Rodeln

Winterspaß für die ganze Familie – auf zwei Kufen! Jahrtausende lang wurden Rodelschlitten als Transport- und Fortbewegungsmittel im Schnee genutzt. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Rodeln dann populärer Breitensport und sogar eigenständige Wintersportart mit professionellen Hochleistungsschlitten auf Kunsteis- und Natureisrodelbahnen. Für die Masse sind Schlitten jedoch nur mehr ein Spaßgerät für den Winter. Rodeln kann jeder - egal, ob Groß oder Klein. Wir haben für Euch zahlreiche Schlittenbahnen in den schönsten Rodel-Regionen zusammengestellt: kurze und lange, steile und flachere. Ob im Allgäu, an Tegernsee und Schliersee oder auch im österreichischen Tannheimer Tal. Rodeln kann man überall, wo schneebehangene Hügel oder Berge sind. Den einen läuft man zu Fuß bergauf, bei den anderen helfen den Schlittenfahrern Lifte hinauf. Je nach Anspruch wird die Abfahrt auf dem klassischen Schlitten oder einem Zipflbob so zum reinsten Vergnügen für die ganze Familie.

 

1 Wie werden die Rodeltouren bei outdooractive.com bewertet?

Die vergebenen Punkte (1 bis 6) sind Richtwerte, die jeweils an die Region angepasst sind. 


Kondition

  • 1 Punkt: Die Rodeltour verlangt keinerlei Kondition: Der Aufstieg erfolgt mit Bahnunterstützung und auch sonst sind keine weiteren Strecken zu Fuß zurückzulegen.
  • 2 Punkte: Der Zustieg erfolgt mit Hilfe einer Bergbahn, allerdings muss noch eine kurze Strecke zu Fuß zurückgelegt werden.
  • 3 Punkte: Der Zustieg erfolgt entweder mit der Bergbahn, erfordert aber dennoch noch eine längere Strecke zu Fuß. Alternativ handelt es sich um einen kleinen Rodelhügel, der zu Fuß erklommen werden muss.
  • 4 Punkte: Weitere Strecken sind zu Fuß zurückzulegen.
  • 5 Punkte: Der Zustieg zu Fuß dauert über eine Stunde und erfordert eine gute Kondition.
  • 6 Punkte: Der Zustieg zu Fuß dauert über zwei Stunden, erfordert eine sehr gute Kondition und ist für Kinder nicht sehr gut geeignet.

 
Technik

  • 1 Punkt: Das Gelände ist einfach und erfordert kein spezielles Können.
  • 2 Punkte: Das Gelände ist weitgehend einfach und erfordert nur wenig Erfahrung mit dem Rodel.
  • 3 Punkte: Das Gelände der Tour ist abwechslungsreich und erfordert Erfahrung im Ungang mit dem Rodel.
  • 4 Punkte: Das Gelände der Tour ist teils schwierig und erfordert Erfahrung: Enge Kurven, unübersichtliches Gelände und eine enge Fahrbahn sind möglich.
  • 5 Punkte: Das Gelände der Tour ist anspruchsvoll und sollte nur von Rodlern befahren werden, die über ausreichende Erfahrung verfügen. Der Rodel sollte gut beherrscht werden.
  • 6 Punkte: Das Gelände der Rodeltour ist anspruchsvoll, der Rodel muss absolut zuverlässig beherrscht werden. Für Kinder nicht empfehlenswert.

 
Erlebniswert

  • 1 Punkt: Zusätzlich zu dem zurückzulegenden Weg bietet die Tour nur sehr wenige interessante Aussichts- oder schöne Rastpunkte. 
  • 2 Punkte: Die Tour bietet nur wenige interessante Punkte und hält so nur einen geringen Erlebniswert bereit.
  • 3 Punkte: Die Tour bietet interessante Aussichts- oder Rastmöglichkeiten, die Fahrt birgt spannende, kurze Herausforderungen.
  • 4 Punkte: Die Tour bietet viele interessante Aussichts- oder Rastmöglichkeiten. 
  • 5 Punkte: Die Tour ist spannend und abwechslungsreich, sie führt an zahlreichen erlebnisreichen Höhepunkten vorbei. 
  • 6 Punkte: Die Tour ist enorm abwechslungsreich und bietet auch routinierten Rodlern besondere Herausforderungen. 

