechslungsreiches Wintervergnügen im Schnee für die ganze Familie. Besonderes Highlight ist die mit 9,6 km längste beschneite und beleuchtete Naturrodelbahn Italiens.

Wintergefühle spürbar werden auch abseits der Pisten, beim Langlaufen und Schneeschuhwandern in den umliegenden Seitentälern.

Infos zu Winterpaketen in Sterzing und seinen Ferientälern

Weitere Informationen:
Tourismusverein Sterzing/Südtirol
Tel. 0039 0472 765 325
info@infosterzing.com
www.sterzing.com


360° Winterpanorama in der Almenregion Gitschberg Jochtal
In der Almenregion Gitschberg Jochtal laden gleich zwei Wintersportorte ein zum Aktivsein im Schnee.
Der sonnenverwöhnte Gitschberg bei Meransen steht für Skivergnügen auf 22 km Pisten und einem einzigartigen, atemberaubenden Panoramablick, der das Auge bei klarer Sicht auf über 500 Berggipfel schweifen lässt. Ebenso einladend gestalten sich die Wintertage in Jochtal-Vals, wo vor allem Familien auf ihre Kosten kommen. Hier spielt sich auf 22 Pistenkilometern „family-life“, vom Kleinkind bis zu den Großeltern, in allen Facetten ab. Ein kostenloser Skibus verbindet die beiden Skigebiete in nur 15 Minuten.

Die Hochalmen der Region bieten abwechslungsreiche Möglichkeiten zum Schneeschuhwandern und Langlaufen. Ein besonderes Highlight und beliebtes Wanderziel dabei ist das urige Almenhüttendorf Fane-Alm im Talschluss von Vals.

Infos zu Winterurlaubspaketen in der Almenregion Gitschberg Jochtal

Weitere Informationen:
Tourismusverein Almenregion Gitschberg Jochtal/Südtirol
Tel. 0039 0472 886 048
info@gitschberg-jochtal.com
www.gitschberg-jochtal.com

Ein Wintermärchen in Weiß... in Brixen und seinen Feriendörfern
Mitten im Eisacktal trifft man auf Brixen, die mittelalterliche Stadt mit südländischem Flair und Bergkulisse rundherum. Die Stadt, direkt am Flusslauf des Eisacks gelegen, war ehemals ein geistiges Zentrum. Gepaart mit den weltlichen Genüssen verströmt sie heute einen ganz besonderen Reiz.

Für das Erlebnis „Schnee“ steht der Skiberg Plose bereit. 43 Pistenkilometer, die Trametsch, mit 9 km die längste Talabfahrt Südtirols, die Naturrodelbahn Rudirun, befahrbar in 2 Teilabschnitten und Winterwanderwege auch auf den umliegenden Almen sorgen für viel Abwechslung.

Die neue BrixenCard, kostenlos erhältlich in den Partner-Betrieben, öffnet die Türen zu den Highlights der Ferienregion: zur freien Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und Aufstiegsanlagen, des Spaßbades Acquarena, zum Eintritt in Museen und Sehenswürdigkeiten und zur Teilnahme am örtlichen Kultur- und Wanderprogramm.

Die Urlaubspakete in Brixen und seinen Feriendörfern... rund um die BrixenCard

Informationen:
Tourismusverein Brixen/Südtirol
Tel. 0039 0472 836 410
info@brixen.org
www.brixen.org


Erlebnis Winter im Weltnaturerbe ... im Dolomitental Villnöss
Wahrzeichen und Blickfang der „Alpinen Perle“ ist die Geislergruppe im Talschluss mit den markanten Felstürmen und Bergspitzen – und darunter die weite Villnösser Hochalm mit ihren auch im Winter bewirtschaften Hütten und zahlreichen Wanderwegen und Rodelbahnen. Die bleichen Berge gehören zur Gebirgsgruppe der Dolomiten und damit zum Weltnaturerbe der UNESCO. Im Tal prägen beschauliche Dörfer und traditionsreiche Bauernhöfe das Landschaftsbild.

Gönnt Euch ein paar Tage der Ruhe und Erholung... und der Bewegung im Schnee – zu Fuß, mit Schneeschuhen, Langlauf- oder Tourski in einem der schönsten Dolomitentäler.

Die Urlaubspakte im Dolomitental Villnöss

Weitere Informationen:
Tourismusverein Villnösser Tal/Südtirol
Tel. 0039 0472 840 180
info@villnoess.info
www.villnoess.info

Weiterlesen ô

Top 10 in Karte anzeigen ö
1
22.04.09
Die Überschreitung des Hauptgipfels der Geislerspitzen, des Sass Rigais, ist eine anspruchsvolle, jedoch äußerst lohnende Unternehmung in der ...
äStrecke 15,8 km

PDauer 9:30 Std.

ùAufstieg 1612 m

úAbstieg 1612 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Kilian Müller

2
11.05.09
Über die Flaggerscharte führt uns diese anspruchsvolle Bergtour hinauf auf die Jakobsspitze. Dort werden wir mit einer großartigen ...
äStrecke 15,1 km

PDauer 7:00 Std.

ùAufstieg 1259 m

úAbstieg 1259 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Viktoria Specht

3
11.05.09
Von Schloss Velthurns geht es auf dem Keschtnweg hinauf zum Kloster Säben. Während der Törggelenzeit wird diese Tour zum kulinarischen ...
äStrecke 10,0 km

PDauer 3:45 Std.