  

Landschaft

  • 1 Punkt: Die Tour verläuft vorwiegend durch Wald und bietet keine naturräumlichen Highlights.
  • 2 Punkte: Die Tour verläuft an einigen Stellen durch dichten Wald oder Schluchten mit wenig Aussicht und bietet nur wenige naturräumliche Highlights.
  • 3 Punkte: Die Tour führt teilweise durch Wald, bietet jedoch einige naturräumliche Highlights
  • 4 Punkte: Die Tour verläuft zwar nicht ausschließlich in baumloser, aussichtsreicher Natur, bietet jedoch häufig schöne Ausblicke und naturräumliche Highlights
  • 5 Punkte: Die Tour verläuft vorwiegend in aussichtsreicher Natur und hält für die Besucher viele landschaftliche Highlights bereit.
  • 6 Punkte: Die Tour verläuft ausschließlich oberhalb der Baumgrenze und bietet dem Besucher neben herrlichen Ausblicken zahlreiche landschaftliche Highlights.

Zusätzlich zu diesen vier Kriterien, deren Einstufung vom Autor selbst vorgenommen werden kann, gibt es zudem eine generelle Bewertung der Tour. Diese basiert auf Einschätzungen von Community-Mitgliedern, die diese Tour bereits gegangen sind. Häufig finden sich hier auch aktuelle Bedingungen und weitere Tipps.



2 Für eine spaßige Rodel-Tour gilt es für alle Rodler, sich an folgende Grundregeln zu halten

1. Haftung

Für Unfälle haftet jeder Rodler selbst. Rücksichtsvolles Fahren und rechtzeitiges Bremsen sind daher essentiell.


2. Befahrbarkeit

Rodelpisten dürfen nur nach vorhergehender Freigabe des Betreibers benutzt werden.


3. Schlitten

Plastikbobs sind für Naturrodelbahnen weniger gut geeignet. Gut zu lenken sind dagegen traditionelle (Holz)-Rodel und Schlitten.


4. Ausrüstung

Feste Schuhe, wasserfeste Hose und Jacke, Handschuhe, Stirnlampe für Nachtfahrten.


5. Rodelpiste

Rodelpisten sind eindeutig markiert und strikt von Skipisten getrennt.

 



mehr zeigen ô

\Zurücksetzen | Suche verfeinern ô
Suche verfeinern ò

Anstieg

von 0 m bis 2000+ m

Strecke

von 0 km bis 50+ km

Dauer

von 0 Std. bis 10+ Std.

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich
mit Einkehrmöglichkeit familiengerecht, Kinder

Bewertung

nur Top-Touren

Schwierigkeit

leicht
mittel
schwer
\ Zurücksetzen
shadow
- Ergebnisse
  • - Ergebnisse
  • ü
Weitere Ergebnisse ô

Top Etappentour Etappe

ö
__(function () { return (alp.htmlCut(data.shortText, 150)) })()__
äStrecke __(function () { return (data.length / 1000).toFixed(1)})()__ km

PDauer __(function () { return (alp.sTime('$1H:$M', (data.time['min'])))})()__ Std.

ùAufstieg __data.elevation['ascent']__ m

úAbstieg __data.elevation['descent']__ m

Schwierigkeit leicht mittel schwer

Autor:  __data.meta.author||''__
Quelle:  __(function () { if (data.meta.source.favicon) { var str = '\x3Cimg src="http://img.oastatic.com/img/12/12/' + data.meta.source.favicon[%27id%27] + '/favicon.jpg"/\x3E '; if (typeof (data.meta.source.favicon['title']) !='undefined') { str = str + data.meta.source.favicon['title']}; return str; } else { return data.meta.source['name'] } })()__

  • - Ergebnisse
  • ¢
Typ ôò
Titel ôò
Strecke ôò
Dauer ôò
Aufstieg ôò
Abstieg ôò
Quelle ôò
Schwierigkeit ôò
Kondition ôò
Technik ôò
Bewertungen ôò
Höchster Punkt ôò
Niedrigster Punkt ôò
 
Weitere Ergebnisse ô
Top Etappentour Etappe ö
__(function () { return (data.length / 1000).toFixed(1)})()__ km
__(function () { return (alp.sTime('$1H:$M', (data.time['min'])))})()__ Std.
__data.elevation['ascent'] ||'–'__ m
__data.elevation['descent'] ||'–'__ m
__(function () { if (data.meta.source.favicon) { var str = '\x3Cimg src="http://img.oastatic.com/img/12/12/' + data.meta.source.favicon['id'] + '/favicon.jpg"/\x3E '; if (typeof (data.meta.source.favicon['title']) !='undefined') { str = str + data.meta.source.favicon['title']}; return str; } else { return data.meta.source['name'] } })()__
leicht mittel schwer
__(function () { if ((data.rating['condition']) %3E 0) { var str =''; for (var i=0;i %3C data.rating['condition'];i++) { str = str + '\x3Cimg src="http://res.oastatic.com/square_black.png" class="oax_square_img" alt=""/\x3E'}; for (var i=6;i %3E data.rating['condition'];i--) { str = str + '\x3Cimg src="http://res.oastatic.com/square_gray.png" class="oax_square_img" alt=""/\x3E'}; return str; } else { return '–' } })()__
__alp.oGet(data,'difficulties.difficulty') ? alp.map(alp.oGet(data,'difficulties.difficulty'),alp.f('.value')).join('/') : '–'__
__(function () { if ((data.rating['communityRating']) %3E 0) { var str =''; var val = Math.round((data.rating['communityRating']) - 0.25); for (var i=0; i %3C val; i++) { str = str + '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars oax_active_star" \x3E9\x3C/span\x3E'}; if (((data.rating['communityRating']) - val) %3E 0.25) {str = str + '\x3Cspan class="oax_halfstar"\x3E \x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars oax_active_star"\x3E7\x3C/span\x3E \x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars"\x3E8\x3C/span\x3E \x3C/span\x3E'; val++}; if (val %3C 5) { for (var i=0; i %3C (5 - val); i++ ) { str = str + '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E' } };return str; } else { return '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E' } })()__ (__data.rating['communityRatingCount']||'0'__)
__data.elevation['maxAltitude'] ||'–'__ m
__data.elevation['minAltitude'] ||'–'__ m
leicht mittel schwer
__(function () { if ((data.rating['condition']) %3E 0) { var str =''; for (var i=0;i %3C data.rating['condition'];i++) { str = str + '\x3Cimg src="http://res.oastatic.com/square_black.png" class="oax_square_img" alt=""/\x3E'}; for (var i=6;i %3E data.rating['condition'];i--) { str = str + '\x3Cimg src="http://res.oastatic.com/square_gray.png" class="oax_square_img" alt=""/\x3E'}; return str; } else { return '–' } })()__ __alp.oGet(data,'difficulties.difficulty') ? alp.map(alp.oGet(data,'difficulties.difficulty'),alp.f('.value')).join('/') : '–'__ __(function () { if ((data.rating['communityRating']) %3E 0) { var str =''; var val = Math.round((data.rating['communityRating']) - 0.25); for (var i=0; i %3C val; i++) { str = str + '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars oax_active_star" \x3E9\x3C/span\x3E'}; if (((data.rating['communityRating']) - val) %3E 0.25) {str = str + '\x3Cspan class="oax_halfstar"\x3E \x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars oax_active_star"\x3E7\x3C/span\x3E \x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars"\x3E8\x3C/span\x3E \x3C/span\x3E'; val++}; if (val %3C 5) { for (var i=0; i %3C (5 - val); i++ ) { str = str + '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E' } };return str; } else { return '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E' } })()__ (__data.rating['communityRatingCount']||'0'__) __data.elevation['maxAltitude'] ||'–'__ m __data.elevation['minAltitude'] ||'–'__ m
__(function () { if (data.meta.source.favicon) { var str = '\x3Cimg src="http://img.oastatic.com/img/12/12/' + data.meta.source.favicon['id'] + '/favicon.jpg"/\x3E '; if (typeof (data.meta.source.favicon['title']) !='undefined') { str = str + data.meta.source.favicon['title']}; return str; } else { return data.meta.source['name'] } })()__
leicht mittel schwer
__(function () { if ((data.rating['condition']) %3E 0) { var str =''; for (var i=0;i %3C data.rating['condition'];i++) { str = str + '\x3Cimg src="http://res.oastatic.com/square_black.png" class="oax_square_img" alt=""/\x3E'}; for (var i=6;i %3E data.rating['condition'];i--) { str = str + '\x3Cimg src="http://res.oastatic.com/square_gray.png" class="oax_square_img" alt=""/\x3E'}; return str; } else { return '–' } })()__ __alp.oGet(data,'difficulties.difficulty') ? alp.map(alp.oGet(data,'difficulties.difficulty'),alp.f('.value')).join('/') : '–'__ __(function () { if ((data.rating['communityRating']) %3E 0) { var str =''; var val = Math.round((data.rating['communityRating']) - 0.25); for (var i=0; i %3C val; i++) { str = str + '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars oax_active_star" \x3E9\x3C/span\x3E'}; if (((data.rating['communityRating']) - val) %3E 0.25) {str = str + '\x3Cspan class="oax_halfstar"\x3E \x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars oax_active_star"\x3E7\x3C/span\x3E \x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars"\x3E8\x3C/span\x3E \x3C/span\x3E'; val++}; if (val %3C 5) { for (var i=0; i %3C (5 - val); i++ ) { str = str + '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E' } };return str; } else { return '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E' } })()__ (__data.rating['communityRatingCount']||'0'__) __data.elevation['maxAltitude'] ||'–'__ m __data.elevation['minAltitude'] ||'–'__ m
 