ùAufstieg 473 m

úAbstieg 473 m

Schwierigkeit leicht
 

Autor:  Viktoria Specht

4
11.05.09
Großartige Bergwanderung durch das Valser Tal bis zum Wilden See, einem idyllischen Bergsee inmitten einer malerischen Landschaft. ...
äStrecke 15,4 km

PDauer 6:45 Std.

ùAufstieg 1137 m

úAbstieg 1137 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Viktoria Specht

5
11.05.09
Über die Ochsenscharte geht es auf den Rosskopf. Hier eröffnen sich uns groß­artige Ausblicke in das Wipptal und auf die ...
äStrecke 15,7 km

PDauer 7:30 Std.

ùAufstieg 1394 m

úAbstieg 1394 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Viktoria Specht

6
11.05.09
Auf dem „Törggelesteig“ und dem „Keschtnweg“ geht es durch Obstgärten, Weingüter und Kastanienwälder vom ...
äStrecke 8,3 km

PDauer 2:30 Std.

ùAufstieg 180 m

úAbstieg 180 m

Schwierigkeit mittel
 

Autor:  Viktoria Specht

7
11.05.09
Über weite Almböden in sanftem Auf und Ab wandern wir zum malerischen Glittnersee, in dem sich die umliegende Berglandschaft spiegelt. ...
äStrecke 12,7 km

PDauer 4:15 Std.

ùAufstieg 634 m

úAbstieg 643 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Viktoria Specht

8
26.02.12
Eine Runde für Geniesser. Ein Aufstieg mit der Bergbahn, Panorama satt, schöne Wanderwege und gute Einkehrmöglichkeiten machen die Tour ...
äStrecke 8,2 km

PDauer 3:00 Std.

ùAufstieg 297 m

úAbstieg 297 m

Schwierigkeit mittel
 

Autor:  Hartmut Wimmer

9
15.06.09
Diese konditionell und fahrtechnisch herausfordernde Transalp führt uns zunächst von Mittenwald durch das Karwendel, das Zillertal und ...
äStrecke 552,2 km

PDauer 51:00 Std.

ùAufstieg 18072 m

úAbstieg 18912 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Hartmut Wimmer

10
08.02.15
Eine der wenigen einfacheren Touren im Pfitschertal.
äStrecke 7,4 km

PDauer 4:30 Std.

ùAufstieg 1290 m

úAbstieg 1290 m

Schwierigkeit mittel
 

Autor:  Eduard Gruber

Alle Touren in der Region Eisacktal/Südtirol ö

Entdecke die Region auf den schönsten Touren


Wetter Heute / Villnöss

Eisacktal/Südtirol: Alle Regionen im Überblick


  • Eisacktal/Südtirol: Top 10
  • ü
22.04.09
Die Überschreitung des Hauptgipfels der Geislerspitzen, des Sass Rigais, ist eine anspruchsvolle, jedoch äußerst lohnende Unternehmung in der ...
äStrecke 15,8 km

PDauer 9:30 Std.

ùAufstieg 1612 m

úAbstieg 1612 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Kilian Müller

11.05.09
Über die Flaggerscharte führt uns diese anspruchsvolle Bergtour hinauf auf die Jakobsspitze. Dort werden wir mit einer großartigen ...
äStrecke 15,1 km

PDauer 7:00 Std.

ùAufstieg 1259 m

úAbstieg 1259 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Viktoria Specht

11.05.09
Von Schloss Velthurns geht es auf dem Keschtnweg hinauf zum Kloster Säben. Während der Törggelenzeit wird diese Tour zum kulinarischen ...
äStrecke 10,0 km

PDauer 3:45 Std.

ùAufstieg 473 m

úAbstieg 473 m

Schwierigkeit leicht
 

Autor:  Viktoria Specht

11.05.09
Großartige Bergwanderung durch das Valser Tal bis zum Wilden See, einem idyllischen Bergsee inmitten einer malerischen Landschaft. ...
äStrecke 15,4 km

PDauer 6:45 Std.

ùAufstieg 1137 m

úAbstieg 1137 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Viktoria Specht

11.05.09
Über die Ochsenscharte geht es auf den Rosskopf. Hier eröffnen sich uns groß­artige Ausblicke in das Wipptal und auf die ...
äStrecke 15,7 km

PDauer 7:30 Std.

ùAufstieg 1394 m

úAbstieg 1394 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Viktoria Specht

11.05.09
Auf dem „Törggelesteig“ und dem „Keschtnweg“ geht es durch Obstgärten, Weingüter und Kastanienwälder vom ...
äStrecke 8,3 km

PDauer 2:30 Std.

ùAufstieg 180 m

úAbstieg 180 m

Schwierigkeit mittel
 

Autor:  Viktoria Specht

11.05.09
Über weite Almböden in sanftem Auf und Ab wandern wir zum malerischen Glittnersee, in dem sich die umliegende Berglandschaft spiegelt. ...
äStrecke 12,7 km

PDauer 4:15 Std.

ùAufstieg 634 m

úAbstieg 643 m

Schwierigkeit schwer
 

Autor:  Viktoria Specht

  • Eisacktal/Südtirol: Top 10
  • ¢
Werde Fan von uns auf Facebook
Y