Weitere Ergebnisse ô

Top

Bewertung (__data.rating['communityRatingCount']||'0'__)
__(function () { if ((data.rating['communityRating']) %3E 0) { var str =''; var val = Math.round((data.rating['communityRating']) - 0.25); for (var i=0; i %3C val; i++) { str = str + '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars oax_active_star" \x3E9\x3C/span\x3E'}; if (((data.rating['communityRating']) - val) %3E 0.25) {str = str + '\x3Cspan class="oax_halfstar"\x3E \x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars oax_active_star"\x3E7\x3C/span\x3E \x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars"\x3E8\x3C/span\x3E \x3C/span\x3E'; val++}; if (val %3C 5) { for (var i=0; i %3C (5 - val); i++ ) { str = str + '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E' } };return str; } else { return '\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E\x3Cspan class="oax_icon_font oax_stars" \x3E9\x3C/span\x3E' } })()__
(__data.rating['communityRatingCount']||'0'__)

Quelle: __(function () { if (data.meta.source.favicon) { var str = '\x3Cimg src="http://img.oastatic.com/img/12/12/' + data.meta.source.favicon[%27id%27] + '/favicon.jpg"/\x3E '; if (typeof (data.meta.source.favicon['title']) !='undefined') { str = str + data.meta.source.favicon['title']}; return str; } else { return data.meta.source['name'] } })()__
shadow